1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Landfriedensbruch u.a. Meldungen

Medieninformation: 695/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 07.12.2018, 13:53 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Kleintransporter -  Tatverdächtiger gestellt


Zeit:     06.12.2018, 14.00 Uhr
Ort:      Dresden-Friedrichstadt

Gestern Nachmittag sind zwei Unbekannte in einen Mercedes Kleintransporter auf der Behringstraße eingebrochen und haben zwei Geldbörsen gestohlen.

Dabei wurden sie vom Fahrzeugnutzer (58) überrascht und ergriffen die Flucht. Der 58-Jährige verfolgte die beiden und konnte einen 36-jährigen Libyer festhalten und der Polizei übergeben. Der Schaden am Kleintransporter wurde mit ca. 120 Euro beziffert.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (hs)

Landfriedensbruch

Zeit:     06.12.2018, 14.35 Uhr
Ort:      Dresden-Johannstadt

Gestern Nachmittag kam es vor einem Schulgelände an der Pfotenhauerstraße zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen.

Acht zunächst Unbekannte griffen drei afghanische Schüler (14/14/15) an. Dabei setzten sie unter anderem Pfefferspray ein. Bei dem Angriff wurden die drei Afghanen verletzt. Nach der Tat entfernten sich die Angreifer. Einer von ihnen, ein 17-jähriger Tschetschenen, konnte zwischenzeitlich bekannt gemacht werden. Es handelt sich um einen ehemaligen Schüler.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen schweren Landfriedensbruch aufgenommen. (hs)

Wohnungseinbruch

Zeit:     06.12.2018, 19.20 Uhr bis 20.45 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Neustadt

Gestern Abend sind Unbekannte in eine Wohnung an der Hauptstraße eingebrochen. Die Täter durchsuchten alle Räume. Ob was fehlt ist bislang unbekannt. Der Schaden an der Eingangstür ist noch nicht beziffert. (hs)

Frau belästigt – Zeugenaufruf

Zeit:     06.12.2018, 02.00 Uhr
Ort:      Dresden-Trachau

In der Nacht zum Donnerstag ist eine Frau (21) auf der Großenhainer Straße von einem Unbekannten belästigt worden.

Nachdem die 21-Jährige an der Haltestelle Dorothea-Erxleben-Straße aus einer Straßenbahn ausgestiegen war, folgte ihr ein weiterer Fahrgast. Dieser versuchte sich ihr zu nähern und sie festzuhalten. Die junge Frau bat einen Passanten um Hilfe, weshalb der Unbekannte von ihr abließ. Er soll etwa 28 bis 30 Jahre alt gewesen sein und eine Sonnenbrille getragen haben.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Sachverhalt beobachtet haben und die Angaben zur Identität des unbekannten Mannes geben können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 entgegen. (sg)

Landkreis Meißen

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:     06.12.2018, 17.00 bis 20.40 Uhr
Ort:      Radebeul

Gestern Abend sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Schildenstraße eingebrochen. Sie zerschlugen mit einem Stein die Scheibe der Terrassentür, drangen in das Gebäude ein und entwendeten Schmuck. Der Wert ist unbekannt, ebenfalls die Schadenshöhe. (hs)

Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Zeit:     06.12.2018, 20.45 Uhr
Ort:      Wildruff, BAB 4

Gestern Abend sind bei einem Verkehrsunfall auf der BAB 4 drei Autoinsassen verletzt worden.

Nach dem Autobahndreieck Nossen in Richtung Dresden kam der Fahrer (30) eines Renault aus ungeklärter Ursache ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab. Er überschlug sich mehrfach und blieb auf dem Dach liegen. Der 30-Jährige, seine Beifahrerin (27) und eine weitere Insassin (76) wurden verletzt in ein Krankhaus gebracht. Die rechte Fahrspur blieb während der gesamten Unfallaufnahme gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich auf über 10.000 Euro. (hs)

Autofahrer erfasste Radlerin und flüchtete - Zeugen gesucht

Zeit:     06.12.2018, 18.15 Uhr
Ort:      Wülknitz

Am Donnerstagabend wurde eine Fahrradfahrerin (57) auf der Streumener Straße/Bahnhofstraße von einem Auto erfasst und dabei leicht verletzt. Der
Fahrer des Wagens entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Bei dem Auto soll es sich um einen gelben Kleinwagen gehandelt haben.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem unbekannten Wagen machen? Hinweise bitte an das Polizeirevier Riesa oder unter (0351) 483 22 33 an die Polizeidirektion Dresden. (ir)

Einbruch

Zeit:     06.12.2018, 23.00 Uhr bis 07.12.2018, 08.00 Uhr
Ort:      Großenhain

In der vergangenen Nacht drangen Unbekannte in ein Ladengeschäft am Frauenmarkt ein. Die Einbrecher durchsuchten die Räume und stahlen mehrere hundert Euro Bargeld. Der Sachschaden wurde mit ca. 500 Euro beziffert. (hs)

Unfallzeugen gesucht

Zeit:     04.12.2018, 09.00 Uhr bis 12.45 Uhr
Ort:      Großenhain, OT Zabeltitz

Im Verlauf des vergangenen Dienstages beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug einen schwarzen VW Golf auf dem Parkplatz des „…nah und gut“-Einkaufsmarktes an der Mittelstraße. Dabei entstand an der hinteren Fahrzeugseite des VW ein Schaden von ca. 1.000 Euro.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem unbekannten Wagen machen? Hinweise bitte an das Polizeirevier Großenhain oder unter (0351) 483 22 33 an die Polizeidirektion Dresden. (ir)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Spiegelklatscher - Zeugenaufruf

Zeit:     06.12.2018, 17.35 Uhr
Ort:      Tharandt

Am Donnerstagabend war ein schwarzer Opel Astra in einer Fahrzeugkolonne auf der Pienner Straße (S 192) zwischen Tharandt und Edle Krone unterwegs.

In Höhe der Teichwirtschaft kam ihm ein dunkles Fahrzeug auf seiner Fahrspur entgegen und stieß gegen den Außenspiegel des Opels. Dabei entstand ein Sachschaden. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort.
Bei dem Wagen soll es sich um einen Seat gehandelt haben.

Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zu dem unbekannten Unfallverursacher machen? Zeugen sowie die Autofahrer hinter dem Opel werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nehmen das Polizeirevier Dippoldiswalde oder die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 entgegen. (ir)

Wildunfall

Zeit:     06.12.2018, 15:00 Uhr
Ort:      Neustadt i- Sa., OT Berthelsdorf

Auf der Straße von Neustadt nach Steinigtwolmsdorf ereignete sich gestern Nachmittag ein Wildunfall. Die Fahrerin (51) eines Skoda Yeti konnte einem plötzlich auf die Fahrbahn laufenden Wildschwein nicht mehr ausweichen und stieß mit ihm zusammen. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Am Auto der Frau entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro. (hs)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281