1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mutmaßlichen Ladendieb verfolgt/Zeugen gesucht

Medieninformation: 593/2018
Verantwortlich: Doreen Göhler
Stand: 29.11.2018, 12:10 Uhr

Chemnitz

 

Den richtigen Riecher gehabt

Zeit:     28.11.2018 und 29.11.2018 polizeibekannt
Ort:      OT Kaßberg, OT Zentrum

(4856) Kurz vor Mitternacht stellten Polizisten des Polizeireviers Chemnitz-Südwest einen in der Matthesstraße abgestellten Pkw Renault fest, der in Fahndung stand. Das Auto war in der Nacht vom 16. zum 17. November 2018 in Bennewitz im Landkreis Leipzig bei einem Wohnungseinbruch zusammen mit einem VW Touran gestohlen worden (siehe Medieninformation der Polizeidirektion Leipzig vom  19. November 2018).
Es dauerte nicht lange, da sollte sich auch der zweite bei dem Einbruch gestohlene Pkw wiederfinden. Gegen 03.00 Uhr fiel Beamten des Polizeireviers Chemnitz-Nordost in der Schloßstraße ein VW Touran ins Auge. An diesem waren kürzlich in der Körnerstraße gestohlene Kennzeichen angebracht. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass es sich um das gesuchte Fahrzeug aus Bennewitz handelt. Der Fahrer (42) stand offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ein Drogenvortest war positiv verlaufen. Er sowie sein Beifahrer (30) wurden vorläufig festgenommen. Sowohl der Renault als auch der VW wurden abgeschleppt und werden in der Folge durch Kriminaltechniker untersucht. Die Ermittlungen dauern an. (gö)

 

Mutmaßlichen Ladendieb verfolgt/Zeugen gesucht

Zeit:     28.11.2018, 18.15 Uhr
Ort:      OT Kaßberg

(4857) In einem Supermarkt in der Limbacher Straße wurde offenbar ein Dieb vom Ladendetektiv (29) ertappt und nach dem Kassenbereich angesprochen. In seinem Rucksack befanden sich Lebensmittel im Wert von einigen Euro, die er offenbar nicht bezahlt hatte. Plötzlich sei der Unbekannte dann aus dem Geschäft geflüchtet. Der 29-Jährige nahm die Verfolgung auf und bekam ihn an der Limbacher Straße zu fassen. Es kam in der Folge zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Der 29-Jährige soll dabei auf die Straße gestoßen worden sein, sodass ein heranfahrendes Auto anhalten musste. Der Unbekannte flüchtete dann in ein verwildertes Grundstück. Der Ladendetektiv wurde nach bisherigen Erkenntnissen leicht verletzt und verständigte anschließend die Polizei. Im Rahmen der Tatortbereichsfahndung wurde auch das benannte Grundstück geprüft. Die Suche nach dem Tatverdächtigen blieb erfolglos. Er wurde als etwa 40- bis 50-jähriger, sportlicher Mann beschrieben. Er sei etwa 1,85 Meter groß, habe einen dunklen Drei-Tage-Bart mit weißen Stoppeln und soll gebrochenes Englisch gesprochen haben. Er war dunkel bekleidet mit einer Winterjacke, Jeans, Strickmütze sowie Handschuhen. Zudem hatte er einen türkisblauen Rucksack dabei.
Der/Die Fahrer/in des bremsenden Autos sowie weitere Zeugen, die Angaben zu der Tat oder zum unbekannten Täter machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise werden im Polizeirevier Chemnitz-Südwest unter der Rufnummer 0371 5263-0 entgegen genommen. (gö)

 

Abfallcontainer in Flammen

Zeit:     29.11.2018, 01.55 Uhr
Ort:      OT Ebersdorf

(4858) In der Frankenberger Straße waren in der Nacht zwei Abfallcontainer in Brand geraten. Durch das Feuer ist auch eine Hauswand verrußt worden. Die alarmierte Feuerwehr löschte die brennenden Container. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf einige hundert Euro. (gö)

 

Beute in Kellern gemacht

Zeit:     29.11.2018 polizeibekannt
Ort:      OT Sonnenberg, OT Schloßchemnitz, OT Hutholz, OT Altendorf

(4859) Zu mehreren Kellereinbrüchen wurde die Polizei am Mittwoch gerufen. Der Gesamtschaden summiert sich dabei nach bisherigen Erkenntnissen auf rund 1 300 Euro.

In der Bayreuther Straße hatten Einbrecher aus einem Keller eine Heckenschere gestohlen. Am Luisenplatz und in der Tannenstraße machten sich Unbekannte mit gestohlener Bekleidung, einer Spielekonsole und Fahrradzubehör aus dem Staub. Während bei einem Einbruch in der Johannes-Dick-Straße offenbar nichts entwendet wurde, verschwand in der Ricarda-Huch-Straße ein grau-schwarzes Herrenrad „Rixe Calais“. Der Tatzeitraum der Kellereinbrüche erstreckt sich auf die vergangenen Tage und Wochen. (gö)

 

Alkoholisiert unterwegs

Zeit:     29.11.2018, 02.30 Uhr
Ort:      OT Hilbersdorf

(4860) Am Thomas-Mann-Platz kontrollierten Polizisten in der Nacht zum Donnerstag einen Pkw Peugeot. Während der Kontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch bei dem 29-jährigen Autofahrer. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,54 Promille. Für den 29-Jährigen folgten eine Blutentnahme und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

 

Vorfahrtsfehler?

Zeit:     28.11.2018, 20.40 Uhr
Ort:      OT Sonnenberg

(4861) Von der Nürnberger Straße auf die bevorrechtigte Augustusburger Straße fuhr am Mittwochabend der 20-jährige Fahrer eines Pkw Mitsubishi. Dabei kollidierte der Mitsubishi mit einem auf der Augustusburger Straße von links kommenden Pkw VW (Fahrer: 31). Nach der Kollision kamen beide Autos auf dem angrenzenden Gehweg zum Stillstand. Beide Fahrer wurden verletzt, der des Mitsubishi nach derzeitigem Kenntnisstand schwer und der des VW leicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 000 Euro. (Kg)

 

Mitfahrerin nach Kollision verletzt

Zeit:     28.11.2018, 07.50 Uhr
Ort:      OT Grüna

(4862) In der Straße An der Wiesenmühle kollidierten am Mittwoch ein Pkw Kia und ein Pkw Audi miteinander, wobei eine Mitfahrerin (18) des Kia leicht verletzt wurde. Der Fahrer (21) des Kia bzw. die Audi-Fahrerin (28) blieben unverletzt. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen der Pressestelle derzeit nicht vor. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

 

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:    28.11.2018, 17.15 Uhr bis 20.30 Uhr
Ort:     Oederan

(4863) In der Goethestraße nutzten Unbekannte die Abwesenheit eines Hausbesitzers aus und gelangten über ein aufgehebeltes Fenster in das Gebäude. Im Inneren wurden alle Etagen nach Stehlbarem durchsucht und in der Folge unter anderem Bargeld entwendet. Der eingetretene Gesamtschaden beziffert sich auf einige hundert Euro. (mg)

 

Einbrecher nahmen Werkzeug und Baumaterialien mit

Zeit:    27.11.2018, 19.00 Uhr, bis 28.11.2018, 07.00 Uhr
Ort:     Freiberg

(4864) In ein Reko-Haus in der Tschaikowskistraße stiegen in der Nacht zu Mittwoch Unbekannte ein. Nachdem die Eindringlinge die Eingangstür sowie eine Kellertür aufgebrochen hatten, stahlen sie unter anderem einen Werkzeugkoffer und Kabel. Nach ersten Erkenntnissen summiert sich der Gesamtschaden auf rund 1 200 Euro. (mg)

 

Baugerät gestohlen

Zeit:    28.11.2018, 18.45 Uhr, bis 29.11.2018, 06.45 Uhr
Ort:     Freiberg

(4865) Beim Aufschließen eines Baucontainers auf dem Forstweg stellten Arbeiter am Morgen fest, dass dessen Tür aufgebrochen war. Unbekannte hatten aus dem Inneren einen Stampfer gestohlen. Der Stehlschaden beziffert sich auf ca. 3 800 Euro. Der entstandene Sachschaden liegt bei mehreren hundert Euro. (mg)

 

In Fiat eingebrochen

Zeit:    28.11.2018, 15.50 Uhr, bis 29.11.2018, 07.20 Uhr
Ort:     Freiberg

(4866) Ein am Wernerplatz abgestellter Pkw Fiat wurde im Schutz der Dunkelheit das Ziel von Einbrechern. Unbekannte schlugen eine Fensterscheibe des Fahrzeuges ein und entwendeten einen Metalldetektor. Es entstand ein Gesamtschaden von mehreren hundert Euro. (mg)

 

Beim Abbiegen kollidiert

Zeit:     28.11.2018, 10.55 Uhr
Ort:      Lichtenau

(4867) Die S 200 aus Richtung Mittweida befuhr am Mittwoch die 68-jährige Fahrerin eines Pkw Renault. Am Abzweig zum Sonnenlandpark bog sie nach links ab, wobei es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Pkw Skoda (Fahrerin: 32) kam. Durch den Anstoß stießen beide Autos noch gegen ein in der Einmündung verkehrsbedingt wartendes Ford-Wohnmobil (Fahrer: 66). Beide Pkw-Fahrerinnen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der an den drei Fahrzeugen entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 25.000 Euro. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

 

Buntmetalldiebe griffen zu

Zeit:    27.11.2018, 09.00 Uhr, bis 28.11.2018, 06.30 Uhr
Ort:     Mildenau

(4868) Unbekannte verschafften sich Zutritt zu einem Firmengelände in der Annaberger Straße und brachen in der Folge einen Container auf. Im Inneren befand sich nach derzeitigem Kenntnisstand Buntmetall. Die Täter entwendeten rund zwei Tonnen alter Fahrzeugteile. Der Gesamtschaden beträgt insgesamt mehrere hundert Euro. (mg)

 

Auto kam von Fahrbahn ab

Zeit:     28.11.2018, 12.45 Uhr
Ort:      Thermalbad Wiesenbad

(4869) Ein Pkw BMW kam am Mittwoch aus bisher unbekannter Ursache in Höhe des Kreisverkehrs Plattenthalstraße von der B 101 ab und im angrenzenden Wald zum Stillstand. Dabei erlitt der Fahrer (71) schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 17.000 Euro. (Kg)

 

Brand in Container

Zeit:     29.11.2018, 02.55 Uhr
Ort:      Oelsnitz/Erzgeb.

(4870) In einem Bürocontainer in der Straße Am Bergbaumuseum kam es in der vergangenen Nacht zu einem Schwelbrand. Die Feuerwehr war im Einsatz, jedoch erlosch das Feuer schon von selbst. Offenbar hat ein Unbekannter in dem Container gezündelt. Es entstand nach bisherigen Erkenntnissen nur geringer Sachschaden. (gö)

 

Kind beim Überqueren erfasst

Zeit:     28.11.2018, 07.00 Uhr
Ort:      Stollberg

(4871) Am Mittwoch früh befuhr der 50-jährige Fahrer eines Pkw Honda die Hohensteiner Straße. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem achtjährigen Jungen, der die Straße überquerte. Der Achtjährige erlitt leichte Verletzungen. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand