1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Wohnungseinbrüche und Pkw-Diebstahl

Medieninformation: 579/2018
Verantwortlich: Andrzej Rydzik
Stand: 20.11.2018, 14:00 Uhr

Chemnitz

 

In Schulgebäude eingebrochen

Zeit:     16.11.2018, 19.00 Uhr, bis 19.11.2018, 04.45 Uhr
Ort:      OT Lutherviertel

(4723) Eine Schule in der Rudolfstraße ist am Wochenende das Ziel unbekannter Einbrecher geworden. Die Täter brachen die Haupteingangstür auf sowie weitere Türen im Inneren des Gebäudes. Im Anschluss wurde ein Büroraum durchwühlt. Der Gesamtschaden beziffert sich auf ca. 1 500 Euro. (mg)

Landkreis Mittelsachsen

Einbrecher scheiterten mehrfach

Zeit:     16.11.2018, 19.30 Uhr, bis 19.11.2018, 08.15 Uhr
Ort:      Oederan

(4724) Unbekannte versuchten über das Wochenende in der Chemnitzer Straße in fünf Geschäfte einzudringen. Dies gelang jedoch nicht, da die Türen standhielten. Der entstandene Sachschaden wird sich insgesamt auf mehrere hundert Euro belaufen. (mg)

Wohnungseinbrüche und Pkw-Diebstahl

Zeit:     20.11.2018, 00.30 Uhr bis 06.30 Uhr
Ort:      Flöha

(4725) In der Lessingstraße haben sich mehrere Einbrüche ereignet. Unbekannte brachen in fünf Wohnungen ein. Aus zwei Wohnungen wurde zum jetzigen Stand nichts entwendet. Aus den übrigen drei Wohnungen wurden jeweils Fahrzeugschlüssel gestohlen und eine Geldbörse. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit noch nicht vor.
In einem Fall entwendeten die Täter im Anschluss einen grauen Citroën C4. Der Zeitwert des zwei Jahre alten Fahrzeuges wurde mit
ca. 12.000 Euro angegeben. (mg)

Parteibüro beschädigt

Zeit:     16.11.2018, 12.00 Uhr, bis 19.11.2018, 13.45 Uhr
Ort:      Mittweida

(4726) Vermutlich mit einem Hammer machten sich Unbekannte in der Rochlitzer Straße an dem AfD-Parteibüro zu schaffen. Die Täter beschädigten dabei das Sicherheitsglas der Schaufensterscheibe sowie die Eingangstür des Parteibüros. Zudem wurde ein Werbeblatt der Partei angezündet und in den Briefkasten gesteckt, wobei am Briefkasten kein Schaden entstand. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit noch nicht vor. (mg)

Pkw und Traktor kollidierten

Zeit:     20.11.2018, 11.20 Uhr
Ort:      Roßwein, OT Naußlitz

(4727) Der 72-jährige Fahrer eines Pkw Mercedes geriet aus bisher unbekannter Ursache auf gerader Strecke der S 39 nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Traktor. Dabei erlitt der Autofahrer schwere Verletzungen. Die Staatsstraße war für ca. eine Stunde zwischen Naußlitz und Haßlau voll gesperrt. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen der Pressestelle derzeit nicht vor. (Kg)

Abgekommen und überschlagen

Zeit:     19.11.2018, 14.45 Uhr
Ort:      Geringswalde, OT Dittmannsdorf

(4728) Am Montagnachmittag war die 53-jährige Fahrerin eines Pkw VW auf der B 175 aus Richtung Rochlitz in Richtung Geringswalde unterwegs. Ungefähr 100 Meter vor der Einmündung Dorfstraße kam das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab, stieß gegen eine Feldzufahrt mit Wasserdurchführung, überschlug sich und blieb auf der rechten Fahrzeugseite auf der Bundesstraße liegen. Die 53-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 11.000 Euro. Die Bundesstraße war für ca. 2½ Stunden voll gesperrt. (Kg)

Erzgebirgskreis

Feuerwehrmann bei Brand verletzt

Zeit:     20.11.2018, 09.00 Uhr
Ort:      Marienberg, OT Dörfel

(4729) In einer Fabrik kamen am Morgen Polizei und Feuerwehr zum Einsatz. In einem Firmengebäude ist aus bisher ungeklärter Ursache eine Arbeitsmaschine in Brand geraten. Die Kameraden der Feuerwehr löschten den Brand, wobei ein Feuerwehrmann (Altersangabe liegt der Pressestelle noch nicht vor) leicht verletzt wurde. Er kam zur Untersuchung in ein Krankenhaus und konnte dieses bereits wieder verlassen. Ein Brandursachenermittler wurde angefordert. Der Sachschaden liegt nach ersten Schätzungen bei rund 35.000 Euro. (mg)

Abgekommen und Baum gestreift

Zeit:     20.11.2018, 08.45 Uhr
Ort:      Börnichen

(4730) Am Dienstagmorgen war die 55-jährige Fahrerin eines
Pkw Suzuki auf der S 227 in Richtung Krumhermersdorf unterwegs. Ungefähr 500 Meter nach dem Ortsausgang Börnichen kam der Suzuki nach rechts von der Fahrbahn ab, streifte einen Baum und fuhr dann nach links auf ein angrenzendes Feld. Dabei erlitt die Suzuki-Fahrerin schwere Verletzungen. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5 000 Euro. (Kg)

Auffahrunfall unter Lkw

Zeit:     19.11.2018, 13.45 Uhr
Ort:      Geyer

(4731) Ein Lkw Mercedes und ein Sattelzug MAN befuhren am Montag die Ehrenfriedersdorfer Straße (S 222) in Richtung Mönchsbad. Ungefähr 50 Meter vor der Greifenbachmühle hielt der MAN-Fahrer (48) verkehrsbedingt an. Der Mercedes-Fahrer (40) fuhr auf den haltenden MAN, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro entstand. Eine Person soll bei dem Unfall leichte Verletzungen erlitten haben. Nähere Angaben liegen der Pressestelle derzeit nicht vor. (Kg)

Kollision an Einmündung

Zeit:     19.11.2018, 14.25 Uhr
Ort:      Lauter-Bernsbach, OT Lauter

(4732) Von der Schwarzenberger Straße auf die bevorrechtigte Staatsstraße (B 101) fuhr am Montag der 24-jährige Fahrer eines
Pkw Rover und kollidierte dabei mit einem auf der Bundesstraße fahrenden Lkw MAN (Fahrer: 51). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 12.000 Euro. (Kg)

Vorfahrtsfehler?

Zeit:     20.11.2018, 05.10 Uhr
Ort:      Bad Schlema

(4733) Die 26-jährige Fahrerin eines Pkw Kia fuhr am Dienstag früh von der Lößnitzer Straße auf die bevorrechtigte Auer Talstraße in Fahrtrichtung Hartenstein und kollidierte dabei mit einem dort fahrenden Pkw Skoda (Fahrer: 30). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 15.000 Euro. (Kg)

Alkoholfahrt endete auf Wiese

Zeit:     20.11.2018, 01.05 Uhr
Ort:      Neukirchen

(4734) Bürger informierten in der Nacht zum Dienstag die Polizei über einen Pkw, der sich neben der Bahnhofstraße vermutlich festgefahren hatte. Bei der Überprüfung stellten die Beamten Folgendes fest:
Der Pkw, ein Ford, war in der letzten Nacht auf der Bahnhofstraße in Richtung Bahnhof Neukirchen-Klaffenbach unterwegs gewesen und dabei vor dem Bahnübergang nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Der Ford fuhr dann noch auf der angrenzenden Wiese parallel zur Fahrbahn weiter, stieß gegen einen gemauerten Sockel, setzte zurück und stieß noch gegen einen Betonmast. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 2 500 Euro. Vor Ort am Fahrzeug befanden sich zwei Personen, ein Mann (41) und eine Frau (25), die beide angaben, das Auto gefahren zu sein. Sie waren augenscheinlich unverletzt, stellten sich aber dennoch einem Arzt vor – zur Blutentnahme. Ein mit ihnen durchgeführter Atemalkoholtest ergab für den Mann einen Wert von 1,62 Promille und für die Frau einen Wert von 2,2 Promille. Beide sind nicht im Besitz eines Führerscheines. Es besteht der Verdacht, dass die beiden den Ford unberechtigt nutzten. Inwieweit der Halter des Pkw den Gebrauch gestattete, wird geprüft. Es wurden Anzeigen gefertigt wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unbefugten Gebrauchs eines Fahrzeugs. (Kg)

Kollision mit Entgegenkommendem

Zeit:     20.11.2018, 08.35 Uhr
Ort:      Oelsnitz/Erzgeb.

(4735) Die Steigung der Dr.-Otto-Nuschke-Straße in Richtung Stollberg befuhr am Dienstagmorgen die 37-jährige Fahrerin eines Pkw VW. Dabei kam der VW nach links von der Fahrbahn ab und stieß mit einem entgegenkommenden Pkw Mercedes zusammen. Danach prallte der VW noch gegen einen Baum. Die 37-jährige VW-Fahrerin erlitt schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 15.500 Euro. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand