1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Unbekannter versuchte Mutter die Babyschale zu entreißen/Zeugen gesucht

Medieninformation: 537/2018
Verantwortlich: Andrzej Rydzik
Stand: 30.10.2018, 16:30 Uhr

Chemnitz

 

OT Zentrum – Unbekannter versuchte Mutter die Babyschale zu entreißen/Zeugen gesucht

(4409) Am Montag (29. Oktober 2018), gegen 14 Uhr, hielt eine 32-Jährige mit ihrem roten Hyundai-Kleinwagen vor einer Kindertagesstätte in der Schloßstraße. Die Frau stieg aus und nahm ihr Kind, welches sich in einer Babyschale befand aus dem Pkw. In diesem Moment trat ein unbekannter Mann an die Frau heran, versuchte ihr unvermittelt die Babyschale zu entreißen. Die 32-Jährige hielt die Babyschale jedoch fest und trat dem Unbekannten gegen das Schienbein. Der Täter ließ los und rannte davon. Während der Tat und auch danach sprach er kein Wort. Die Frau und ihr Kind blieben unverletzt. Den Unbekannten beschrieb sie am heutigen Tag im Zuge der Anzeigeerstattung als etwa 1,90 Meter bis 1,95 Meter groß, schlank und afrikanischen Aussehens. Er hat kurze, gekräuselte Haare und trug am Tattag eine Jeans sowie eine dunkle Steppjacke.

Wer hat am Montag, gegen 14 Uhr, Beobachtungen gemacht, die mit dem beschriebenen Sachverhalt in Verbindung stehen könnten? Wem ist im Bereich der Schloßstraße ein Mann aufgefallen, auf den die Beschreibung zutrifft? Wer kann Angaben zur Identität und/oder zum derzeitigen Aufenthaltsort des Beschriebenen machen? Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion der PD Chemnitz unter Telefon 0371 387-3448 entgegen. (Ry)

OT Zentrum – Einbrecher räumten Reko-Haus aus

(4410) Ein Gesamtschaden von mindestens 80.000 Euro ist die vorläufige Bilanz eines Einbruchs in ein Mehrfamilienhaus in der Müllerstraße, welches gegenwärtig saniert wird. In der Nacht zu Dienstag verschafften sich unbekannte Täter Zutritt in das leerstehende Haus und rissen sämtliche Kabel aus den Wänden und Decken, bauten mehrere Türen, Strom- und Wasserzähler aus. Ebenso montierten die Täter alle Heizkörper in den Wohnungen sowie den Heizkessel des Hauses ab und entwendeten diese ebenso. Die Ermittlungen laufen. (Ry)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Mittweida

Lichtenau – Kellerbrand rief Feuerwehr und Polizei auf den Plan

(4411) Wegen eines Brandes in einem Einfamilienhaus rückten Feuerwehr und Polizei am Dienstag, gegen 12.45 Uhr, in den Pappelweg aus. Nach ersten Erkenntnissen war das Feuer im Keller des Hauses ausgebrochen. Den Brand, bei dem niemand verletzt wurde, konnten die Kameraden der Feuerwehr rasch löschen. Schadensangaben liegen bislang noch nicht vor. Brandursachenermittler der Kriminalpolizeiinspektion der PD Chemnitz werden den Brandort nun untersuchen. (Ry)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand