1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Rucksack unter Vorhalt einer Waffe entwendet/Zeugen gesucht

Medieninformation: 538/2018
Verantwortlich: Stephan Arnold
Stand: 31.10.2018, 12:00 Uhr

Chemnitz

 

OT Bernsdorf – Handtasche geraubt – Zeugen gesucht

(4412) Am Dienstagabend, gegen 17.30 Uhr, lief die 35-jährige Geschädigte mit ihrem 10-Jährigen Sohn auf dem Gehweg in der Bernsdorfer Straße, als sich von hinten eine männliche Person näherte, sie schubste und anschließend ihre Handtasche entriss. In der Folge flüchtete der Unbekannte zu Fuß in Richtung Südbahnhof. Verletzt wurde die Frau bei dem Vorfall glücklicherweise nicht. Die Polizei sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Geschehen geben können. Hinweise nimmt das Polizeirevier Chemnitz-Nordost unter Rufnummer 0371-387102 entgegen. (Ar)

OT Reichenbrand – Rucksack unter Vorhalt einer Waffe entwendet – Zeugen gesucht

(4413) Der 34-jährige Geschädigte befand sich am Dienstagabend, gegen 21 Uhr, in der Talstraße auf dem Gehweg, als er plötzlich von zwei unbekannten Männern und einer Frau angesprochen wurde. Ein Mann bedrohte ihn dabei mit einer Pistole, während ein Zweiter ihm den Rucksack entwendete. In einem günstigen Moment konnte der Geschädigte, unter Zurücklassung seines Fahrrades, vom Ort des Geschehens fliehen. Er blieb unverletzt und suchte im Laufe des Abends eine Polizeidienststelle zur Anzeigenerstattung auf. Auch in diesem Fall sucht die Polizei Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Geschehen geben können. Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion der PD Chemnitz unter Rufnummer 0371 387-3448 entgegen. (Ar)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Mülltonne in Hausdurchgang angezündet – Zeugen gesucht

(4414) Unbekannte haben am Mittwochmorgen, gegen 04.30 Uhr, im Hausdurchgang eines Mehrfamilienhauses in der Kreuzstraße, eine Papiertonne in Brand gesetzt. Durch die Ruß- und Hitzeeinwirkung wurde die Fassade des Hauses beschädigt. Die herbeigerufene Feuerwehr löschte die Tonne ab. Der Sachschaden wird auf derzeit etwa 4.000 Euro beziffert. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen und sucht zudem Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Geschehen geben können. Hinweise nimmt das Polizeirevier Döbeln unter Rufnummer 03431-6590 entgegen. (Ar)

Revierbereich Mittweida

Hainichen – Brand in Obdachlosenunterkunft

(4415) Durch Bewohner der Obdachlosenunterkunft wurden Feuerwehr und Polizei am Mittwochmorgen, gegen 5 Uhr, in die August-Bebel-Straße gerufen. Grund hierfür war eine Rauchentwicklung im Hausflur, deren Ursache anfänglich nicht bekannt war. Kräfte der Feuerwehr entdeckten dann in einem Lagerraum im Keller einen brennenden Heizlüfter und löschten diesen ab. Verletzt wurde durch den Brand niemand. Der entstandene Sachschaden wurde vorläufig auf etwa 2.000 Euro beziffert. Die Unterkunft ist weiterhin bewohnbar. Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung wurde eingeleitet und die Untersuchung des Brandortes durch einen Brandursachenermittler veranlasst. (Ar)

Hainichen – Moped fährt auf Pkw auf

(4416) Am Dienstagabend, gegen 18.30 Uhr, befuhr ein 16-jähriger Simson-Fahrer die Mittweidaer Straße in Hainichen in Richtung Mittweida. Als sich in gleiche Richtung ein Rettungsfahrzeug mit Blaulicht und Martinshorn näherte, bremste die vorausfahrende 49-jährige Volkswagenfahrerin. Der abgelenkte Simson-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf den Pkw auf. Der angeforderte Krankenwagen verbrachte den leicht verletzten 16-Jährigen in ein Krankenhaus. Der Gesamtsachschaden wird auf 700 Euro geschätzt. (TS)

Niederwiesa – Pkw fährt in Straßengraben, Fahrer verstirbt an Unfallstelle

(4417) Am Dienstagabend, gegen 17.45 Uhr, befuhr der 76-jährige Seatfahrer die Chemnitzer Straße in Niederwiesa in Richtung Einmündung B173. An der durch Lichtzeichen geregelten Einmündung beabsichtigte der 76-Jährige, nach links auf die B173 in Richtung Flöha abzubiegen. Beim Abbiegen fährt er mit seinem Seat gerade aus in den gegenüberliegenden Straßengraben. Trotz Reanimation verstarb der Fahrer an der Unfallstelle. Seine 76-jährige Beifahrerin blieb unverletzt. Der Sachschaden am Pkw wird auf 2.000 Euro geschätzt. (TS)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Thum OT Jahnsbach – Alkoholisierter Pkw-Fahrer fährt gegen Garage

(4418) Am Mittwoch, gegen 01.30 Uhr, befuhr ein 20-Jähriger mit seinem BMW die Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße in Jahnsdorf aus Richtung Straße der Freundschaft kommend. In einer Kurve kam er von der Fahrbahn nach links ab und kollidierte mit einem Garagentor. Durch den Aufprall erwachte der im angrenzenden Wohnhaus schlafende Garageneigentümer und fand den 20-Jährigen, nicht ansprechbar,  neben seinem Fahrzeug liegend. Ein angeforderter Rettungswagen verbrachte den BMW-Fahrer in ein Krankenhaus. Während der Behandlung im Krankenwagen konnte ein starker Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Im Krankenhaus wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein des Fahrers beschlagnahmt. Der Gesamtsachschaden wird auf 8.000 Euro geschätzt. (TS)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand