1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Wartenden Radfahrer von hinten angefahren/Zeugen gesucht

Medieninformation: 53/2018
Verantwortlich: Andrzej Rydzik
Stand: 30.10.2018, 13:30 Uhr

Chemnitz

 

OT Rottluff – Schweißgeräte aus Halle entwendet

(4393) Am vergangenen Wochenende verschafften sich Unbekannte in der Limbacher Straße Zutritt zu einem Betriebsgelände und hebelten im Anschluss eine Eingangstür zu einer Halle auf. In der Halle hatten es die Eindringlinge auf zwei Schweißgeräte abgesehen. Der Stehlschaden beläuft sich auf rund 6 000 Euro. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit noch nicht vor. (mg)

OT Morgenleite – Fahrräder und Zubehör aus Keller gestohlen

(4394) In der Zeit vom 18. Oktober 2018 bis zum 29. Oktober 2018 drangen Unbekannte in der Max-Türpe-Straße in den Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses ein. Anschließend brachen die unbekannten Eindringlinge ein separates Kellerabteil auf und entwendeten zwei Fahrräder („Giant“-Rennrad, „Merida“-Mountainbike) sowie Zubehör. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 5 000 Euro. (mg)

OT Hilbersdorf – Buntmetall entwendet

(4395) Zwischen Sonntag, gegen 12 Uhr, und Montag, gegen 7.30 Uhr, gelangten Unbekannte in der Frankenberger Straße auf ein Firmengelände. In der Folge entwendeten die Täter aus einer Lagerhalle etwa eine Tonne Kupfer. Der Stehlschaden liegt bei ca. 5 000 Euro. Angaben zum Sachschaden liegen derzeit noch nicht vor. (mg)

OT Markersdorf – Sportgelände beschmiert

(4396) Unbekannte beschmierten in der Zeit von Montag, gegen 13.30 Uhr, bis Dienstag, gegen 7 Uhr, mehrere Werbetafeln, Bänke und Gebäude eines Sportgeländes in der Straße Am Harthwald. Nach ersten Ermittlungen handelt es sich um ca. 320 Hakenkreuze die zwischen zehn Zentimeter mal zehn Zentimeter und 50 Zentimeter mal 50 Zentimeter groß sind. Zusätzlich wurden fünf Tornetze zerschnitten. Angaben zum entstanden Schaden liegen derzeit noch nicht vor. Die Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen in Tateinheit mit Sachbeschädigung dauern an. (mg)

OT Borna-Heinersdorf – Nach dem Wechseln aufgefahren

(4397) Auf der stadtwärtigen Fahrbahn der Leipziger Straße wechselte am Dienstagmorgen, gegen 7.35 Uhr, der 38-jährige Fahrer eines Pkw Ford von der rechten in die mittlere Fahrspur. Dabei fuhr der Ford auf einen dort langsam fahrenden Pkw Lada. Der Lada-Fahrer (74) erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro. (Kg)

OT Stelzendorf – Auto kollidierte mit Bus

(4398) Von einem Parkplatz im Einkaufscenter „Neefepark“ auf die Straße Im Neefepark fuhr am Montag, gegen 10 Uhr, der 82-jährige Fahrer eines Pkw Mazda. Dabei kollidierte der Mazda mit einem dort fahrenden, bevorrechtigten Linienbus Mercedes (Fahrer: 42). Durch den Anprall schleuderte das Auto zurück, fuhr über eine Heckenpflanzung und blieb auf dem angrenzenden Parkplatz stehen. Der Mazda-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Am Pkw und dem Bus entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 16.000 Euro. (Kg)

OT Altendorf – Wer hat Beobachtungen gemacht?

(4399) Im Bereich der Endhaltestelle der Linie 31, Flemmingstraße/Steinwiese, soll es am Montag (29. Oktober 2018), zwischen 14 Uhr und 14.10 Uhr, zu einem Zusammenstoß zwischen einem bisher unbekannten, schwarzen Pkw und einer 14-jährigen Jugendlichen gekommen sein. Die beiden Unfallbeteiligten sollen danach kurz miteinander gesprochen und danach den Unfallort verlassen haben. Die 14-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Wer kann Angaben zum geschilderten Sachverhalt bzw. zum Unfallhergang machen? Zeugen bzw. der unbekannte Pkw-Fahrer werden gebeten, sich unter Telefon 0371 5263-0 im Polizeirevier Chemnitz-Südwest zu melden. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Leisnig – Einbruch in Geschäft

(4400) Im Zeitraum vom 12. Oktober 2018 bis zum gestrigen Montag entwendeten Unbekannte aus einem Geschäft am Markt zwei Fahrräder („BBF“-Mountainbikes). Dabei brachen die Täter mehrere Türen auf, um an das Diebesgut zu gelangen. Der Gesamtschaden liegt bei rund 2 000 Euro. (mg)

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Anstoß beim Ausparken

(4401) Auf einem Parkplatz im Forstweg parkte am Montag, gegen 10.40 Uhr, der 87-jährige Fahrer eines Pkw BMW rückwärts aus, wobei das Auto gegen einen mit Kinderwagen vorbeilaufenden Fußgänger (30) stieß. Der 30-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen. Angaben zu entstandenen Sachschäden liegen der Pressestelle derzeit nicht vor. (Kg)

Revierbereich Mittweida

Mittweida/OT Tanneberg – Moped nicht beachtet?

(4402) Von der K 8273 aus Richtung Crossen geradeaus über die S 200 auf die Tanneberger Hauptstraße fuhr am Dienstag, gegen 7.10 Uhr, die 35-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda. Dabei kollidierte der Skoda mit einem Moped Simson, dessen Fahrer (18) die bevorrechtigte S 200 aus Richtung Geringswalde in Richtung Erlau befuhr. Der Mopedfahrer wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro. (Kg)

Revierbereich Rochlitz

Seelitz/OT Döhlen – Werkzeuge von Baustelle entwendet

(4403) Ein derzeit im Bau befindliches Einfamilienhaus ist am Wochenende in der Auenstraße das Ziel von Einbrechern geworden. Unbekannte hatten sich Zugang über die Terrassentür verschafft und in der Folge mehrere elektrische Werkzeuge entwendet. Der Stehlschaden liegt bei ca. 2 000 Euro. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt. (mg)

Rochlitz – Entgegenkommende kollidierten

(4404) Gegen 7.30 Uhr befuhr am Dienstagmorgen die 22-jährige Fahrerin eines Pkw VW die Stollsdorfer Straße aus Richtung Wittgendorf in Richtung der B 175. Ungefähr 150 Meter vor der Bundesstraße kollidierte der VW mit einem entgegenkommenden Pkw VW, dessen Fahrer (38) wegen des Gegenverkehrs auf der schmalen Straße an einer Ausweichstelle anhielt. Durch den Anstoß schleuderte der VW des 38-Jährigen zurück und blieb auf dem angrenzenden Feld stehen. Beide Fahrzeugführer wurden bei dem Unfall nach dem derzeitigen Kenntnisstand leicht verletzt. An den beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro. (Kg)

Lunzenau – Gegen Baum geschleudert

(4405) Am Montagmorgen geriet gegen 9.15 Uhr ein Pkw Opel in einer langgezogenen Linkskurve der Cossener Straße auf nasser Fahrbahn ins Schleudern. Das Auto kam nach links von der Fahrbahn ab und schleuderte seitlich gegen einen Baum. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 500 Euro. Die 48-jährige Opel-Fahrerin erlitt schwere Verletzungen. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Aue – In Mehrfamilienhaus eingebrochen

(4406) In der Nacht von Sonntag auf Montag musste ein 28-jähriger Mieter nach Ankunft in seiner Wohnung gegen 1 Uhr feststellen, dass Unbekannte über die Balkontür in die Wohnung eingedrungen waren. Die Räume wurden dabei durchwühlt und Bargeld sowie eine Armbanduhr entwendet. Der Gesamtschaden liegt bei ca. 1 200 Euro. (mg)

Schwarzenberg – Losgerollt und angestoßen

(4407) Auf der Bahnhofstraße machte sich am Montag, gegen 16.10 Uhr, ein Pkw Mercedes selbstständig und rollte rückwärts die abschüssige Straße hinab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Pkw Skoda, dessen Fahrer (68) die Bahnhofstraße aus Richtung Bahnhof befuhr. Bei dem Unfall wurde der Beifahrer (12) des Skoda leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro. (Kg)

Revierbereich Marienberg

Olbernhau – Wartenden Radfahrer von hinten angefahren/Zeugen gesucht

(4408) Ein 55-jähriger Radfahrer war am 29. Oktober 2018, gegen 14 Uhr, auf der Dörfelstraße unterwegs. An der Ampelanlage Brandauer Straße hielt er verkehrsbedingt bei „Rot“ an. Dabei soll er von einem bisher unbekannten Pkw von hinten angefahren worden sein, wodurch er stürzte und leichte Verletzungen erlitt. Der unbekannte Autofahrer soll sich noch kurz erkundigt haben, ob etwas passiert sei, dann das Kennzeichen am Pkw gerichtet haben und weitergefahren sein. Bei dem Pkw soll es sich um eine größere, hell lackierte Limousine handeln. Am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Pkw und dessen Fahrzeugführer machen? Während der Radfahrer an der Ampel wartete, liefen Fußgänger über die Straße. Gegebenenfalls können diese Angaben zum Auto machen. Unter Telefon 03735 606-0 werden Hinweise im Polizeirevier Marienberg entgegengenommen. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand