1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizei sicherte Versammlung im Stadtzentrum ab

Medieninformation: 532/2018
Verantwortlich: Andrzej Rydzik
Stand: 26.10.2018, 21:14 Uhr

Stand: 21.00 Uhr

Chemnitz

Polizei sicherte Versammlung im Stadtzentrum ab

(4363) Die Polizeidirektion Chemnitz führte heute einen Polizeieinsatz zur Absicherung einer Versammlung im Chemnitzer Innenstadtbereich durch. Es blieb friedlich und störungsfrei.

Gegen 18.35 Uhr begann am Karl-Marx-Monument die angezeigte Versammlung von „Pro Chemnitz“. Wie in den Vorwochen führte ein Aufzug nach der Auftaktkundgebung über die Brückenstraße, die Theaterstraße, die Bahnhofstraße zurück zur Brückenstraße. Gegen 20.35 Uhr wurde die Versammlung, an der nach Einschätzung der Versammlungsbehörde rund 1 050 Leute teilnahmen, seitens des Veranstalters für beendet erklärt.

Im Zusammenhang mit dem unmittelbaren Versammlungsgeschehen wurden bislang keine Straftaten erfasst. Jedoch wurden im Vorfeld im Stadtgebiet sechs Straftaten erfasst. So wurden gegen 16.15 Uhr Einsatzkräfte von einem Mann angesprochen, dem kurz zuvor von einem zunächst Unbekannten das Portmonee gestohlen wurde. Die Beamten konnten den Tatverdächtigen (50) in Tatortnähe feststellen. Während der polizeilichen Maßnahmen beleidigte der 50-Jährige die Polizisten und leistete zudem Widerstand. Darüber hinaus wurde eine weitere Beleidigung, ein Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte sowie eine Körperverletzung angezeigt. 

Die Polizeidirektion Chemnitz wurde heute von Beamten der sächsischen Bereitschaftspolizei unterstützt. Insgesamt waren somit knapp 400 Einsatzkräfte in das Einsatzgeschehen involviert. (Ry)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand