1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

56-Jähriger nach sexuellem Missbrauch festgenommen

Medieninformation: 511/2018
Verantwortlich: Marcus Gerschler
Stand: 18.10.2018, 14:00 Uhr

Chemnitz

 

OT Borna-Heinersdorf – Fußgänger tödlich verunglückt

(4216) Von einer Querungshilfe unmittelbar vor dem Kreisverkehr Blankenburgstraße/Bornaer Straße/Heinersdorfer Straße betrat am Mittwoch, gegen 16.10 Uhr, ein 73-jähriger Mann die Blankenburgstraße, um diese zu überqueren. Er wurde dabei von einem die Blankenburgstraße landwärts fahrenden Sattelzug Volvo (Fahrer: 58) erfasst, stürzte und erlitt schwere Verletzungen, an denen er noch an der Unfallstelle verstarb. Der Kreisverkehr war bis gegen 19.15 Uhr gesperrt. (Kg)

OT Schloßchemnitz – Einbruch in Mehrfamilienhaus

(4217) Im Zeitraum von Mittwoch, gegen 14.30 Uhr, bis Donnerstag, gegen 7.30 Uhr, drangen Unbekannte in ein Mehrfamilienhaus in der Altendorfer Straße ein. In der Folge brachen die Eindringlinge vier Kellerabteile auf. Aus einem der Keller wurde ein Fahrrad der Marke „Taiga“ entwendet. Zudem stahlen die Täter in der Tiefgarage ein mobiles Navigationsgerät von einem dort abgestellten Motorrad sowie Werkzeug. Der Stehl- und Sachschaden liegt bei ca. 1 000 Euro. (mg)

OT Altendorf – Radfahrer nach Zusammenstoß verletzt

(4218) Von der Bürgerstraße nach links in die Zufahrt eines Parkhauses bog am Mittwoch, gegen 15.40 Uhr, der 59-jährige Fahrer eines Pkw Nissan ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Radfahrer (32), der ihm auf dem Gehweg entgegenkam. Der 32-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 1 000 Euro. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – 56-Jähriger nach sexuellem Missbrauch festgenommen

(4219) Beamte des Polizeireviers Freiberg wurden am Mittwochabend in ein Schwimmbad in der Johann-Sebastian-Bach-Straße gerufen. Ein Mädchen (10) hatte sich beim Personal gemeldet, nachdem sie von einem Mann unsittlich berührt wurde. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Mann drei weitere weibliche Badegäste (5/16/21) unsittlich angefasst hatte.
Der Tatverdächtige (56) hielt sich noch im Bad auf und wurde dort vorläufig festgenommen.
Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen wegen schwerem sexuellen Missbrauch aufgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Chemnitz wird der 56-Jährige heute einem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Chemnitz vorgeführt, um den Erlass eines Untersuchungshaftbefehls zu erwirken. (ju)

Freiberg – Baugerät gestohlen

(4220) Zwischen Mittwoch, gegen 17 Uhr, und Donnerstag, gegen 7 Uhr, verschafften sich Unbekannte Zugang zu einem Baustellengelände in der Heinrich-Heine-Straße. In der Folge entwendeten die Täter eine Rüttelplatte. Der Stehlschaden beziffert sich auf ca. 5 000 Euro. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit noch nicht vor. (mg)

Großschirma – Einbruch in Firma

(4221) In der Nacht zu Freitag verschafften sich unbekannte Täter durch ein aufgehebeltes Fenster Zutritt in eine Firma in der Straße Münzbachtal. Anschließend durchsuchten die Eindringlinge mehrere Räume und durchwühlten das Inventar. Dabei wurde eine Tasche mit Bargeld entwendet. Der Stehl- und Sachschaden beträgt ca. 600 Euro. (mg)

Revierbereich Rochlitz

Königshain-Wiederau – Entgegenkommende kollidierten

(4222) Die Dorfstraße in Königshain aus Richtung Altmittweida befuhr am Mittwoch, gegen 11 Uhr, der 78-jährige Fahrer eines Pkw Opel. Vermutlich wegen gesundheitlicher Probleme kam er dabei nach links von der Fahrbahn ab und stieß mit einem in Richtung Altmittweida fahrenden, entgegenkommenden Pkw Ford (Fahrer: 35) zusammen. Der Opel-Fahrer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen, der Ford-Fahrer wurde leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 13.000 Euro. (Kg)

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Schwarzenberg – Jugendliche von zwei Männern belästigt

(4223) Am Mittwochabend (17.10.2018) ist eine 17-Jährige in der Lerchenstraße von zwei Männern belästigt worden.
Die Jugendliche lief gegen 19.15 Uhr von der Sachsenfelder Straße kommend den Fußweg entlang der Straße am Wiesengrund in Richtung Lerchenstraße. Dabei hatte sie bereits zwei Männer hinter sich bemerkt. In der Lerchenstraße hatten sie zu dem Mädchen aufgeschlossen und einer der Männer berührte die 17-Jähige am Gesäß sowie am Bein. Als die 17-Jährige sich daraufhin der Situation entziehen wollte, hielt sie einer der Männer fest, während der andere sie unsittlich berührte. Aufgrund ihrer Gegenwehr konnte sie sich befreien und lief in Richtung Sparkasse davon. Die beiden Männer sollen sich anschließen auch in diese Richtung entfernt haben.
Einer der Männer trug einen schwarzen Kapuzenpullover, hellblaue Jeans und dunkle Turnschuhe. Unter der Kapuze waren dunkle Haarsträhnen erkennbar. Einer der Männer hatte einen dunklen Teint. Sie unterhielten sich untereinander in einer der Geschädigten unbekannten Sprache.
Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und fragt: Wer hat am Mittwochabend im Bereich Sachsenfelder Straße/Lerchenstraße Beobachtungen gemacht, die mit dem Vorfall in Verbindung stehen? Wer kann weitere Angaben zu den beschriebenen Tätern oder ihrer weiterer Fluchtrichtung machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Aue unter der Rufnummer 03771 12-0 entgegen. (ju)

Revierbereich Annaberg

Ehrenfriedersdorf – Drei Verletzte bei Auffahrunfall

(4224) Auf der Chemnitzer Straße fuhr am Mittwoch, gegen 15.35 Uhr, der 19-jährige Fahrer eines Pkw Skoda in Höhe der Wettinstraße auf einen Ford-Transporter (Fahrer: 52), wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 12.000 Euro entstand. Beide Fahrer sowie eine Mitfahrerin (54) des Transporters erlitten leichte Verletzungen. (Kg)

Mildenau – Führerschein eingezogen

(4225) Am Donnerstagabend, gegen 21.30 Uhr, durfte sich der
42-jährige Fahrer eines Pkw Seat von seinem Führerschein verabschieden. Zudem erfolgte eine Blutentnahme und er kassierte eine Anzeige wegen des Verdachtes der Trunkenheit im Verkehr. Der Fahrzeugführer wurde auf der Dorfstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen, ein hierbei durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 1,80 Promille. (mg)

Revierbereich Stollberg

Oelsnitz – Unter Alkoholeinfluss unterwegs…

(4226) Unter Alkoholeinfluss war am Mittwoch, gegen 18.50 Uhr, ein 54-jähriger Fahrer eines Pkw Ford auf der Unteren Hauptstraße unterwegs. Der Fahrer wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen, wobei den Beamten ein starker Atemalkoholgeruch auffiel. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,78 Promille. Für den 54-Jährigen ging es anschließend in ein Krankenhaus zur Blutentnahme. Seinen Führerschein zogen die Beamten ein und er bekam eine Anzeige wegen des Verdachtes der Trunkenheit im Verkehr. (mg)

Oelsnitz/Erzgeb. – Kollision an Einmündung

(4227) An der Einmündung Pflockenstraße/Neuwieser Straße kollidierten am Mittwochmittag, gegen 12.40 Uhr, ein Pkw Ford
(Fahrerin: 44) und ein Moped Simson miteinander, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 1 500 Euro entstand. Die Mopedfahrerin (15) wurde bei dem Unfall schwer verletzt. (Kg)

Oelsnitz/Erzgeb. – Fußgängerin beim Überqueren erfasst

(4228) Nach der Kreuzung Gartenstraße/Kammerrat-Beck-Straße kam es am Mittwoch, gegen 17.40 Uhr, zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw Ford (Fahrer: 54) und einer Fußgängerin (29), die die Gartenstraße überquerte. Dabei erlitt die 29-Jährige leichte Verletzungen. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1 000 Euro. (Kg)

Landkreis Zwickau

Glauchau (Bundesautobahn 4) – Dieselkraftstoff entwendet

(4229) In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, zwischen 20.15 Uhr und 5.15 Uhr, brachen Unbekannte auf dem Parkplatz Am Angerberg in Richtung Dresden den Tankdeckel eines Sattelzuges ab. In der Folge wurden ca. 360 Liter Dieselkraftstoff entwendet. Der Stehl- und Sachschaden beziffert sich auf ca. 550 Euro. (mg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand