1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Pkw aufgebrochen/Zeugengesuch

Medieninformation: 508/2018
Verantwortlich: Doreen Göhler
Stand: 17.10.2018, 13:00 Uhr

Chemnitz


OT Ebersdorf/OT Siegmar – Pkw aufgebrochen/Zeugengesuch

(4198) Zwischen Montag (15. Oktober 2018), gegen 18.45 Uhr, und Dienstag (16. Oktober 2018), gegen 8.30 Uhr, brachen Unbekannte in der C.-A.-Fischer-Straße in einen Pkw VW ein. In der Folge wurde aus dem Auto das Navigationssystem ausgebaut und entwendet. Der Stehlschaden beträgt ca. 1 500 Euro. Angaben zur Höhe des Sachschadens sind derzeit noch nicht bekannt.
Auch in der Keplerstraße brach ein Unbekannter am Dienstagmorgen, gegen 4.30 Uhr, in einen Pkw VW ein. Ein 58-jähriger Anwohner hatte die Tat beobachtet und die Polizei gerufen. Kurz vor Eintreffen der Beamten flüchtete der Täter ohne Beute. Laut Zeuge ist der Mann ca. 35 Jahre alt, hat eine schlanke Figur und helle Haut. Der ca. 1,75 Meter große Mann hatte zudem schwarze Haare und trug dunkle Kleidung.
Die Polizei sucht Zeugen. Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit den Taten in Zusammenhang stehen könnten? Wer kann Hinweise zur Identität oder zum Aufenthaltsort der beschriebenen Person geben? Zeugen wenden sich bitte an das Polizeirevier Chemnitz-Südwest unter der Rufnummer 0371 5263-0. (mg)

OT Kaßberg – Audi entwendet

(4199) Am Dienstag, zwischen 13.30 Uhr und 15.45 Uhr, entwendeten Unbekannte in der Uhlichstraße einen gelben Audi A4. Der Zeitwert des 2001 erstmals zugelassenen Wagens wurde auf rund 2 500 Euro beziffert. Die Ermittlungen dauern an. (mg)

OT Glösa-Draisdorf – Brand in Einfamilienhaus

(4200) Am Dienstagnachmittag, gegen 15 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Brand in die Straße Am Schulberg gerufen. Aus bisher nicht geklärter Ursache brach im Keller ein Feuer aus. Durch das zügige Löschen der Kameraden der Feuerwehr konnten die Bewohner im Anschluss wieder zurück ins Haus. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit noch nicht vor. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. (mg)

OT Gablenz – In Geschäfte eingebrochen

(4201)  In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch brachen Unbekannte in der Carl-von-Ossietzky-Straße in zwei Geschäfte ein. Aus einem der Geschäfte entwendeten die Täter eine bisher nicht bekannte Menge an Mobiltelefonen. Ebenso ist der entstandene Sachschaden derzeit noch unbekannt. Aus dem anderen Geschäft wurde Bargeld gestohlen. Gesamtschaden: Mindestens 700 Euro. Die Ermittlungen dauern an. (mg)

OT Kaßberg – Citroën geriet in Gegenverkehr

(4202) In der Barbarossastraße geriet am Dienstag, gegen 15.30 Uhr, ein Pkw Citroën (Fahrer: 62) offenbar in den Gegenverkehr, streifte einen entgegenkommenden Pkw Opel (Fahrer: 63) und kollidierte noch mit einem nachfolgenden Pkw Kia (Fahrerin: 38). Nach bisherigen Erkenntnissen wurden der 62-Jährige schwer, die 38-Jährige sowie eine Insassin im Kia leicht verletzt. Der Gesamtschaden summiert sich auf rund 15.000 Euro. (gö)

OT Kleinolbersdorf-Altenhain – Kollision beim Abbiegen

(4203) Von der Ferdinandstraße bog am Dienstag, kurz vor 18 Uhr, die Fahrerin (41) eines Pkw Mercedes nach links in eine Grundstückszufahrt ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Radfahrer (43), der den Pkw gerade überholte. Der 43-Jährige wurde leicht verletzt. Der Gesamtschaden wird auf rund 1 000 Euro beziffert. (gö)

OT Ebersdorf – Aufgefahren

(4204) Die Fahrerin (31) eines Pkw Peugeot war am Dienstag, gegen 16.40 Uhr, in der Mittweidaer Straße aus Richtung Lichtenau in Richtung Chemnitz unterwegs. An der Ampel der Einmündung zur Frankenberger Straße bremste sie verkehrsbedingt. Daraufhin fuhr ein Pkw Seat (Fahrer: 44) auf. Die 31-Jährige wurde leicht verletzt. Der Sachschaden wurde insgesamt auf rund 2 000 Euro geschätzt. (gö)

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Einbruch in Transporter

(4205) Am Dienstag, zwischen 11.20 Uhr und 12 Uhr, schlugen Unbekannte in der Ziolkowskistraße eine Seitenscheibe eines Kleintransporters Fiat ein. Im Anschluss entwendeten die Täter aus dem Fahrzeuginnenraum eine Tasche, in der sich Bargeld, EC-Karten und persönliche Dokumente befanden sowie einen Rucksack. Die Höhe des Gesamtschadens beläuft sich auf ca. 6 500 Euro.
Die Polizei weist darauf hin, keine Wertgegenstände und persönliche Dokumente in Fahrzeugen zu lassen. Diebe nutzen jede sich ihnen bietende Gelegenheit. (mg)

Frauenstein/OT Burkersdorf – Arbeitsgeräte aus Firma entwendet

(4206) In der Zeit von Montag, gegen 17 Uhr, bis Dienstag, gegen
6.45 Uhr, verschafften sich Unbekannte in der Zinnwalder Straße Zutritt zu einem Firmengelände. In der Folge brachen die Täter in ein Firmengebäude ein und entwendeten mehrere Arbeitsgeräte, unter anderem einen Hochdruckreiniger und ein Starthilfegerät sowie eine unbekannte Menge Diesel. Der Gesamtschaden beziffert sich auf mindestens 10.000 Euro. (mg)

Brand-Erbisdorf/OT Langenau – Brand auf Firmengelände

(4207) Am Mittwochmorgen, gegen 5.40 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Brand in die Straße Am Schacht gerufen. Aus bisher nicht geklärter Ursache entzündete sich eine
ca. 100 Quadratmeter große Fläche, auf der Spermüll gelagert wurde. Durch die Hitzeentwicklung wurde die Betonwand des Lageplatzes beschädigt. Ein Übergreifen der Flammen auf daneben gelagertes Dämmmaterial konnte durch die Feuerwehr verhindert werden. Der Gesamtschaden beziffert sich auf mehrere tausend Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. (mg)

Revierbereich Mittweida

Frankenberg – Skoda und Mercedes kollidierten

(4208) Am Dienstag, gegen 10.20 Uhr, fuhr der 52-jährige Fahrer eines Transporters Mercedes von der Dorfstraße aus Richtung Dittersbach auf die S 203. Dabei kam es zur Kollision mit einem dort in Richtung Langenstriegis fahrenden Pkw Skoda, dessen 39-jährige Fahrerin bei dem Unfall schwer verletzt wurde. Sowohl der Skoda als auch der Mercedes mussten abgeschleppt werden. An den Fahrzeugen entstand jeweils rund 10.000 Euro Sachschaden. (gö)

Mittweida – Motorradfahrer verletzt

(4209) Am Dienstag, gegen 9.40 Uhr, fuhr der 82-jährige Fahrer eines Pkw Mazda von einem Grundstück in die Burgstädter Straße. Dabei kollidierte er mit einem Motorrad Suzuki (Fahrer: 33), der die Burgstädter Straße aus Richtung Zentrum in Richtung Altmittweida befuhr. Der 33-Jährige wurde leicht verletzt. Der Sachschaden wurde am Mazda auf rund 3 000 Euro und am Motorrad auf ca. 3 500 Euro geschätzt. (gö)

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Lauter-Bernsbach – Betrunken in Geschwindigkeitskontrolle geraten

(4210) Mit 61 km/h bei erlaubten 50 km/h wurde am Dienstag, gegen
20 Uhr, der Fahrer (31) eines Pkw VW in der Alten Auer Straße bei einer Geschwindigkeitsüberwachung gemessen und in der Folge einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wehte den Beamten eine Alkoholfahne entgegen. Ein Atemalkoholtest mit dem 31-Jährigen ergab daraufhin einen Wert von 1,26 Promille. Es folgten eine Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheins. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr dauern an. (gö)

Revierbereich Annaberg

Elterlein – Fahrradfahrer verletzt

(4211) Von der Scheibenberger Straße nach links in ein Firmengelände bog am Dienstag, gegen 17.15 Uhr, ein 68-Jähriger mit seinem E-Bike ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Pkw VW (Fahrer: 56), der den Radfahrer offenbar gerade überholte. Der 68-Jährige wurde nach bisherigen Erkenntnissen leicht verletzt. Der Gesamtschaden wird mit rund 2 000 Euro angegeben. (gö)

Revierbereich Stollberg

Stollberg – Kontrolle der Gemeinsamen Fahndungsgruppe brachte einiges zutage

(4212) Beamte der Gemeinsamen Fahndungsgruppe der Bundes- und Landespolizei kontrollierten am Dienstagabend, gegen 18 Uhr, einen Fahrradfahrer (25) in der Rathausstraße. Dabei fiel den Polizisten auf, dass die Rahmennummer des Mountainbikes der Marke „Kellys“ offenbar manipuliert worden war. Das Rad wurde sichergestellt. Außerdem hatte der junge Mann mehrere Cliptütchen mit geringen Mengen von Betäubungsmitteln sowie eine Geldbörse dabei, in der sich unter anderem eine fremde Geldkarte befand. Weiterhin fand man bei der Durchsuchung seines Rucksacks zwei neuwertige Jacken, an denen noch die Preisschilder angebracht waren. Auch diese Gegenstände stellten die Beamten sicher. Wie sich weiterhin herausstellte, lag gegen den 25-Jährigen ein Haftbefehl vor. Er wurde schließlich in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Im Rahmen der Ermittlungen ist nun zu prüfen, woher das Mountainbike, die Jacken und die Geldbörse stammen. Die Ermittlungen gegen den 25-Jährigen dauern an. (gö)

Landkreis Zwickau

Hohenstein-Ernstthal (Bundesautobahn 4) – Betrunken gegen Leitplanke gefahren

(4213) Auf der A 4 in Richtung Aachen kam am Dienstag, gegen
19.30 Uhr, der Fahrer (54) eines Pkw Kia von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke. Während der Unfallaufnahme wehte den Polizisten eine Alkoholfahne entgegen. Ein Atemalkoholtest mit dem 54-Jährigen ergab daraufhin 2,92 Promille. Obwohl der Mann bei dem Unfall nicht verletzt wurde, ging es für ihn ins Krankenhaus – zur Blutentnahme. Die Ermittlungen gegen ihn dauern an. (gö)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand