1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Kollision mit einer Sattelzugmaschine

Medieninformation: 485/2018
Verantwortlich: Martin Hänel
Stand: 03.10.2018, 12:00 Uhr

Chemnitz

 

OT Kaßberg – Kellereinbrüche

(3993) In der Zeit von Sonntag, 30. September 2018, bis Dienstag, 2. Oktober 2018, drangen unbekannte Diebe durch das Aufhebeln der Hauseingangstür  in ein Mehrfamilienhaus auf der Horst-Menzel-Straße ein. In der Folge wurde dann die Zugangstür zum Kellerbereich aufgehebelt und danach insgesamt sechs Kellerabteile auf verschiedene Art und Weise gewaltsam geöffnet. Aus diesen wurden mehrere Fahrräder gestohlen. Der so entstandene Entwendungsschaden beträgt etwa 2.500 Euro, hinzu kommt ein Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

OT Sonnenberg – Zusammenstoß beim Abbiegen

(3994) Der 21-jährige Fahrer eines Pkw VW befuhr am Dienstag, um 20.30 Uhr, die Hans-Sachs-Straße in Richtung Augustusburger Straße mit der Absicht, auf diese nach links abzubiegen. Beim Abbiegen kollidierte er mit dem entgegenkommenden und vorfahrtsberechtigten Pkw VW eines 28-Jährigen. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 6.000 Euro. (BR)

 

Landkreis Mittelsachsen

Lichtenau/Bundesautobahn 4 – Pkw kam ins Schleudern

(3995) Am Dienstag, gegen 19.50 Uhr, war ein 29-Jähriger mit einem Pkw VW auf der BAB 4 in Richtung Dresden unterwegs. In einer langgezogenen Linkskurve, etwa 2,5 Kilometer nach der Anschlussstelle Chemnitz-Ost, geriet er auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und kam in der Folge nach rechts von der Fahrbahn ab, wo er zunächst gegen die Leitplanke stieß und sich drehte. Hiernach kollidierte der VW noch mehrfach mit der anschließenden  Betonleitwand. Der 29-Jährgie blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden von über 10.000 Euro.  (BR)

Revierbereich Freiberg

Brand-Erbisdorf – Kollision mit einer Sattelzugmaschine

(3996) Am Dienstagabend, gegen 20.50 Uhr, befuhr die 65-jährige Fahrerin eines Pkw Renault die Bundesstraße 101 aus Richtung Großhartmannsdorf in Richtung Brand-Erbisdorf und bog nach rechts auf die Straße Gewerbegebiet Süd in Richtung Kohlenstraße ab. Zu diesem Zeitpunkt fuhr der 46-jährige Fahrer einer Sattelzugmaschine MAN vom Gelände der Shell-Tankstelle auf die Straße Gewerbegebiet Süd auf und achtete offensichtlich unzureichend auf den vorfahrtsberechtigten Pkw Renault. In der Folge kam es zur Kollision beider Fahrzeuge, wobei ein Renault-Insasse (Alter derzeit nicht bekannt) leicht verletzt wurde. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden von insgesamt rund 16.000 Euro. (BR)

Revierbereich Rochlitz

Burgstädt – Gefährliche Körperverletzung – 19-jähriger verletz/Zeugen gesucht

(3997) Am Dienstagabend (2. Oktober 2018), gegen 22.15 Uhr, waren ein 17-Jähriger und ein 19-jähriger in Burgstädt auf der Bahnhofstraße in Höhe des Bahnhofes zu Fuß unterwegs. Plötzlich hielt ein Pkw neben ihnen  und der Fahrer des Fahrzeuges sprühte aus dem Auto heraus ein unbekanntes Spray in Richtung der beiden jungen Männer. Hierdurch erlitt der 19-Jährige Reizungen der Augen und musste medizinisch behandelt werden. Weder der Pkw noch der Fahrer oder mögliche weitere Insassen konnten näher beschrieben werden. Die Polizei fragt: Wer hat diesbezüglich Beobachtungen gemacht und kann Angaben zu dem Pkw bzw. zu dessen Fahrer machen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Rochlitz unter der Rufnummer 03737 789-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Lauter-Bernsbach – Unfall nach Vorfahrtsverletzung

(3998) Die 77-Jährige Fahrerin eines Pkw Citroen befuhr am Dienstag, um 17.15 Uhr, die Alte Auer Straße in Richtung Bundestraße 101 und beabsichtigte, auf diese aufzufahren. An der dortigen Einmündung achtete sie offensichtlich unzureichend auf einen auf der Vorfahrtsstraße in Richtung Aue fahrenden Pkw VW (Fahrer: 37 Jahre), und stieß mit diesem zusammen. Auch eine Gefahrenbremsung des 37-Jährigen konnte dies nicht verhindern. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf ungefähr 5.000 Euro, Personen wurden nicht verletzt. (BR)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand