1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Diebe nahmen Tresor mit/Zeugen gesucht

Medieninformation: 447/2018
Verantwortlich: Doreen Göhler
Stand: 11.09.2018, 12:00 Uhr

Chemnitz

 

OT Hutholz – Diebe nahmen Tresor mit/Zeugen gesucht

(3693) In den frühen Sonntagmorgenstunden (10. September 2018), zwischen 3.15 Uhr und 5.30 Uhr, hebelten Unbekannte die Eingangstür eines Geschäfts in der Wolgograder Allee, nahe der Ernst-Wabra-Straße, auf und durchsuchten die Räume. Mitgenommen haben die Diebe einen etwa 1 mal 1 Meter großen Tresor, in dem sich unter anderem Bargeld befand. Konkrete Angaben zum Gesamtschaden liegen noch nicht vor.

Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten sich im Polizeirevier Chemnitz-Südwest unter der Rufnummer 0371 5263-0 zu melden. (gö)

OT Kaßberg – Mehrere Fahrräder gestohlen

(3694) Ein Geschäft an der Barbarossastraße suchten Unbekannte zwischen Samstagabend und Montag früh heim. Nachdem die Einbrecher eine Tür aufgebrochen hatten, nahmen sie nach erstem Überblick mehrere Fahrräder und Fahrradzubehör, einen Laptop und eine Registrierkasse mit. Der Gesamtschaden ist noch nicht bekannt. (gö)

OT Helbersdorf/OT Kappel – Wohnungen heimgesucht

(3695) In der Paul-Bertz-Straße haben am Montag, zwischen 7 Uhr und 18.30 Uhr, Unbekannte die Balkontür einer Wohnung aufgehebelt und anschließend in den Räumen nach Brauchbarem gesucht. Nach bisherigem Erkenntnisstand nahmen die Einbrecher Schmuck im Wert von ca. 200 Euro mit. Auch in der Wenzel-Verner-Straße stellte der Mieter einer Wohnung am Montag fest, dass versucht worden war, seine Wohnungstür aufzubrechen. Zwischen 5.30 Uhr und 19 Uhr wurde am selben Tag die Balkontür einer Wohnung in der Straße Usti nad Labem aufgebrochen. Entwendet wurde in dem Fall offenbar nichts. Zum Gesamtsachschaden liegen noch keine Angaben vor. (gö)

OT Bernsdorf – Kollision beim Abbiegen endete mit zwei Verletzten

(3696) Der Fahrer (22) eines Pkw VW war am Montag, gegen 21 Uhr, auf der Bernsdorfer Straße in stadtauswärtiger Richtung unterwegs und beabsichtigte in der weiteren Folge, im Kreuzungsbereich zur Wartburgstraße verbotswidrig in selbige Straße links abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw VW, wobei dessen Fahrer (29) leicht und sein Beifahrer (31) schwer verletzt wurden. Umgehend hinzugerufene Rettungskräfte kümmerten sich um die beiden Verletzten am Unfallort. Der 31-Jährige musste schließlich stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Der entstandene Sachschaden wurde auf insgesamt rund 7 000 Euro beziffert. (Ry)

OT Kaßberg – Hoher Sachschaden bei Unfall auf Kreuzung

(3697) Insgesamt rund 10.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, welcher sich Montagmittag, gegen 12.25 Uhr, im Bereich Weststraße/Andréstraße ereignet hat. Der 24-jährige Fahrer eines Mercedes Sprinter hatte die Andréstraße aus Richtung Henriettenstraße kommend befahren und wollte in der weiteren Folge die Weststraße queren. Dabei war es zur Kollision mit einem bevorrechtigten Pkw Toyota (Fahrer: 53) gekommen, welcher auf der Weststraße in Richtung Reichsstraße unterwegs gewesen war. Nach gegenwärtigem Kenntnisstand wurde bei dem Unfall niemand verletzt. (Ry)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Brand-Erbisdorf – 20-Jähriger bei Auseinandersetzung leicht verletzt

(3698) Auf der Großhartmannsdorfer Straße ist es am Dienstag, gegen 0.50 Uhr, zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen. Dabei sollen eine 17-Jährige, eine 20-Jährige, ein 15-Jähriger und ein 19-Jähriger auf einen 20-Jährigen eingeschlagen haben. Der 20-Jährige wurde leicht verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen zu der Auseinandersetzung dauern an. (Wo)

Freiberg – Werkezeuge von Baustelle gestohlen

(3699) Am vergangenen Wochenende haben Unbekannte eine Baustelle in der Frauensteiner Straße heimgesucht. Mitgenommen haben die Eindringlinge nach einem ersten Überblick zwei Akku-Schrauber, zwei Akku-Bohrhämmer, eine Akku-Flex, einen Laser und ein Bolzenschussgerät. Der entstandene Gesamtschaden wurde mit mehreren tausend Euro angegeben. (Wo)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Stollberg

Stollberg – Mit 1,64 Promille unterwegs

(3700) Kurz nach Mitternacht kontrollierte eine Polizeistreife am Dienstag auf der Zwönitzer Straße einen Pkw Fiat. Den Polizisten wehte dabei aus dem Fahrzeug eine Alkoholfahne entgegen. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 33-jährigen Fahrzeugführer einen Wert von 1,64 Promille. Für den Mann ging es im Streifenwagen zur Blutentnahme. Eine Anzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr folgte. (Wo)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand