1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Sperrungen zur Absicherung des 13. Chemnitzer Firmenlaufs

Medieninformation: 435/2018
Verantwortlich: Steffen Wolf
Stand: 04.09.2018, 13:50 Uhr

Verkehrsinformationen

 

Sperrungen zur Absicherung des 13. Chemnitzer Firmenlaufs

(3578) Am 5. September 2018 findet zwischen 18.30 Uhr und 20.30 Uhr der 13. Chemnitzer Firmenlauf statt.
Zur Absicherung dieser sportlichen Veranstaltung sind u.a. folgende Sperrungen erforderlich:

  • Parkplatz Hartmannstraße (gegenüber Polizeidirektion) zwischen 6 Uhr und 22 Uhr
  • Hartmannstraße,  zwischen Kaßbergstraße und Schloßstraße, von 16 Uhr bis  21 Uhr

Entlang der Laufstrecke (Hartmannstraße – Fabrikstraße – Bierbrücke – An der Markthalle – Hartmannstraße – Theaterstraße – Mühlenstraße – Georgstraße – Arndtplatz – Promenadenstraße – Schloßteichstraße – Erich-Schmidt-Straße – Promenadenstraße – Theunertstraße – Schloßstraße – Ziel/Festplatz Hartmannstraße) ist zwischen 17 Uhr und 20.30 Uhr ebenfalls mit Sperrungen zu rechnen.

 

Chemnitz

OT Zentrum – Parteibüro heimgesucht

(3579) In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte in der Theaterstraße das Büro der Partei Alternative für Deutschland heimgesucht. Die Täter brachten an der Eingangstür schwarze Farbe an. Ein Schriftzug war nicht zu erkennen. Die Kosten für die Beseitigung werden auf etwa 100 Euro geschätzt. (Wo)

OT Altendorf – Werkzeug aus Firmengebäude gestohlen

(3580) Zwischen Freitag, gegen 18 Uhr, und Montag, gegen 7 Uhr, drangen Unbekannte in ein Firmengebäude an der Waldenburger Straße ein. Die Diebe entwendeten in der Folge Werkzeuge und Baumaschinen. Der Stehlschaden beträgt ca. 2 500 Euro. Sachschaden entstand keiner. (mg)

OT Schloßchemnitz/OT Gablenz/OT Zentrum – Einbrüche in Pkw

(3581) In der Zeit von Sonntag, gegen 22.30 Uhr, bis Montag, gegen 8 Uhr, schlugen Unbekannte im Bereich der Leipziger Straße die Scheibe der Fahrertür an einem Pkw VW ein. Die Diebe entwendeten eine Geldbörse und persönliche Unterlagen. Der Stehl- und Sachschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro.

Auch in der Carl-von-Ossietzky-Straße gelang es unbekannten Tätern am Montag, zwischen 16.15 Uhr und 16.25 Uhr, bei einem Pkw Audi die Scheibe der Beifahrertür einzuschlagen. In der Folge wurde eine Handtasche und Bargeld entwendet. Der Stehlschaden beträgt ca. 300 Euro. Der Sachschaden wird mit ca. 400 Euro angegeben.

Ein weiterer Einbruch in einen Pkw Opel geschah am Montag, in der Zeit von 17 Uhr bis 21.30 Uhr, in der Fritz-Reuter-Straße. Wieder wurde durch Unbekannte die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist die Höhe des Stehlschadens nicht bekannt. Der Sachschaden liegt bei rund 300 Euro.

Die Polizei weist darauf hin, keine Wertgegenstände und persönliche Dokumente in Fahrzeugen zu lassen. Diebe nutzen jede sich ihnen bietende Gelegenheit. Für weitergehende Informationen finden sie nützliche Tipps unter: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/diebstahl-und-einbruch/diebstahl-rund-ums-kfz/tipps/ . (mg)

OT Zentrum – Mobile Toiletten in Brand gesetzt

(3582) Durch unbekannte Täter wurden am Dienstag, zwischen 0.30 Uhr und 2 Uhr, in der Brückenstraße zwei mobile Toiletten auf bisher nicht geklärte Art und Weise in Brand gesetzt. Kameraden der Feuerwehr konnten das Feuer löschen. Es entstand Sachschaden von etwa 1 600 Euro. (mg)

OT Lutherviertel – Entgegenkommende nicht beachtet?

(3583) Von der Zschopauer Straße nach links in die Melanchthonstraße bog am Montag, gegen 13.45 Uhr, die 21-jährige Fahrerin eines Pkw BMW ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einer entgegenkommenden Radfahrerin (44). Die 44-jährige Frau wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 000 Euro. (Kg)

OT Schönau – Zwei Verletzte bei Auffahrunfall

(3584) Als am Montag, gegen 15.15 Uhr, die 42-jährige Fahrerin eines Pkw Seat auf der Zwickauer Straße verkehrsbedingt anhielt, fuhr die 35-jährige Fahrerin eines Pkw Smart auf den Seat. Dabei wurden beide Fahrerinnen leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 9 000 Euro. (Kg)

OT Sonnenberg – Kollision an Einmündung

(3585) Gegen 17 Uhr fuhr am Montag der 45-jährige Fahrer eines Pkw Renault von der Albrechtstraße nach links auf die bevorrechtigte Yorckstraße und stieß dabei mit einem dort in Richtung Heinrich-Schütz-Straße fahrenden Pkw Seat (Fahrerin: 24) zusammen. Beide Fahrzeugführer sowie ein im Seat mitfahrender, sechsjähriger Junge wurden bei dem Unfall leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro. (Kg)

OT Altchemnitz – Kollision auf Kreuzung

(3586) Von der Scheffelstraße in die Kreuzung Annaberger Straße/Werner-Seelenbinder-Straße fuhr am Montag, gegen 9.50 Uhr, ein Kleintransporter ein und kollidierte dabei mit einem auf der Annaberger Straße stadteinwärts fahrenden Pkw. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro. Unmittelbar vor dem Befahren der Kreuzung fiel auf der Scheffelstraße die Ampel aus und auf der Annaberger Straße war die Ampel zum Unfallzeitpunkt ebenfalls nicht in Betrieb. (Kg)

 

Chemnitz/Erzgebirgskreis

Chemnitz/Revierbereich Stollberg

OT Schönau/Neukirchen – Rücksitzbänke aus Transportern gestohlen

(3587) Am Wochenende entwendeten Unbekannte am Chemnitzer Südring, zwischen Freitag, gegen 6 Uhr, und Montag, gegen 5 Uhr, sowie in der Stollberger Straße in Neukirchen, zwischen Freitag, gegen 17 Uhr, und Montag, gegen 7 Uhr, jeweils eine Rücksitzbank aus einem VW Transporter. Die Täter gelangten auf bisher nicht bekannte Art und Weise in die Fahrzeuge. Die Höhe des Stehlschadens beträgt mehrere tausend Euro. Angaben zum Sachschaden sind derzeit nicht bekannt. (mg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Rochlitz

Mühlau – Fußgängerin touchiert/Zeugen gesucht

(3588) In Höhe des Hausgrundstücks 41 lief am 3. September 2018, gegen 7.50 Uhr, ein 17-jähriges Mädchen über die Reitzenhainer Straße. Gleichzeitig fuhr ein bisher unbekannter Pkw aus der Einmündung zur Gartenstraße auf die Reitzenhainer Straße und touchierte die 17-Jährige. Sie erlitt dabei leichte Verletzungen. Der unbekannte Pkw soll gold-silbern lackiert sein.

Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Pkw und dessen Fahrer/in machen? Unter Telefon 03737 789-0 werden Hinweise im Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Gelenau/Erzgeb. – Werkzeuge gestohlen

(3589) In der Nacht zu Montag entwendeten unbekannte Täter drei Koffer mit Werkzeug von der Ladefläche eines Lkw, der in der Straße der Einheit abgestellt war. Der Wert der Werkzeuge wird auf ca. 1 000 Euro geschätzt. Sachschaden entstand augenscheinlich keiner. (sb)

Revierbereich Aue

Grünhain-Beierfeld – Bei Sturz schwer verletzt

(3590) In einer Kurve der August-Bebel-Straße (S 270) im Ortsteil Beierfeld stürzte bei regennasser Fahrbahn am Montag, gegen 12 Uhr, die 40-jährige Fahrerin eines Motorrollers. Dabei zog sich die Frau schwere Verletzungen zu. Am Motorroller entstand Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro. (Kg)

Aue – Fußgänger auf Parkplatz erfasst

(3591) Beim Einparken auf einem Parkplatz in der Wettinerstraße kam es am Montag, gegen 9.45 Uhr, zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw Citroën (Fahrerin: 60) und einem Fußgänger (82). Der 82-jährige Mann erlitt dabei leichte Verletzungen. Sachschaden am Auto war keiner sichtbar. (Kg)

Schneeberg – Drei aufeinander

(3592) Auf der Karlsbader Straße in Fahrtrichtung Aue hielten am Montag, gegen 13.30 Uhr, der 28-jährige Fahrer eines Pkw Opel und danach die 31-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda verkehrsbedingt an. Der 27-jährige Fahrer eines Pkw Opel fuhr auf den Skoda, der durch den Anstoß noch gegen den haltenden Opel des 28-Jährigen geschoben wurde. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (Kg)

Revierbereich Marienberg

Deutschneudorf/OT Deutscheinsiedel – In Baustellencontainer eingebrochen

(3593) Zwischen Freitag, gegen 12 Uhr, und Montag, gegen 7.30 Uhr, brachen Diebe auf bisher unbekannte Weise in einen Baustellencontainer im Neuweg ein. Die Täter entwendeten anschließend einen Vibrationsstampfer der Firma Wackerstamper. Der Stehlschaden beläuft sich auf etwa 2 000 Euro. Die Höhe des Sachschadens wird mit ca. 50 Euro angegeben. (sb)

Zschopau – In Kurve gestürzt

(3594) Am Montag früh war gegen 7.25 Uhr ein 16-jähriger Mopedfahrer auf der Wilischthaler Straße (S 231) aus Richtung Gelenau in Richtung Wilischthal unterwegs. Knapp zwei Kilometer nach der Einmündung Grießbacher Straße stürzte der 16-Jährige in einer Rechtskurve und erlitt schwere Verletzungen. Am Moped Simson entstand Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro. (Kg)

Revierbereich Stollberg

Stollberg – Mutmaßliche Täter nach Auseinandersetzung gefasst

(3595) Zivile Kräfte der Polizei konnten am Montag, gegen 16.10 Uhr, eine Gruppe von drei Männern (2x 28, 40) in der Bahnhofstraße während einer Tatortbereichsfahndung feststellen.

Vorangegangen war dem eine Auseinandersetzung zwischen einem unbekannten Mann und der oben genannten Gruppe. Dabei soll der Unbekannte laut eines Zeugen mit dem Fahrrad die Ernst-Thälmann-Straße entlang gefahren sein und dann offenbar unvermittelt von einem der 28-Jährigen einen Schlag mit einem Kantholz erhalten haben. Daraufhin stürzte der Geschädigte mit seinem Fahrrad. Ob er Verletzungen davon trug, ist derzeit nicht bekannt.

Bei der Kontrolle der angetroffenen Gruppierung wurde durch die Beamten zudem bei den Männern eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden. Gegen alle drei Männer laufen jetzt die Ermittlungen wegen des Verdachts des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln. Gegen den 28-Jährigen laufen zudem die Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Nach ersten polizeilichen Maßnahmen wurden die Tatverdächtigen wieder aus einer Polizeidienststelle entlassen. (sb)

Neukirchen/Erzgeb. – Unbekannte brachen in Firma ein

(3596) Unbekannte brachen in der Nacht zu Montag auf noch unbekannte Weise in eine Firma in der Bahnhofstraße ein. Im Anschluss entwendeten die Täter Werkzeug im Wert von rund 3 000 Euro. Bei dem Werkzeug waren unter anderem zwei Akkuschrauber, ein Schlagschrauber und eine Handkreissäge dabei. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen derzeit noch nicht vor. (sb)

Oelsnitz/Erzgeb. – Alkoholisiert unterwegs

(3597) In der Pflockenstraße kontrollierten am Montagnachmittag, 15.30 Uhr, Polizisten einen Radfahrer (31) und stellten dabei fest, dass der Mann offenbar unter Alkoholeinfluss unterwegs war. Ein im ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,84 Promille, was eine Blutentnahme nach sich zog. (Kg)

Zwönitz – Nach Anstoß gestürzt

(3598) Gegen 14.10 Uhr kam am Montag ein 13-jähriger Junge mit seinem Fahrrad nach rechts von der Niederzwönitzer Straße ab, stieß gegen ein Verkehrszeichen und stürzte. Dabei erlitt der Junge schwere Verletzungen. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen der Pressestelle derzeit nicht vor. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand