1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Exhibitionist/Zeugen gesucht

Medieninformation: 406/2018
Verantwortlich: Steffen Marquardt
Stand: 18.08.2018, 12:00 Uhr

Chemnitz

 

OT Bernsdorf – Exhibitionist / Zeugen gesucht

(3366) Zwei Damen (69 und 71 Jahre alt) waren auf dem Friedhof an der Reichenhainer Straße mit der Grabpflege beschäftigt, als sie gegen 17.00 Uhr einen Unbekannten in Abteilung 9 bemerkten, der sich ihnen näherte. Als er wenige Meter vor den Geschädigten stand, manipulierte der unbekannte Täter an seinem entblößten Geschlechtsteil. Der Mann wurde auf etwa 45 bis 50 Jahre geschätzt, trug ein dunkles Basecap, eine dunkle Sonnenbrille, ein T-Shirt, welches er teilweise über sein Gesicht gezogen hatte und eine dunkle Hose. Er war von schlanker Statur und etwa 175 cm groß. Eine der Geschädigten informierte die Polizei. Die sofort durchgeführte Fahndung blieb erfolglos. Zeugen, die die betreffende Person gesehen haben oder Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeidirektion Chemnitz unter Telefon 0371 387- 495808 zu melden. (Ma)

OT Zentrum – Prügelei vor Schule

(3367) Gestern Mittag, gegen 12.20 Uhr, kam es auf der Annenstraße gegenüber der Schule zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei jugendlichen Gruppierungen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand griffen vier Tatverdächtige insgesamt drei Jugendliche (Deutsche) im Alter von 13, 15 und 16 Jahren an. Die Täter schlugen, teilweise mit Schlagwerkzeugen und Gürtel, auf die Opfer ein. Sie erlitten leichte Verletzungen. Der genaue Tathergang und die Gründe der Auseinandersetzung müssen noch ermittelt werden. Zwei der Tatverdächtigen konnten bereits ermittelt werden. Demnach handelt es sich um zwei syrische Kinder im Alter von 11 und 13 Jahren. (Ma)

OT Markersdorf – Drei beschädigte Fahrzeuge durch Feuer/ Brandstiftung?
Zeugen gesucht

(3368) In der Nacht zum Samstag, gegen 0.10 Uhr, kam es in der Wilhelm- Firl-Straße zu einem Fahrzeugbrand. Ein PKW Hyundai fing im Bereich des rechten Vorderrades Feuer und brannte vollständig aus. Durch die Hitze wurden zwei benachbarte PKW (Hyundai, Honda) ebenfalls beschädigt. Die Feuerwehr konnte den Brand zügig löschen. Der entstandene Sachschaden wird auf eine fünfstellige Summe geschätzt. Die Kriminalpolizei prüft, wie es zu dem Brand kommen konnte. Zeugen, die Hinweise zum Brand geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeidirektion Chemnitz unter Telefonnummer 0371 387- 495808 zu melden. (BA)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Mittweida

Frankenberg – Radfahrer auf Abwegen

(3369) Am Freitag, dem 17.08.2018, ereignete sich gegen 22.00 Uhr ein Verkehrsunfall in Frankenberg in unmittelbarer Nähe zum Markt. Ein 32-jähriger Radfahrer war mit seinem Mountainbike Cube ohne Beleuchtung auf der Freiberger Straße in Richtung Baderberg unterwegs. Dabei fuhr er auf der Einbahnstraße entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung. Der 32-jährige wollte im weiteren Verlauf nach rechts in Richtung Markt abbiegen – ebenfalls entgegen der erlaubten Fahrtrichtung. An der Einmündung zum Baderberg kollidierte der Radfahrer dann mit dem PKW Skoda einer 39-Jährigen, welche aus Richtung Markt kam. Durch den Zusammenstoß wurde der Radfahrer leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1 100 Euro. Der 32-Jährige wird sich nun wegen einer Verkehrsstraftat verantworten müssen, da er beim Unfall unter Drogeneinfluss stand. (Se)

Revierbereich Döbeln

Waldheim – Radfahrer kollidiert mit Kind und flüchtet im Anschluss/Zeugengesuch

(3370) Am Freitag, gegen 19.45 Uhr, lief ein 12- jähriger Junge auf dem Gehweg der Schlossstraße in Höhe Brunnen. Ein unbekannter Radfahrer fuhr ebenfalls auf dem Gehweg, dabei kam es zur Kollision mit dem Jungen. Dieser wurde dabei verletzt und wurde in einem Krankenhaus behandelt. Der Radfahrer entfernte sich im Anschluss unerlaubt vom Unfallort in Richtung Justizvollzugsanstalt. Er kann wie folgt beschrieben werden: zwischen 20 und 25 Jahren alt, blonde Haare, unterwegs war er mit einem schwarz-gelben Fahrrad. Wer Hinweise zu dem Unfall oder der beschriebenen Person geben kann, wird gebeten, die Polizei in Döbeln unter Telefonnummer 03431659200 oder jede andere Dienststelle zu kontaktieren. (BA)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Ehrenfriedersdorf – B 95 überflutet

(3371) Gestern Abend, gegen 23.00 Uhr, wurde in Ehrenfriedersdorf die Chemnitzer Straße (B 95) in Höhe Abzweig Herold aufgrund des Unwetters mit Starkregen überflutet. Polizei und Feuerwehr kamen zum Einsatz. Ein Teil der Fahrbahn wurde unterspült und brach teilweise ein. Es erfolgte eine kurzzeitige Vollsperrung der Bundesstraße bis gegen 00.30 Uhr. Danach konnte der Verkehr wechselseitig an der Gefahrenstelle vorbeigeleitet werden. Die zuständige Straßenmeisterei war in der Nacht vor Ort, um das Ausmaß der Schäden zu begutachten und die Beschilderung vorzunehmen. Weitere Maßnahmen zur Beseitigung der Fahrbahnschäden werden am Samstag getroffen. Zudem kam es u.a. in den Ortschaften Drebach, Thum und Geyer zu zahlreichen Wassereinbrüchen. Die Feuerwehr war im Dauereinsatz. Personen wurden nicht verletzt. (Ma)

 

Landkreis Zwickau

Autobahnpolizeirevier

Hohenstein-Ernstthal – Unangepasste Geschwindigkeit auf der A4

(3372) Ein 34-jähriger Fahrer eines PKW BMW war am 17. August 2018 gegen 22.40 Uhr mit seiner Familie auf der Autobahn A4 in Richtung Dresden unterwegs. In Höhe Hohenstein-Ernstthal kam er aufgrund unangepasster Geschwindigkeit bei Starkregen ins Schleudern. Der BMW kollidierte zuerst mit der Mittelleitplanke und anschließend mit der Betonschutzplanke an der rechten Fahrbahnseite. Durch den Unfall wurden der 34-jährige Fahrer und seine 34-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Die beiden Kleinkinder im Alter von 1 und 3 Jahren wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 30.000 Euro. Zwei Fahrstreifen der Autobahn mussten für etwa 3 Stunden gesperrt werden. (Se)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand