1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Über Autos gelaufen/Zeugen gesucht

Medieninformation: 384/2018
Verantwortlich: Steve Berger
Stand: 08.08.2018, 13:30 Uhr

Chemnitz

 

OT Zentrum – Diebe auf frischer Tat erwischt

(3199) Auf der Georgstraße konnten in der Nacht zu Mittwoch, gegen     0.50 Uhr, drei Jugendliche (m/11, m/14, m/15) daran gehindert werden, mehrere abgeschlossene Fahrräder aus einem Keller zu entwenden. Zeugen bemerkten die Tat und riefen die Polizei. Die eingesetzten Beamten konnten die mutmaßlichen Täter kurze Zeit später auf dem Dresdner Platz stellen. Nach ersten polizeilichen Maßnahmen wurden die Minderjährigen ihren Erziehungsberechtigten übergeben. (mg)

OT Schloßchemnitz – Über Autos gelaufen/Zeugen gesucht

(3200) Am  Mittwoch (8. August 2018), gegen 3.50 Uhr, beschädigte ein Unbekannter nach ersten Erkenntnissen neun Fahrzeuge, die in der Schloßteichstraße abgestellt waren. Es entstand dabei Sachschaden in Höhe von mindestens 2 500 Euro.

Der Unbekannte wurde bei der Tathandlung von einem Zeugen beobachtet, der ihn wie folgt beschreiben konnte: Schlank und mit dunklen Haaren. Während der Tat trug er helle Bekleidung sowie ein weißes T-Shirt.

Die Polizei sucht Zeugen, welche Angaben zu dem Täter und/oder dessen Identität machen können. Hinweise nimmt das Polizeirevier Chemnitz-Nordost unter Telefon 0371 387-102 entgegen. (sb)

OT Ebersdorf – Auseinandersetzung in Unterkunft

(3201) Am Dienstag, gegen 21.40 Uhr, kam es in einer Gemeinschaftsunterkunft im Adalbert-Stifter-Weg zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Bewohnern (25, 30). Dabei wurde der 25-Jährige leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden. Im Anschluss kam es auf beiden Seiten zu Solidarisierungsaktionen von Mitbewohnern, wobei ein 23-Jähriger stürzte und sich leicht verletzte. Die eintreffenden Polizisten konnten kurze Zeit später die Lage beruhigen und den 30-Jährigen und einen weiteren Bewohner (25) in Gewahrsam nehmen. Die Ermittlungen gegen die beiden Tatverdächtigen wurden indes aufgenommen. (sb)

OT Gablenz – Stromkabel aus Rohbau entwendet

(3202) Am Wochenende, zwischen Freitag, gegen 18 Uhr, und Montag, gegen 7 Uhr, gelangten Unbekannte auf bisher nicht geklärte Art und Weise in den Rohbau eines Einfamilienhauses in der Hegelstraße. Die Täter entwendeten etwa 50 Meter bereits installiertes Stromkabel. Der Stehlschaden beziffert sich auf circa 200 Euro. Die Höhe des Sachschadens wird auf circa 1 000 Euro geschätzt. (mg)

OT Kapellenberg – Fahrrad aus Keller gestohlen

(3203) Am Dienstagnachmittag, zwischen 16.35 Uhr und 17.40 Uhr, kam es in der Straße Am Kapellenberg zu einem Fahrraddiebstahl aus dem Keller in eines Mehrfamilienhauses. Die unbekannten Täter gelangten auf bisher nicht geklärte Art und Weise in das Gebäude. Aus dem Keller wurde ein Fahrrad der Marke Diamant gestohlen – im Wert von circa 2 800 Euro. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit noch nicht vor. (mg)

OT Bernsdorf – Straßenbahn und Radfahrer streiften sich

(3204) Eine Straßenbahn der Linie 2 war am Mittwoch früh, gegen 7.35 Uhr, in der Bernsdorfer Straße landwärts unterwegs. Im Baustellenbereich in Höhe Rosenplatz fuhr zur selben Zeit ein Radfahrer (28) ebenfalls landwärts. Beim Vorbeifahren der Straßenbahn am Radfahrer streiften sich Bahn und Fahrrad, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 550 Euro entstand. Der Radfahrer erlitt leichte Verletzungen. (Kg)

OT Zentrum – Nach Zusammenstoß verletzt

(3205) Gegen 16.20 Uhr kam es am Dienstag im Bereich der Einfahrt einer Tiefgarage in Höhe der Webergasse zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw Audi (Fahrerin: 34) und einem Radfahrer (64), wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 150 Euro entstand. Der Radfahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Unbekannte brachen in mehrere Garagen ein

(3206) Unbekannte Täter hebelten zwischen Montag, gegen 9 Uhr, und Dienstag, gegen 10.30 Uhr, sechs Garagen in der Straße Zum Pfaffenberg auf. Entwendet haben die Einbrecher mehrere Kästen mit Getränken und Angelausrüstung. Der Stehlschaden wird mit ca. 600 Euro beziffert. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund   200 Euro. (sb)

Hartha – In Kontrolle geraten

(3207) In der Töpelstraße kontrollierten in der Nacht zum Mittwoch, gegen 3.15 Uhr, Polizisten einen 32-jährigen Autofahrer. Ein während der Kontrolle durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,16 Promille. Für den Mann folgten Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheines. (Kg)

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Frau auf offener Straße angegriffen/Zeugen gesucht

(3208) Eine 21-Jährige lief am Montag (6. August 2018), gegen 10 Uhr, den Forstweg entlang, als sie von einem unbekannten Mann beschimpft wurde. Des Weiteren wurde der Mann tätlich und verletzte die 21-Jährige dabei leicht.

Sie konnte den Täter wie folgt beschreiben: Er ist ca. 1,70 Meter groß, hat eine schlanke Statur und ein Piercing in der Unterlippe. Der Mann trug zur Tatzeit kurze Hosen und eine Mütze.

Wer hat zur oben genannten Tatzeit etwas beobachten können und/oder kann Angaben zum Täter machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Freiberg unter Telefon 03731 70-0 entgegen. (sb)

Großschirma/OT Siebenlehn – Zwei parkende Autos gerammt/Zeugen gesucht

(3209) In der Nossener Straße kollidierte am 8. August 2018, gegen 5.05 Uhr, in Höhe des Hausgrundstücks 30 ein 3er BMW mit zwei parkenden Pkw und versuchte danach zu flüchten. Ungefähr 200 Meter nach der Unfallstelle blieb der BMW liegen. Anwohner informierten die Polizei. Noch vor dem Eintreffen dieser wurden die beiden Insassen des BMW (Fahrer und Beifahrer) in ein Krankenhaus gebracht, von wo sie sich selbst entließen. Sie erlitten bei dem Unfall augenscheinlich Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf etwa 15.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zu den beiden unbekannten Männern aufgenommen. Zeugen, die Angaben zu deren Identität bzw. zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich unter Telefon 037322 15-0 im Polizeirevier Freiberg, Standort Brand-Erbisdorf, zu melden. (Kg)

Freiberg – Gestürzt und angestoßen

(3210) Am Dienstagnachmittag bog gegen 15.55 Uhr eine 25-jährige Radfahrerin von der Burgstraße nach links in die Weingasse ab. Dabei kam sie vermutlich wegen plötzlicher gesundheitlicher Probleme zu Sturz und das Fahrrad stieß gegen einen parkenden Pkw Skoda. Die 25-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1 000 Euro, am Fahrrad war kein Schaden sichtbar. (Kg)

Brand-Erbisdorf – Wer fuhr Laterne um?/Zeugen gesucht

(3211) Zwischen dem 30. Juli 2018 und dem 3. August 2018, 11.45 Uhr, wurde auf dem Aldi-Parkplatz in der Großhartmannsdorfer Straße durch ein bisher unbekanntes Fahrzeug eine Laterne umgefahren. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf etwa 2 500 Euro. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 037322 15-0 werden Hinweise im Polizeirevier Freiberg, Standort Brand-Erbisdorf, entgegengenommen. (Kg)

Freiberg/OT Bahnhofsvorstadt – Sturz nach Ausweichmanöver

(3112) Die Annaberger Straße in Richtung Bahnhof befuhr am Dienstag, gegen 10.20 Uhr, der 74-jährige Fahrer eines Pkw Opel. In Höhe Am Bahnhof bog der Pkw links ab, sodass der ihm entgegenkommende Fahrer (56) eines Motorollers bremsen musste Dabei stürzte er und verletzte sich leicht. Zu einer Kollision zwischen beiden Fahrzeugen kam es nicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro. (mg)

Revierbereich Mittweida

Striegistal/OT Pappendorf – Einbrecher kamen tagsüber

(3213) Am Dienstag, zwischen 7 Uhr und 14.40 Uhr, hebelten unbekannte Täter ein Fenster sowie eine Tür zu einem Einfamilienhaus in der Richard-Witzsch-Straße auf und gelangten so ins Innere. Die Einbrecher durchwühlten im Anschluss alle Räumlichkeiten und entwendeten nach ersten Erkenntnissen nur Bargeld. Die Summe des Sach- und Stehlschadens beträgt ca. 1 400 Euro. (sb)

Lichtenau (Bundesautobahn 4) – Auffahrunfall an Ampel

(3214) An der Anschlussstelle Chemnitz-Ost fuhren am Dienstag, gegen 17.45 Uhr, der 45-jährige Fahrer eines Pkw Opel und der 59-jährige Fahrer eines Pkw Opel von der    A 4 aus Richtung Chemnitz kommend ab. An der ampelgeregelten Kreuzung Abfahrt   A 4/S200 hielt der 59-jährige Autofahrer verkehrsbedingt bei „Rot“. Der 45-jährige  Pkw-Fahrer fuhr auf den haltenden Opel, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 3 000 Euro entstand. Die Beifahrerin (56) des 59-Jährigen erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Beide Fahrer blieben unverletzt. (Kg)

Mittweida – Zusammenstoß zwischen VW

(3115) Beim Abbiegen über zwei Spuren auf der Hainichener Straße in Richtung Kreisverkehr Chemnitzer Straße, kollidierte die 72-jährige Fahrerin eines Pkw VW am Dienstag, gegen 10.25 Uhr, mit einem weiteren Pkw VW (w/63). Dabei blieben beide Fahrerinnen unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 8 000 Euro. (mg)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Unbekannte nahmen Werkzeuge mit

(3216) Im Zeitraum von Freitag, gegen 18.15 Uhr, bis Dienstag, gegen 10.15 Uhr, zerschnitten Diebe die Umzäunung eines Firmengeländes in der Straße Gewerbering und gelangten so auf das Grundstück. Von dort entwendeten die Unbekannten drei Hydraulikhämmer im Wert von insgesamt ca. 10.000 Euro. Der Sachschaden wird mit etwa 1 000 Euro beziffert. (sb)

Geyer – Sturz in Kurve

(3217) Ein 69-jähriger Motorradfahrer war am Dienstag, gegen 18 Uhr, mit seinem Krad Kawasaki auf der Elterleiner Straße (S 222) aus Richtung Elterlein in Richtung Geyer unterwegs. In einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, streifte die Schutzplanke und stürzte. Dabei zog sich der Mann leichte Verletzungen zu. Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Die Schutzplanke blieb unbeschädigt. (Kg)

Geyer – Wer kann Angaben machen?

(3218) Ein 17-jähriger Mopedfahrer befuhr am 5. August 2018, gegen 6.45 Uhr, mit seiner Simson S51 den Altmarkt (S 260) in Richtung Siebenhöfen. Zur selben Zeit war ein bisher unbekannter Pkw auf der Elterleiner Straße (S 222) in Richtung Ehrenfriedersdorf unterwegs. Die Ampel an der Kreuzung S 260/S 222 war zu dieser Zeit ausgeschalten. Der unbekannte Pkw befuhr die Kreuzung, offenbar ohne genügend auf das von links kommende, bevorrechtigte Moped zu achten. Der           17-Jährige bremste sofort und versuchte auszuweichen, konnte jedoch einen Zusammenstoß nicht verhindern. Dadurch stürzte der Mopedfahrer und erlitt leichte Verletzungen. Am Moped entstand Sachschaden in Höhe von etwa 250 Euro. Der unbekannte Pkw soll blau-violett lackiert, älteres Baujahr (Rostansätze), ungepflegt und mit Alufelgen ausgestattet sein. Der Fahrer wird auf Anfang bis Mitte 20 geschätzt, etwa 1,70 Meter bis 1,80 Meter groß, hat blonde, etwas längere Haare und ist schlank. Zur Unfallzeit trug der Mann einen schwarzen Anzug.

Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Pkw und dessen Fahrer machen? Unter Telefon 03733 88-0 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen. (Kg)

Revierbereich Aue

Breitenbrunn/OT Antonsthal – Abgekommen und gegen Baum geprallt

(3219) In der Nacht zum Mittwoch war gegen 4.40 Uhr der 22-jährige Fahrer eines    Pkw Skoda auf der S 272 in Richtung Erla unterwegs. Ungefähr einen Kilometer nach dem Ortsausgang Antonsthal kam der Skoda in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dabei wurden der Beifahrer (21) und ein weiterer Insasse (21) des Skoda leicht verletzt. Der Skoda-Fahrer blieb unverletzt, stellte sich aber dennoch einem Arzt vor – zur Blutentnahme. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,42 Promille. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 10.500 Euro. (Kg)

Revierbereich Marienberg

Gornau – In Container eingebrochen

(3220) Zwischen Freitag, gegen 15 Uhr, und Dienstag, gegen 6 Uhr, brachen Unbekannte einen Baucontainer im Gewerbegebiet Gornau auf und entwendeten daraus einen Asphaltschneider der Marke Husqvarna, ein Notstromaggregat und ca.  40 Liter Diesel. Die Schadenssummen belaufen sich insgesamt auf rund 1 200 Euro. (sb)

Marienberg – Zwei Verletzte nach Überschlag

(3221) Der 42-jährige Fahrer eines Renault-Transporters befuhr in der Nacht zum Mittwoch, gegen 0.50 Uhr, die B 174 aus Richtung Reitzenhain in Richtung Marienberg. Ungefähr drei Kilometer nach dem Ortsausgang Reitzenhain kam der Transporter in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich im angrenzenden Graben und blieb entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung auf den Rädern stehen. Dabei wurde der Renault-Fahrer schwer verletzt, sein Mitfahrer (35) erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 21.000 Euro. Zum Unfallzeitpunkt stand der 42-Jährige unter Alkoholeinfluss. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,28 Promille. Für den Mann folgten Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheines. Die Bundesstraße war für ca. zwei Stunden voll gesperrt. (Kg)

Revierbereich Annaberg/Stollberg

Ehrenfriedersdorf/Zwönitz – Genötigt und geschlagen/Zeugen gesucht

(3222) Eine Anzeige wegen Körperverletzung und Nötigung im Straßenverkehr erstattete am 28. Juli 2018 ein 27-jähriger Mann bei der Polizei. Er gab an, an diesem Tag gegen 15.45 Uhr am Kreisverkehr B 95/Geyersche Straße aus Richtung Annaberg-Buchholz kommend gewesen zu sein. Dort soll ein bisher unbekannter    Pkw Audi aus Richtung Ehrenfriedersdorf mit hoher Geschwindigkeit und ohne anzuhalten in den Kreisverkehr eingefahren sein, sodass der 27-Jährige seinen       Pkw VW scharf bremste, um einen Unfall zu vermeiden. Beide Autos fuhren dann in Richtung Geyer und weiter in Richtung Zwönitz, wobei der Audi-Fahrer den VW mehrfach ausgebremst, zum Ausweichen und letztendlich zum Anhalten gezwungen haben soll. In Zwönitz soll dann der Audi von der Geyerschen Straße auf die Annaberger Straße abgebogen sein und sofort bis zum Stillstand gebremst haben, sodass der VW-Fahrer und drei weitere Fahrzeuge hinter ihm anhalten mussten. Dort soll der Audi-Fahrer dann auch ausgestiegen und zum VW gelaufen sein, wo er letztendlich den 27-Jährigen geschlagen haben soll. Ob es sich bei dem Audi-Fahrer um den 29-jährigen Fahrzeughalter handelt, müssen die weiteren Ermittlungen ergeben. Es werden Zeugen zum geschilderten Geschehen gesucht. Wer kann Angaben zum Hergang machen? Unter Telefon 0371 8740-0 werden Hinweise beim Autobahnpolizeirevier Chemnitz entgegengenommen. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand