1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Sattelzug kippte um

Medieninformation: 369/2018
Verantwortlich: Steve Berger
Stand: 01.08.2018, 10:30 Uhr

Chemnitz

 

OT Gablenz – Renault nach Einbruch in Wohnhäuser gestohlen

(3085) In der Nacht zum Dienstag sind Unbekannte in zwei Wohnhäuser in der Eubaer Straße eingedrungen. Sie hatten sich jeweils über die Terrassentüren Zutritt verschafft und in den Räumen nach Brauchbarem gesucht. In einem der Häuser nahmen die Einbrecher Kleinigkeiten an sich, welche jedoch auf dem Grundstück wiedergefunden worden. In dem zweiten Haus stahlen sie ein Portmonee mit Ausweisen, Geld- und Kundenkarten sowie etwas Bargeld. Zudem entwendeten die Unbekannten mit einem im Haus befindlichen Schlüssel einen auf dem Grundstück abgestellten Pkw Renault. Der Schaden wurde nach einer ersten Einschätzung auf über 20.000 Euro beziffert. Die Tat geschah im Zeitraum von Montag, gegen 23.30 Uhr bis Dienstag, gegen 6 Uhr. (ju)

OT Bernsdorf – Computertechnik aus Firma gestohlen

(3086) Dienstagmorgen, von etwa 4 Uhr bis 6 Uhr, drangen Unbekannte auf bisher noch nicht geklärte Art und Weise in ein Firmengebäude in der Straße Technologie-Campus ein. Sie durchsuchten die Büros sowie die Produktionsbereiche und stahlen nach einer ersten Einschätzung zwei Laptops, einen Tablet-PC sowie Speichermedien. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich mindestens auf rund 3 000 Euro. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. (ju)
 

OT Mittelbach – Mit E-Bike gegen Lkw gefahren

(3087) Wegen Wartungsarbeiten stand am Dienstag, gegen 11.40 Uhr, ein Lkw MAN (Fahrer: 57) auf dem Radweg zwischen Mittelbach und Ursprung. Gleichzeitig war ein 77-jähriger Mann mit seinem E-Bike auf dem Radweg aus Richtung Mittelbach in Richtung Ursprung unterwegs. Der Radfahrer stieß gegen den komplett über den Radweg stehenden Lkw, wobei er sich schwere Verletzungen zuzog. Am E-Bike entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Brand-Erbisdorf – In falscher Richtung gefahren

(3088) Weil ihnen in der Nacht zum Mittwoch, gegen 0.35 Uhr, ein Radfahrer in der Zuger Straße entgegen der Einbahnstraßenregelung entgegenkam, hielten ihn Polizisten in der Bahnhofstraße an und führten eine Kontrolle durch. Dabei bemerkten die Beamten Alkoholgeruch bei dem 34-jährigen Mann. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,38 Promille. Dieser Wert zog eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr nach sich. (Kg)

Brand-Erbisdorf – Nach Flucht selbst gestellt

(3089) In der Nacht zum Dienstag befuhr gegen 2.40 Uhr der 21-jährige Fahrer eines Pkw BMW die Langenauer Straße und kam dabei von dieser ab. Zeugen, die den Unfall bemerkten, riefen die Polizei und sahen, wie zwei Personen vom BMW wegliefen. Die Polizei nahm den Unfall, bei dem Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro entstand, auf. Im Tagesverlauf meldeten sich der Fahrer des BMW und sein Mitfahrer (18) bei der Polizei. Sie erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen. (Kg)

Brand-Erbisdorf – Zusammenstoß in Kurve

(3090) Am Dienstagmittag befuhr gegen 12.35 Uhr der 34-jährige Fahrer eines Pkw Mitsubishi die K 7731 aus Richtung Müdisdorf in Richtung Brand-Erbisdorf. Ungefähr zwei Kilometer vor Brand-Erbisdorf geriet der Mitsubishi in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn, wo es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw Audi (Fahrer: 34) kam. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An den beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 20.000 Euro. (Kg)

Revierbereich Mittweida

Striegistal/OT Pappendorf – Überholer und Abbieger kollidierten

(3091) Ungefähr 500 Meter vor der Autobahnanschlussstelle Berbersdorf bog am Dienstag, gegen 19.10 Uhr, die 24-jährige Fahrerin eines Pkw VW von der S 34 nach links in eine Feldzufahrt ab. Gleichzeitig überholte der 43-jährige Fahrer eines Krads Yamaha den VW. Beide befuhren die S 34 aus Richtung Pappendorf in Richtung Etzdorf. Es kam zur Kollision zwischen beiden Fahrzeugen, wobei der Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 4 000 Euro. (Kg)

Revierbereich Rochlitz

Zettlitz/OT Methau – Unbekannte stahlen Leergut

(3092) Zwischen Montag, gegen 18 Uhr, und Dienstag, gegen 6 Uhr, drangen unbekannte Täter in eine Lagerhalle in der Straße der Jugend ein und entwendeten Leergut. Die Schadenssummen belaufen sich insgesamt auf rund 3 600 Euro. (sb)

Claußnitz/OT Diethensdorf – In Wohnhaus eingebrochen

(3093) Unbekannte hebelten zwischen Dienstag (10. Juli 2018) und Freitag (27. Juli 2018), gegen, 14 Uhr, ein Garagentor in der Unteren Hauptstraße auf und gelangten von dort in das angrenzende Einfamilienhaus. Entwendet haben die Täter im Anschluss ca. 50 Meter Kabel sowie eine Mischbatterie aus dem Badezimmer. Der Stehlschaden wird mit mehreren hundert Euro beziffert. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro. (sb)

Hartmannsdorf (Bundesautobahn 72) – Sattelzug kippte um

(3094) Ungefähr 500 Meter vor der Anschlussstelle Hartmannsdorf kam in der Nacht zum Mittwoch, etwa fünf Minuten nach Mitternacht, ein Sattelzug DAF nach rechts von der Richtungsfahrbahn Hof ab, durchfuhr den angrenzenden Straßengraben, kippte um und blieb quer auf der Richtungsfahrbahn liegen. Der 19-jährige Fahrer blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden, der auf insgesamt etwa 85.000 Euro geschätzt wird. Die Richtungsfahrbahn war für ungefähr acht Stunden ab der Anschlussstelle Niederfrohna voll gesperrt. Vor der Bergung des Lkw, der Schüttgut geladen hatte, musste dieser entladen werden. Gegen 9.30 Uhr war die Unfallstelle beräumt und die Richtungsfahrbahn wieder frei befahrbar. (Kg)

Penig (Bundesautobahn 72) – Auf Lkw gefahren

(3095) Ungefähr 1,5 Kilometer nach der Anschlussstelle Penig fuhr am Dienstag, gegen 11.50 Uhr, der 31-jährige Fahrer eines Pkw BMW auf der Richtungsfahrbahn Leipzig auf einen Lkw Mercedes (Fahrer: 48). Danach schleuderte der BMW in die rechte Schutzplanke und blieb zwischen dem rechten Fahrstreifen und dem Standstreifen stehen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 18.500 Euro. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Oberwiesenthal – Biker stürzte

(3096) Der 44-jährige Fahrer eines Krads Triumph befuhr am Dienstagabend, gegen 20.15 Uhr, die S 271 aus Richtung Tellerhäuser in Richtung Oberwiesenthal. An der Einmündung zum Fichtelberg bog der Biker nach links in diese ab, wobei das Krad mit dem Vorderrad auf Rollsplitt wegrutschte und der 44-Jährige stürzte. Er zog sich dabei leichte Verletzungen zu. An der Triumph entstand Sachschaden in Höhe von etwa    200 Euro. (Kg)

Revierbereich Aue

Schneeberg – In Kontrolle geraten

(3097) In der Alten Hohen Straße hielten Polizisten am Dienstag, gegen 18.50 Uhr, einen Kleintransporter an und führten eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. Dabei bemerkten sie Alkoholgeruch bei dem 35-jährigen Fahrer. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte die Wahrnehmung mit einem Wert von 1,32 Promille. Für den Mann folgten Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheines. (Kg)

Breitenbrunn/OT Antonsthal – Alkoholisiert unterwegs

(3098) In der Jägerhäuser Straße kontrollierten Polizeibeamte am Dienstagabend, gegen 20.55 Uhr, einen Pkw Skoda. Dabei nahmen die Beamten bei der Fahrerin (46) Alkoholgeruch wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,14 Promille, was eine Blutentnahme nach sich zog. Den Führerschein der Frau konnten die Polizisten nicht sicherstellen, da sie nicht im Besitz dieses Dokumentes war. Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurden gefertigt. (Kg)

Breitenbrunn – Von Straße abgekommen

(3099) Offenbar wegen gesundheitlicher Probleme kam am Dienstag, gegen 7.50 Uhr, ein 81-Jähriger mit seinem Pkw VW ungefähr 150 Meter nach dem Ortsausgang Breitenbrunn nach links von der Talstraße (S 272) ab und an einem Brückengeländer zum Stehen. Dabei zog sich der Mann leichte Verletzungen zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro. (Kg)

Revierbereich Marienberg

Grünhainichen – Von Fahrbahn geschleudert

(3100) Gegen 18.30 Uhr befuhr am Dienstag der 33-jährige Fahrer eines Pkw Opel die S 235 aus Richtung Waldkirchen in Richtung Grünhainichen. Etwa einen Kilometer nach dem Ortsausgang Waldkirchen geriet der Opel eingangs einer Linkskurve ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr eine befestigte Feldzufahrt und blieb auf einer Wiese neben der Fahrbahn stehen. Der Opel-Fahrer und ein Fahrzeuginsasse erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 1 000 Euro. Zum Unfallzeitpunkt stand der Opel-Fahrer offenbar unter Alkoholeinfluss. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,14 Promille, was eine Blutentnahme zur Folge hatte. Die S 235, zwischen Grünhainichen und Waldkirchen, war für ca. zwei Stunden voll gesperrt. (Kg)

 

Landkreis Zwickau

Glauchau (Bundesautobahn 4) – Planenschlitzer stahlen Reifen

(3101) Montagabend, gegen 20.45 Uhr, hatte ein 46-Jähriger seinen Sattelzug Volvo auf dem Parkplatz Angerberg (Fahrtrichtung Erfurt) abgestellt. Als er am Dienstagmorgen nach der Nachtruhe sein Fahrzeug kontrollierte, musste er feststellen, dass Unbekannte die Plane des Sattelaufliegers zerschnitten und 100 Pkw-Reifen von der Ladefläche gestohlen hatten. Der Wert der Pneus wurde auf rund 15.000 Euro beziffert. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. (ju)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand