1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fahrraddiebe durchtrennten Treppengeländer

Medieninformation: 346/2018
Verantwortlich: Jana Ulbricht
Stand: 16.07.2018, 12:00 Uhr

Chemnitz


OT Kappel – Spielautomaten aufgebrochen

(2851) Sonntagvormittag, gegen 9.20 Uhr, stellten Mitarbeiter einer Spielothek in der Neefestraße fest, dass Unbekannte in der Nacht zuvor in die Räume eingebrochen waren. Die Einbrecher hatten sich über den Kellerbereich Zutritt verschafft, anschließend zwei Spielautomaten aufgebrochen und aus diesen Bargeld gestohlen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. (ju)

OT Bernsdorf – Sachschaden erheblich höher als Wert der Beute

(2852) Im Zeitraum von Samstag, 17.30 Uhr, bis Sonntag, 8.30 Uhr, haben Unbekannte die Tür zu einem Geschäft an der Wartburgstraße aufgehebelt. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten und stahlen etwa 20 Euro Bargeld. Mit gut 1 000 Euro fällt der hinterlassene Sachschaden deutlich höher aus. (ju)

OT Altendorf – Fahrräder und Tauchausrüstung gestohlen

(2853) In der Waldenburger Straße haben sich Unbekannte Zutritt zum Keller eines Mehrfamilienhauses verschafft. Dort brachen sie zwei Kellerboxen auf und stahlen aus diesen zwei Fahrräder, eine Tauchausrüstung sowie Getränke im Gesamtwert von rund 3 200 Euro. Zudem war geringer Sachschaden entstanden. (ju)

OT Schloßchemnitz – Fahrraddiebe durchtrennten Treppengeländer

(2854) Sonntagmittag, gegen 13 Uhr, hatte ein 39-Jähriger sein carbonfarbenes Fahrrad Orbea Alma Corbon Race XTR im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses an der Glauchauer Straße abgestellt. Zur Sicherung schloss er es mit einem Kettenschloss am Treppengeländer an. Dennoch musste der 39-Jährige 90 Minuten später feststellen, dass sein Rad gestohlen worden war. Das Schloss hatten die Diebe nicht knacken können, dafür hatten sie jedoch die Streben des Treppengeländers durchtrennt. Der Wert des Rades beläuft sich auf rund 1 100 Euro. Angaben zur Sachschadenshöhe liegen noch nicht vor. (ju)

OT Schloßchemnitz – Zigarettenautomat aufgebrochen

(2855) Am Wilhelm-Külz-Platz hebelten Unbekannte einen Zigarettenautomaten auf, der an einer Hauswand angebracht war. Aus dem Gerät stahlen sie anschließend alle Zigarettenschachteln sowie Bargeld. Angaben zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor. Der Diebstahl wurde heute Morgen, gegen 9.30 Uhr, festgestellt. Wann sich die Tat ereignete, muss noch ermittelt werden. (ju)

OT Hilbersdorf – Werkzeuge aus Baucontainer gestohlen

(2856) Im Verlauf des vergangenen Wochenendes begaben sich Unbekannte auf eine Baustelle in der Rudolf-Liebold-Straße und brachen dort das Schloss zu einem Baucontainer auf. Aus diesem stahlen sie anschließend verschiedene Werkzeuge im Gesamtwert von rund 1 200 Euro. Unter anderem wurden vier Winkelschleifer, drei Bolzenschneider und drei Nageleisen entwendet. (ju)

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – In Kontrolle geraten

(2857) Auf der Mastener Straße (B 175) hielten Polizisten in der Nacht zum Montag, gegen 1 Uhr, in Höhe des Abzweigs zur B 169 einen Pkw Daewoo an und kontrollierten das Fahrzeug. Dabei bemerkten sie Alkoholgeruch bei dem 47-jährigen Fahrer. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte mit einem Wert von 1,74 Promille diese Wahrnehmung. Für den Autofahrer folgten nun eine Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheines. (Kg)

Revierbereich Freiberg

Bobritzsch-Hilbersdorf – Vier Verletzte nach Kollision auf Kreuzung

(2858) Die Pretzschendorfer Straße (K 7730) aus Richtung Oberbobritzsch in Richtung Pretzschendorf befuhr am Montag früh, gegen 6.20 Uhr, der 52-jährige Fahrer eines Ford-Transporters. Am Kreuz Sohra fuhr von rechts von einem Feldweg ein Pkw Opel (Fahrer: 49) auf die Pretzschendorfer Straße, nach dem derzeitigen Kenntnisstand um diese zu kreuzen. Dabei kollidierte der Opel mit dem bevorrechtigten Transporter. Beide Fahrzeugführer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Zwei Mitfahrer (43, 57) im Transporter erlitten schwere Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro. Die Straße war im Bereich der Unfallstelle für etwa 4,5 Stunden voll gesperrt. (Kg)

Brand-Erbisdorf – Vorfahrtsfehler?

(2859) Von der Freiberger Straße nach links auf die bevorrechtigte Erzstraße fuhr am Montag früh, gegen 7.10 Uhr, der 55-jährige Fahrer eines Fiat-Transporters und kollidierte dabei mit einem aus Richtung Am Rotvorwerk in Richtung Industriegebiet fahrenden Pkw Seat. Die Seat-Fahrerin (22) erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro. (Kg)

Dorfchemnitz – Radfahrer und Fußgänger stießen zusammen

(2860) In der Nacht zum Sonntag war gegen 1.10 Uhr ein 21-jähriger Radfahrer auf der Hauptstraße aus Richtung Mulda unterwegs. Dabei stieß er gegen einen auf der Straße am Fahrbahnrand laufenden Fußgänger (60), der durch den Anstoß stürzte und schwere Verletzungen erlitt. Sachschaden entstand bei dem Unfall keiner. (Kg)

Revierbereich Mittweida

Frankenberg/OT Irbersdorf – Gegen Scheibe gestoßen

(2861) Ein 46-jähriger Radfahrer war am Sonntag, gegen 18.45 Uhr, auf der Hauptstraße aus Richtung Seifersbach in Richtung Dittersbach unterwegs. Dabei bremste er stark, um nicht mit einem am Fahrbahnrand stehenden Pkw Skoda zusammenzustoßen. Er kam hinter dem Auto zum Stehen, stieß aber mit der Hand gegen die Heckscheibe des Skoda, sodass in dieser ein Loch entstand. Der Radfahrer zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1 500 Euro. Das Fahrrad blieb unbeschädigt. (Kg)

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Polizei ermittelt Exhibitionisten

(2862) Am Sonntag befand sich eine 16-Jährige im Freibad in der Badstraße im Wasser. Als sie von einem Mann (38) angesprochen wurde. Der 38-Jährige manipulierte währenddessen unter Wasser an seinem unbedeckten Glied. Daraufhin verließ die 16-Jährige das Schwimmbecken und erstattete am Abend Anzeige bei der Polizei. Durch Ermittlungen konnte der 38-jährige Tatverdächtige ermittelt werden. (Wo)

Revierbereich Aue

Johanngeorgenstadt – Akkuschrauber gestohlen

(2863) Zwischen Samstag, gegen 15.30 Uhr, und Sonntag, gegen 16 Uhr, haben Unbekannte in der Eibenstocker Straße ein Firmengelände heimgesucht. Auf dem Gelände hebelten die Täter eine Tür zu einer Werkstatt auf. Nach einem ersten Überblick haben die Eindringlinge einen Akkuschrauber im Wert von ca. 1 000 Euro gestohlen. Der entstandene Sachschaden wurde mit rund 100 Euro angegeben. (Wo)

Schneeberg – Auffahrunfall unter Motorrädern

(2864) Zwei Motorradfahrerinnen (45, 53) waren am Sonntagnachmittag, gegen 14.45 Uhr, auf der Zwickauer Straße (B 93) aus Richtung S 282 kommend unterwegs. In Höhe des Abzweigs Höhenblick bremste die 53-jährige Bikerin ihre Yamaha verkehrsbedingt ab und hielt an, da ein Traktor nach links in den Höhenblick abbog. Die 45-jährige Bikerin fuhr mit ihrer Suzuki auf die Yamaha. Dabei erlitt die 45-Jährige schwere Verletzungen, die Yamaha-Fahrerin wurde leicht verletzt. An den beiden Motorrädern entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro. (Kg)

Revierbereich Marienberg

Zschopau – Auseinandersetzung in Unterkunft

(2865) In einer Gemeinschaftsunterkunft in der Johannisstraße sind am Sonntag, gegen 15 Uhr, ein 43-Jähriger und ein 24-Jähriger in Streit geraten. Dieser endete in Tätlichkeiten. Beide Männer wurden verletzt in ein Krankhaus eingeliefert. Die Ermittlungen zu den Umständen dauern an. (Wo)

Revierbereich Stollberg

Burkhardtsdorf/OT Meinersdorf – Spielhaus in Flammen

(2866) Am Montag, gegen 0.50 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr in die Straße Am Skihang gerufen. Dort stand auf einem Spielplatz ein Spielhaus in Brand. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr konnten die Flammen löschen. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 2 000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen. (Wo)

Landkreis Leipzig

Frohburg (Bundesautobahn 72) – Mit Schutzplanke kollidiert

(2867) Zwischen den Anschlussstellen Borna-Süd und Geithain kam am Sonntag, gegen 11 Uhr, ein Pkw Mercedes wegen eines Reifenschadens von der Richtungsfahrbahn Hof ab und kollidierte mit der rechten Schutzplanke. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 16.500 Euro. Der 36-jährige Fahrer blieb unverletzt. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand