1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Unfall an der Ampel

Medieninformation: 274/2018
Verantwortlich: Steve Berger
Stand: 03.06.2018, 11:20 Uhr

Chemnitz

 

OT Reichenhain – In Mehrfamilienhaus eingebrochen

(2265) Unbekannter hebelten in der Nacht zu Samstag die Eingangstür eines Mehrfamilienhauses in der Straße Am Stollen auf. Des Weiteren hebelten die Täter noch mehrere Türen zu Abstellkammern im Treppenhaus auf. Ob etwas entwendet wurde kann derzeit nicht gesagt werden. Angaben zum Sachschaden liegen ebenfalls noch nicht vor. (sb)

OT Zentrum – Unfall an der Ampel

(2266) Zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei Verletzten und erheblichem Sachschaden kam es am Samstagmittag, gegen 11:23 Uhr, in Chemnitz im Bereich der Kreuzung Ritterstraße/Bernsdorfer Straße. Eine 20-Jährige befuhr mit ihrem VW den Bernsbachplatz in Richtung Bernsdorfer Straße und wollte die Kreuzung in gerader Richtung queren. Dabei übersah sie das Rotlicht an der Kreuzung und kollidierte mit einem Skoda (Fahrer: 20 Jahre), der von rechts kommend die Bernsdorfer Straße in stadtwärts befuhr. Auf Grund der Kollision drehte sich der VW und stieß mit dem Heck an einen verkehrsbedingt haltenden Golf (Fahrer: 59 Jahre), der in der Ritterstraße stand. Beim Verkehrsunfall wurden die Fahrerin des VW, ihr 32-jähriger Beifahrer und ebenfalls ein 31-jähriger Insasse im Skoda leicht verletzt. Die Ritterstraße musste bis ca. 13:45 Uhr voll gesperrt werden. Es entstanden insgesamt 17.000 Euro Sachschaden. (Hi)

OT Bernsdorf – Gestürzt und keine Fahrerlaubnis

(2267) Ein 18-Jähriger befuhr am Samstag, gegen 19.45 Uhr, mit einem Krad Honda den Südring aus Richtung Annaberger Straße in Richtung Reichenhainer Straße. Nach dem Streifen der Borsteinkante stürzte er und verletzte sich leicht. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Während der Aufnahme des Verkehrsunfalls stellten die Beamten fest, dass der Kradfahrer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war, was zu einer Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis führte. (Ha)

OT Altchemnitz – Leicht verletzt

(2268) Eine 15-Jährige befuhr am frühen Sonntagmorgen mit einem Motorroller Piaggio die Paul-Gruner-Straße. Bei einem Wendemanöver stürzte sie und verletzte sich leicht. Dabei wurde noch ein parkender       Pkw Opel beschädigt, es entstand Sachschaden von etwa 1.500 Euro. (Ha)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Brand in Wohnung

(2269) Am Sonntag, gegen 1 Uhr, kam es zu einem Brand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Burgstraße. Durch die entstandene Rauchentwicklung, kam der Mieter (44) mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus. Nach ersten Erkenntnissen ist die Ursache des Brandes ein eingeschalteter Herd und Essen, welches darauf abgestellt wurde. Angaben zur Sachschadenssumme liegen derzeit nicht vor. Die Ermittlungen laufen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung. (sb)

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Unbekannte nahmen Bargeld mit

(2270) In der Nacht zu Sonntag gelangten Unbekannte auf noch ungeklärte Weise in ein Vereinsheim in der Hainichener Straße. Dort entwendeten die Täter Bargeld in unbekannter Höhe. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1 000 Euro. (sb)

Revierbereich Mittweida

Mittweida – In Firma eingebrochen

(2271) Unbekannte Täter schlugen zwischen Freitag, gegen 16.30 Uhr, und Samstag, gegen 8.50 Uhr, ein Fenster einer Firma in der Leipziger Straße ein und verschafften sich so Zutritt zu den Räumlichkeiten. Nach ersten Erkenntnissen entwendeten die Einbrecher ein Tablet und ein Handy. Der entstandene Sachschaden wird mit ca. 500 Euro beziffert. Der Stehlschaden beläuft sich auf rund 1 200 Euro. (sb)

Falkenau – Auffahrunfall mit dem Fahrrad

(2272) Gegen 13:05 Uhr am Sonntagmittag kam es in Falkenau auf der Plauer Straße im Bereich der Einmündung Straße der Einheit zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Radfahrern. Die beiden jungen Männer (17 und 20 Jahre) waren mit ihren Rennrädern auf der Plauer Straße unterwegs, als der vorausfahrende 17-Jährige die Hand heraushielt und nach rechts abbiegen wollte. Dies übersah der Zweite und fuhr auf das Rad des Vorausfahrenden auf. Dabei wurde der 17-Jährige leicht verletzt und musste behandelt werden. An den Rädern entstanden insgesamt ca. 260 Euro Sachschaden. (Hi)

Striegistal/Bundesautobahn 4 – Unfallursache unklar

(2273) In der frühen Sonntagnacht, gegen 2:20 Uhr, kam es auf der BAB 4 in Höhe der Ortslage Striegistal in Richtung Dresden zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 37-Jähriger war mit seinem Toyota auf dem linken Fahrstreifen unterwegs, als er aus bisher ungeklärter Ursache nach links gegen die Schutzplanke fuhr. In der Folge kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und sich auf dem Grünstreifen mehrfach überschlug. Er wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, am Fahrzeug entstanden ca. 15.000 Euro Schaden. (Hi)

Augustusburg – Fahrradfahrer schwer verletzt

(2274) Am Samstag, gegen 17 Uhr, beabsichtigte der Fahrer eines Pkw VW von einer Grundstückszufahrt auf die Hauptstraße aufzufahren, übersah dabei einen Fahrradfahrer (37 Jahre) und kollidierte mit diesem. Der Radfahrer wurde noch gegen einen parkenden Pkw Citroen geschleudert und schwer verletzt. Der unfallverursachende VW-Fahrer entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Anhand von Angaben zum Fahrzeug konnte der Fahrer ermittelt werden. Demnach handelt es sich um einen 28-Jährigen. Der Sachschaden wurde auf etwa 1 000 Euro geschätzt. (Ha)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Breitenbrunn – Hochwertige Fahrräder gestohlen

(2275) Zwischen Freitag, gegen 16.45 Uhr, und Samstag, gegen 6.45 Uhr, sind Unbekannte durch Nachschließen einer Tür in die Kellerräume eines Vereins in der Neuen Rabenberger Straße gelangt. Die Täter entwendeten drei Fahrräder im Wert von ca. 20.000 Euro. Sachschaden entstand keiner. (sb)

Lauter-Bernsbach – Nach Verkehrsunfall Rausch ausgeschlafen

(2276) Am Sonntag, gegen 5.45 Uhr, stellte eine Zeugin nahe der Sachsenstraße eine schlafende Person fest, vermutete eine Hilflosigkeit und rief die Polizei. Eingesetzte Polizeibeamte fanden einen stark alkoholisierten 29-Jährigen, zudem stellten sie auf Röderstraße einen beschädigten Pkw BMW sowie an der Kreuzung Sachsenstraße/Bockauer Straße eine stark beschädigte Lichtzeichenanlage fest. Ein Atemalkoholtest bei ihm ergab einen Wert von 1,88 Promille, zudem ist er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Personen wurden nicht verletzt, Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen zurzeit noch nicht vor. Am Unfallort kamen auch Kameraden der Feuerwehr zum Einsatz. Nach den bisherigen Ermittlungen besteht der dringende Verdacht, dass der 29-Jährige Verursacher des Unfalls war. Eine Blutentnahme wurde fällig und er kassierte mehrere Anzeigen.  

 

Landkreis Leipzig

Geithain – Mehrfach überschlagen

(2277) Auf der BAB 72 in Fahrtrichtung Hof kam es am Samstag, gegen 15:35 Uhr, zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem die Fahrbahn zur Landung des Rettungshubschraubers voll gesperrt werden musste. In Höhe der Ortslage Geithain, kam aus bisher ungeklärter Ursache ein VW Multivan (Fahrer: 57) nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet in der Folge auf die rechte Schutzplanke. Der Transporter überschlug sich mehrfach und kam an der Böschung auf der Beifahrerseite zum Liegen. Durch den Unfall wurden der Fahrer und der 10-jährige Beifahrer schwer verletzt und mussten im Krankenhaus behandelt werden. Am VW entstanden ca. 30.000 Euro Schaden. (Hi)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand