1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mutmaßlicher Entblößer zeigte sich mehrmals vor Kindern/Tatverdächtiger festgenommen und inhaftiert

Medieninformation: 256/2018
Verantwortlich: Steve Berger
Stand: 25.05.2018, 12:30 Uhr

Chemnitz


OT Schloßchemnitz – Mutmaßlicher Entblößer zeigte sich mehrmals vor Kindern/Tatverdächtiger festgenommen und inhaftiert

(2146) Mehrere aufgeregte Kinder verständigten am Donnerstagabend, gegen 19 Uhr, die Polizei, weil sie von einem Mann am Luisenplatz belästigt wurden. Der Mann hatte sich wiederholt vor den Neun- bis Elfjährigen entblößt und an seinem unbedeckten Geschlechtsteil manipuliert. Zudem hatte der Mann die Kinder nach deren Schilderungen zu sexuellen Handlungen aufgefordert. Eingesetzte Polizisten machten dem ein Ende. Der beschriebene Mann, ein 47-Jähriger, wurde am Tatort vorläufig festgenommen und verbachte die Nacht in Gewahrsam. Gegen ihn wurden Ermittlungen wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Kindern aufgenommen. Auf Antrag der zuständigen Staatsanwaltschaft wurde der 47-Jährige am heutigen Freitag einer Ermittlungsrichterin am Amtsgericht Chemnitz zum Erlass eines Haftbefehls vorgeführt. Dem Antrag wurde stattgegeben. Der Tatverdächtige befindet sich nunmehr in einer Justizvollzugsanstalt. (Ry)

OT Kaßberg – Zweiradfahrer kollidierten

(2147) Auf der Limbacher Straße in Höhe des Hausgrundstücks 69 kam es am Freitag früh, gegen 5.40 Uhr, zu einem Zusammenstoß zwischen einem Radfahrer (31) und einem Krad Honda (Fahrer: 58), wobei beide Person verletzt wurden. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 2 500 Euro (Kg)

OT Hilbersdorf – Radfahrer bei Unfall verletzt

(2148) Im Bereich Frankenberger Straße/Orthstraße kollidierten am Freitag früh, gegen 7 Uhr, ein Pkw Skoda (Fahrer: 63) und ein Radfahrer (23) miteinander, wobei der Radfahrer leichte Verletzungen erlitt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 500 Euro. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Waldheim – Unbekannte sprengten Fahrkartenautomaten

(2149) Unbekannte sprengten zwischen Donnerstag, gegen 23.30 Uhr, und Freitag, gegen 4.40 Uhr, auf noch ungeklärte Weise einen Fahrkartenautomaten am Bahnhof in Waldheim. Im Anschluss daran entwendeten die Täter die Geldkassette des Automaten. Angaben zu Schadenssummen liegen derzeit noch nicht vor. (sb)

Döbeln/OT Ebersbach – Pkw und Lkw kollidierten

(2150) Die B 169 in Richtung Hainichen befuhren am Donnerstagabend, gegen 21.45 Uhr, die 28-jährige Fahrerin eines Pkw Chevrolet und der 54-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes. Kurz nach der Ortslage Heyda überholte die Pkw-Fahrerin verkehrswidrig den vorausfahrenden Lkw. Nachdem die Pkw-Fahrerin überholt hatte, fuhr der Lkw auf den Pkw. Dabei erlitt die Pkw-Fahrerin leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 000 Euro. (Kg)

Revierbereich Mittweida

Hainichen/OT Riechberg – Radio aus VW gestohlen

(2151) Unbekannte Täter öffneten zwischen Montag, gegen 19 Uhr, und Donnerstag, gegen 16.15 Uhr, gewaltsam die Heckklappe eines Pkw VW, der in der Dorfstraße abgestellt war. Entwendet wurde ein Radio mit Navigationsgerät. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 600 Euro. Der Sachschaden wird mit rund 1 500 Euro beziffert. (sb)

Frankenberg – Mopeds kollidierten/Drei Verletzte

(2152) Von der Bahnhofstraße nach links auf die bevorrechtigte Freiberger Straße fuhr am Donnerstagabend, gegen 20.35 Uhr, ein 15-jähriger Mopedfahrer. Dabei kollidierte er mit einem von links kommenden Moped Simson (Fahrer: 17). Der 17-jährige Mopedfahrer und die Sozia (15) des 15-Jährigen wurden bei dem Unfall schwer verletzt, der 15-jährige Mopedfahrer erlitt leichte Verletzungen. An beiden Mopeds entstand Sachschaden von jeweils etwa 500 Euro. (Kg)

Mittweida – Zusammenstoß an Einmündung

(2153) Vom Dreiwerdener Weg nach rechts auf die Chemnitzer Straße fuhr am Donnerstag, gegen 18.05 Uhr, der 67-jährige Fahrer eines Pkw Honda. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem von rechts auf dem Geh-/Radweg kommenden Radfahrer (35). Der 35-Jährige erlitt bei dem Unfall nach dem derzeitigen Kenntnisstand leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 500 Euro. (Kg)

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Schwarzenberg – Kind beim Straße überqueren erfasst

(2154) Ein 8-jähriges Mädchen überquerte am Freitag früh, gegen
6.45 Uhr, in Höhe der Alten Heerstraße die Straße des 18. März (B 101). Dabei kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Mädchen und einem aus Richtung Raschau kommenden Pkw Skoda (Fahrerin: 47). Das Kind wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Sachschaden am Pkw war keiner sichtbar. (Kg)

Aue – Auffahrunfall mit vier Beteiligten

(2155) Die Dr.-Otto-Nuschke-Straße in Richtung Autobahn befuhr am Donnerstag, gegen 13.40 Uhr, der 47-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes. Dabei fuhr er auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw (Fahrer: 38), der durch den Anstoß gegen einen weiteren Pkw und dieser ebenso gegen einen weiteren Pkw geschoben wurde. Der 38-jährige Pkw-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden an den vier Fahrzeugen in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro. Nähere Angaben zu den Fahrzeugtypen liegen der Pressestelle derzeit nicht vor. (Kg)

Revierbereich Stollberg

Thalheim – Hyundai gestohlen

(2156) Zwischen Freitag, den 18. Mai.2018, gegen 12 Uhr, und Donnerstag, den 24. Mai 2018, gegen 11 Uhr, brachen unbekannte Täter in eine Garage in der Stadtbadstraße ein und entwendeten daraus einen Pkw Hyundai. Das knapp einen Monat alte, graue Fahrzeug hat einen Wert von ca. 12 000 Euro. Die Soko „Kfz" des Landeskriminalamtes Sachsen wird sich dieses Falls annehmen. (sb)

Neukirchen – Mopedbesatzung nach Sturz verletzt

(2157) Ein Moped Simson war am Donnerstagnachmittag, gegen
16.05 Uhr, auf der Hauptstraße aus Richtung Kurze Gasse in Richtung Bachgasse unterwegs. Als der vor dem Moped fahrende VW-Kleinbus (Fahrer: 32) verkehrsbedingt abbremste, fuhr die Mopedfahrerin (15) auf den VW. Durch den Anstoß stürzten die 15-Jährige und ihre gleichaltrige Sozia. Beide erlitten leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 500 Euro. (Kg)

Landkreis Zwickau

Hohenstein-Ernstthal (Bundesautobahn 4) – Zusammenstoß beim Spurwechsel

(2158) Die A 4 in Richtung Dresden befuhren am Donnerstag, gegen 16.30 Uhr, ein Peugeot-Transporter, ein Pkw BMW und ein Pkw Seat. Zwischen den Anschlussstellen Hohenstein-Ernstthal und Wüstenbrand wechselte der Transporter-Fahrer (Alter liegt derzeit der Pressestelle nicht vor) vom rechten in den mittleren Fahrstreifen, sodass der dort fahrende BMW-Fahrer (46) in den linken Fahrstreifen auswich, um eine Kollision zu vermeiden. Dabei kam es zum seitlichen Zusammenstoß zwischen dem BMW und dem im linken Fahrstreifen fahrenden Seat. Die Seat-Fahrerin (27) erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Der am BMW und Seat entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 8 000 Euro. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand