1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Versammlungsgeschehen am 06. März 2021 in Leipzig

Augustusplatz
(© Polizei Sachsen)

Am 06. März finden mehrere Demonstrationen im Stadtgebiet von Leipzig statt. Die Meldungen des Einsatzes finden Sie hier.
Augustusplatz Leipzig
(© Polizei Sachsen)


Live-Ticker vom 6. März 2021


Der Live-Ticker der Polizei Sachsen wird hiermit beendet.


Die Polizeidirektion Leipzig zieht ein positives Resümee aus dem heutigen Einsatzgeschehen und bedankt sich bei allen beteiligten Einsatzkräften - auch bei den Kollegen aus den benachbarten Bundesländern, die diverse Korsos bis zur sächsischen Landesgrenze begleitet und betreut haben.
 

Stand 18:50 Uhr

  • Sämtliche Versammlungen und Aufzüge sind friedlich beendet worden.
     

Stand 17:10 Uhr

Verkehrsinformation: Bereits seit 16:15 Uhr bis voraussichtlich 19:00 Uhr fährt der Bus der Linie 80 eine Umleitung zwischen der Georg-Schumann-Straße und der Merseburger Straße. Hierfür fährt der Bus zwischen den Haltestellen Merseburger Straße/Schomburgkstraße und Möckernscher Markt über die Hans-Driesch-Straße - Leutzscher Allee - Waldstraße und Georg-Schumann-Straße.
 

Stand 16:45 Uhr

Eine angemeldete Spontanversammlung im Bereich der Möckernschen Straße/Breitenfelder Straße wurde durch die Versammlungsbehörde der Stadt Leipzig bis 17:30 Uhr genehmigt. Die Versammlung darf die Straße nicht blockieren und wird auf den Gehweg beschränkt.
 

Stand 16:20 Uhr

Aktuell befinden sich noch viele Fahrradfahrer des ehemaligen Gegenprotestes im Stadtgebiet von Leipzig. An mehreren Stellen versuchten diese Menschen die Routen der Autokorsos zu stören. Dementsprechend kam und kommt es zu Verkehrseinschränkungen im Stadtgebiet.
 

Stand 15:50 Uhr

Die Menschen, die sich auf der Waldstraße befanden und diese blockierten, haben den Ort verlassen. Derzeit ist noch nicht absehbar, wann die Straßenbahnführung die Route wieder befahren kann.
 

Stand 15:05 Uhr

Der Autokorso, der sich im Bereich Leipzig-Grünau gemeinsam mit dem Korso aus Dessau formierte, startete seine Route gegen 15:00 Uhr.
 

Stand 14:30 Uhr

Gegen 14:20 Uhr wurden die Kundgebungen auf dem Augustsuplatz beendet.
 

Stand 14:06 Uhr

Verkehrsmeldung: Die Straßenbahn der Linie 4 verkehrt aktuell nicht über die Waldstraße, da sich dort mehrere Personen auf der Fahrbahn befinden. Bitte fahren Sie vorsichtig!
 

Stand 14:00 Uhr

Im Zeitraum der letzten halbe Stunde formierte sich vom Augustusplatz ausgehend ein Fahrradaufzug, der sich in nördlicher Richtung bewegt. Durch die Versammlungsbehörde der Stadt Leipzig wurde dieser Korso als verbotener Aufzug einklassifiziert. Aus diesem Grund ist der Aufzug umgehend zu beenden.
 

Stand 13:30 Uhr

Es formierte sich der Fahrradaufzug uter Motto "Querdenken ausbremsen" im Bereich der Kuhturmstraße und startete gegen 13:30 Uhr. Auch dieser Aufzug hat den Augustusplatz in Leipzig zum Ziel.
 

Stand 13:20 Uhr

Am Startpunkt des Autokorsos in Leipzig-Grünau (Straße am See) haben Teilnehmer versucht, ihre Kfz-Kennzeichen unkenntlich zu machen, indem sie sie abklebten. Dies haben unsere polizeilichen Einsatzkräfte unterbunden.
 

Stand 12:55 Uhr

  • Der Fahrradaufzug unter dem Motto "Querdenken ausbremsen" startete gegen 12:49 Uhr am Connewitzer Kreuz in Leipzig.
  • Der Fahrradaufzug am Rabet startete ebenfalls (gegen 12:55 Uhr).

Alle beiden Fahrradaufzüge haben den Augustusplatz in Leipzig zum Ziel.
 

Stand 12:25 Uhr

Verkehrsmeldung: Die Ampel am Goerdelerring im Stadtgebiet Leipzig ist ausgefallen. Ein Techniker ist bereits unterwegs, um die Störung zu beheben. Bitte nehmen Sie Rücksicht.
 

Stand 12:17 Uhr

Der Motorrad- und Autokorso zum Thema "Querdenken ausbremsen" startete am Völkerschlachtdenkmal in Richtung des Augustusplatzes.
 

Stand 12:15 Uhr

Der Autokorso unter dem Titel "Gemeinsam für Demokratie, Rechtstaatlichkeit, Freiheit und Selbstbestimmung sowie gegen die Coronaauflagen usw." startete gegen 12:15 Uhr in Dresden.
 

Stand 12:10 Uhr

Der Korso, beginnend in Naumburg, mit dem Motto "Mit Vollgas ins neue Leben" ist gegen 12:10 Uhr gestartet. Dieser hat eine ungefähre Länge von 1,5 Km.
 

Stand 11:20 Uhr

Der Autokorso mit dem Thema "Autokorso nach Leipzig" startete 11:20 Uhr in Limbach-Oberfrohna.
 

Stand: 11:15 Uhr

  • Der Autokorso aus Halle wurde soeben durch die Teilnehmer selbst beendet. Weitere Autokorsos befinden sich unter polizeilicher Begleitung auf dem Weg nach Leipzig.

    Beginnen, starten und bewegen sich die Autokorsos durch andere Bundesländer, so zum Beispiel Sachsen-Anhalt, werden die Teilnehmer durch die dortige Polizei betreut und begleitet. Die Einsatzkräfte aus Sachsen übernehmen die Korsos erst an der sächsischen Landesgrenze.
     

Stand 10:00 Uhr

  • Der Führungsstab der Polizeidirektion Leipzig hat seine Arbeit aufgenommen und leitet den heutigen sachsenweiten Einsatz. Unsere Einsatzkräfte sind an den Startpunkten der Autokorsos präsent.
  • Der Autokorso, welcher in Plauen beginnen sollte, wurde durch den Veranstalter abgesagt. Im Vorfeld wurde die Strecke dort bereits durch die Versammlungsbehörde auf den Vogtlandkreis beschränkt.
     

Stand 5. März 2021

Unter Führung der Polizeidirektion Leipzig bereitet sich die sächsische Polizei zur Gewährleistung der Versammlungsfreiheit auf einen Großeinsatz am morgigen Samstag vor. Hintergrund sind die zahlreichen, bei unterschiedlichen Versammlungsbehörden angezeigten Fahrzeugkorsos aus Plauen, Limbach-Oberfrohna, Dresden, Halle, Dessau und Naumburg und aus Leipzig, die der coronakritischen Protestbewegung zuzurechnen sind. Diese starten im Zuständigkeitsbereich verschiedener Polizeidirektionen. Weiterhin liegen der Versammlungsbehörde der Stadt Leipzig aktuell acht Versammlungsanzeigen des Gegenprotestes vor, die in Form von Fahrrad- und Motorradkorsos, einer Menschenkette und einer stationären Kundgebung abgehalten werden sollen.

Die Bevölkerung wird gebeten, sich auf einschneidende Verkehrsbeeinträchtigungen im Leipziger Stadtgebiet sowie auf den umliegenden Autobahnen und Zubringerstraßen einzustellen.
 


Hier können Sie den Einsatz auf Twitter mitverfolgen


Bilder des Tages

Unterstützung in Leipzig

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die

  • Stadt Leipzig

und die Landkreise

  • Nordsachsen und
  • Leipziger Land.

Leiter

PP Demmler

Polizeipräsident
René Demmler