1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Schulung zur Infrarot-Wärmebildtechnik

deutsch-tschechisches Projekt

Vom 27. bis zum 30.Oktober stand der letzte Schulungstermin zum Thema "Infrarot-Wärmebildtechnik" und einer der Höhepunkte im EU-Projekt zur „Gemeinsamen Bekämpfung der Kriminalität im Bereich des gewerblichen Personen- und Güterverkehrs im sächsisch-tschechischen Grenzraum“ in diesem Jahr auf dem Programm. Vier Kollegen aus Deutschland und vier Kollegen der tschechischen Projektpartner machten sich gemeinsam mit unserem Dolmetscher ein weiteres Mal auf den Weg in den Schwarzwald. Diesmal ging es in das beschauliche Städtchen Buchholz nahe Freiburg.

Hier betreibt ein Kollege der baden-württembergischen Polizei neben seinem Hauptamt eine kleine Firma, die sich auf die Ausstattung von Polizeibehörden mit Infrarot Wärmebildtechnik spezialisiert hat. Der Kollege hatte vor seiner Laufbahn bei der Polizei zwei Ausbildungen in Mechanik und Elektrotechnik abgeschlossen. Er ist derzeit der europaweit einzige Sachverständige für Fahrzeugthermografie. Das war letztlich ein entscheidendes Auswahlkriterium, dass seine Firma die im Projekt ausgeschriebenen Thermokameras liefern sollte. Diese sind speziell durch angepasste Sensorik und Optiken auf den Einsatz im Kfz-Bereich abgestimmt.

So wurden an den beiden Tagen zunächst die theoretischen Grundlagen für den Einsatz der Wärmebildtechnik bei Kontrollen vornehmlich von Nutzfahrzeugen gelegt. Nachdem die beiden beschafften Kameras vor Ort übergeben wurden, galt es dann, das erworbene Wissen im praktischen anzuwenden. Hierzu stand der Besuch einer Lkw-Fachwerkstatt in Freiburg auf dem Programm. Dort konnten die neuen Kameras rundum getestet und die ersten Erfahrungen erworben werden.

Alle Teilnehmer waren sich erneut einig, dass es eine rundum gelungene Schulung war, aus der abermals viel neues Wissen mitgenommen werden konnte.

Zum Schluss geht erneut ein großer Dank an unseren Dolmetscher, der uns wieder über bestehende sprachliche Hürden half und der insbesondere an den beiden Ausbildungstagen stark gefordert war.

Theoretische Schulung
Einweisung in die Wärmebildkameras
Start der praktischen Übung
sichtbare Ergebnisse
Reifen mit unterschiedlichen Temperaturen
Teilnehmer des praktischen Teils