1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Versuchte schwere räuberische Erpressung in Chemnitz

Unbekannter Täter
(© Polizei Sachsen)

Ein maskierter Täter drohte einer Verkäuferin am 14. November 2019 gegen 17:55 Uhr mit einem Messer.
Kurz vor Ladenschluss betrat am Abend des 14. November 2019 ein maskierter Mann das Geschäft „Büdchen“ in der Straße Usti nad Labem (Ortsteil Kappel). Zielgerichtet lief er auf den Verkaufstresen zu, zog ein Messer und hielt es ebenso wie ein Pappschild der Verkäuferin (51) vor. Ohne den Text auf dem Schild zu lesen, war für die 51-Jährige durch die Gestik des maskierten Mannes klar, dass er die Tageseinnahmen wollte. Die Frau tat jedoch nicht dergleichen und schrie stattdessen lautstark um Hilfe. Der Täter ergriff daraufhin ohne Beute die Flucht in unbekannte Richtung.

Beschreibung
Scheinbares Alter: zwischen 18 und 22 Jahren
Größe: 1,75 bis 1,80 Meter
Körperbau: schlank
Gesicht: verdeckt mit dunklem Schal und verspiegelter Brille (ähnlich einer Ski- oder Motocrossbrille)
Bekleidung: dunkle Steppjacke mit Kapuze, dunkelgraue Jogginghose, dunkles Basecap

Die Chemnitzer Polizei bittet um Ihre Mithilfe:

  • Wer hat im Zusammenhang mit der Tat am besagten Donnerstagabend in der Straße Usti nad Labem 7, zwischen Carl-Hamel-Straße und Friedrich-Hähnel-Straße, Beobachtungen gemacht?
  • Wer kann Angaben zum beschriebenen Täter machen bzw. wer kann Hinweise zu seiner Identität geben?
  • Wer weiß, wo sich der Beschriebene derzeit aufhält?

 

Hinweise richten Sie bitte an die
 

Kriminalpolizeiinspektion Chemnitz
Hainstraße 142 in 09130 Chemnitz
Telefon: +49 (0) 371 387-3448
 

oder an jede andere Polizeidienststelle.