1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Leipziger Polizei fahndet nach falschem Polizisten

Phantombild
(© Polizei Sachsen )

Ein unbekannter Mann schlich sich am 29.01.2018, gegen 13:00 Uhr, unter Vortäuschung falscher Tatsachen (falscher Polizeibeamter) in die Wohnung der 88-jährigen Geschädigten und entwendete einen niedrigen vierstelligen Bargeldbetrag.
Am Montag, 29. Januar 2018 kam eine Leipzigerin (88) von ihren Besorgungen wieder nach Hause. An der Haustür wurde sie von einem fremden Mann abgepasst, der ihr unumwunden erklärte, dass bei ihr eingebrochen worden sei. Er selbst sei von der Polizei, die Spurensicherung würde gleich noch kommen und er müsse in ihrer Wohnung nachsehen, da auch Bargeld gestohlen worden sei. Sie solle auf keinen Fall etwas anfassen. Vor der 88-Jährigen betrat er die Wohnung und ließ sich ganz genau ihre Geldverstecke aufzählen. Danach ging er zu jedem einzelnen Versteck und zeigte ihr, dass es leer war. Offensichtlich hatte er trickreich das Geld gestohlen und versteckt, einen Moment bevor er es der älteren Dame -leer- zeigte. Mit dieser Masche erbeutete der Betrüger einen vierstelligen Bargeldbetrag und verschwand nach kaum 15 Minuten wieder aus der Wohnung.
 


 

Beschreibung
Scheinbares Alter: ca. 35 Jahre alt
Geschlecht: männlich
Größe: ca. 180 cm groß
Körperbau: schlank
Gesicht: dunkler Hautteint - längliche Gesichtsform - schwarzer Dreitagebart
Äußere Erscheinung: sehr gepflegtes Äußeres
Sprache/Dialekt: sprach akzentfrei Deutsch
Bekleidung:
  • glatte, schwarze Strickmütze
  • schwarzer Parka
  • schwarze Jeans
  • dunkle Lederschuhe

Die Leipziger Polizei bittet um Ihre Mithilfe!

 
  • Wer erkennt den unbekannten Täter anhand des Bildes oder der Beschreibung?



Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei der


Polizeidirektion Leipzig
Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig
Telefon: +49 (0) 341 966-46666


oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.