1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Tschechische und deutsche Polizisten kontrollierten gemeinsam den Verkehr

Verantwortlich: Thomas Bretschneider (tb), Sophia Dietrich (sd), Thomas Knaup (tk) und Christian Moog (cm)
Stand: 08.09.2017, 15:00 Uhr

 

 

Tschechische und deutsche Polizisten kontrollierten gemeinsam den Verkehr

Studanka (CZ)
07.09.2017

Am Donnerstag haben Polizisten aus dem tschechischen Decin zusammen mit ihren sächsischen Kollegen vom Verkehrsüberwachungsdienst der Polizeidirektion Görlitz in der tschechischen Ortschaft Studanka den Verkehr kontrolliert. Der Schwerpunkt lag auf der Geschwindigkeit der Durchfahrenden. Während des gemeinsamen Einsatzes tauschten sich die Verkehrspolizisten über die jeweiligen rechtlichen Regelungen in den Ländern aus und verbesserten ihre Fremdsprachen-kenntnisse. Gemeinsam stellten sie insgesamt sieben ordnungswidrige Tempo-Verstöße fest. Hierbei zeigte sich einmal mehr, dass Sprachbarrieren ein überwindbares Hindernis darstellen und gemeinsame Einsätze die Kooperation der Polizeien der beiden Länder weiter fördern. Eine Fortsetzung der gemeinsamen Kontrollen wird folgen. (cm)

Anlage: Zwei Lichtbilder der gemeinsamen Verkehrskontrolle

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Alkoholisiert gefahren und Unfall verursacht

Bautzen, Kurt-Pchaleck-Straße
07.09.2017, 16:40 Uhr

Am Donnerstagnachmittag sind auf der Kurt-Pchaleck-Straße in Bautzen zwei Autos zusammengestoßen. Ein 25-jähriger Hyundai-Fahrer bemerkte offenbar nicht rechtzeitig, dass der vor ihm fahrende BMW eines 46-Jährigen verkehrsbedingt anhielt. Bei der Kollision entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme bemerkte eine hinzugerufene Streife Alkoholgeruch in der Atemluft des Unfallverursachers. Ein Test ergab, dass der Mann  umgerechnet ein Promille intus hatte. Die Polizisten stellten seinen Führerschein sicher und veranlassten eine Blutentnahme. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit der Gefährdung des Straßenverkehrs beschäftigen. (cm)

 

Dieselkraftstoff gestohlen

Weißenberg, Verbindungsstraße zwischen Nechern und Rodewitz
06.09.2017, 16:00 Uhr - 07.09.2017, 06:15 Uhr

Zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen haben bislang Unbekannte von einer Baustelle bei Weißenberg insgesamt 400 Liter Dieselkraftstoff gestohlen. Die Diebe leerten die Tanks eines Radlagers, eines Baggers sowie eines Notstromaggregates. Der entstandene Gesamtschaden betrug rund 450 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (cm)

 

Gestohlenes Auto wiedergefunden

Radeberg, Juri-Gagarin-Straße
Arnsdorf, OT Kleinwolmsdorf, Dittersbacher Straße
07.09.2017, 23:00 Uhr - 08.09.2017, 03:00 Uhr 
08.09.2017, gegen 06:30 Uhr polizeilich bekannt

Am frühen Freitagmorgen hat der 22-jährige Nutzer eines Ford Kuga der Polizei den Diebstahl des Wagens gemeldet. Er gab an, dass der Pkw in den Stunden zuvor an der Juri-Gagarin-Straße in Radeberg gestohlen worden war. Am Freitagmorgen erhielt die Polizei dann von einem Passanten die Information, dass auf einem Feld an der Dittersbacher Straße bei Kleinwolmsdorf ein Auto lag. Eine Überprüfung vor Ort ergab, dass es sich dabei um den kurz zuvor als gestohlen gemeldeten Ford handelte. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren am Tatort. Die Untersuchungen dauern an. Ein Abschleppdienst barg den Mietwagen. Die Soko Kfz hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Wie der Ford dort auf das Feld kam und wer ihn gefahren hat, werden die weiteren Ermittlungen zeigen. (tb)

 

Infiniti gestohlen

Ottendorf-Okrilla, An den Eichen
07.09.2017, 21:00 Uhr - 08.09.2017, 07:45 Uhr

In der Nacht zu Freitag haben Unbekannte in Ottendorf-Okrilla einen Infiniti Q 50 gestohlen. Die weiße Limousine parkte an der Straße An den Eichen und war auf das amtliche Kennzeichen PIR YF 367 zugelassen. Den Zeitwert des erst vor wenigen Monaten zugelassenen Firmenwagens bezifferte der Eigentümer mit rund 54.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach dem Infiniti wird international gefahndet. (tk)

 

Unfall mit verletztem Kind

Kamenz, Neschwitzer Straße
07.09.2017, ca. 15:15 Uhr

In Kamenz ist es am Donnerstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem sich ein Fünfjähriger leicht verletzte. Ein 78 Jahre alter Autofahrer war mit seinem Opel unterwegs und bog in die Neschwitzer Straße ein. Dabei erfasste der Wagen das Kind, welches die Fußgängerampel mit seinem Fahrrad überqueren wollte. Der Verkehrsdienst des Polizeireviers Kamenz hat die Ermittlungen aufgenommen. (tb)

 

Zeugen zu Verkehrsunfall gesucht

Kamenz, Saarstraße, Einmündung Jesauer Feldweg
06.09.2017, gegen 14:30 Uhr

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Verkehrsunfallflucht, welche sich am Mittwoch, den 6. September 2017, gegen 14:30 Uhr in Kamenz ereignet hat. Ein 58-jähriger Radfahrer befuhr die Saarstraße in Richtung Geschwister-Scholl-Straße. Kurz vor der Einmündung zum Jesauer Feldweg überholte ein unbekanntes Fahrzeug den Radfahrer. Dieses scherte kurz darauf wieder ein und bog nach rechts in den Jesauer Feldweg ab. Der Zweiradfahrer konnte nicht mehr reagieren und stieß gegen das Wagenheck. Dabei stürzte der Biker und zog sich leichte Verletzungen zu. Der unbekannte Autofahrer fuhr, ohne anzuhalten, weiter.

Nach Angaben des Geschädigten könnte es sich bei dem Fahrzeug um einen größeren, rot-braunen Geländewagen handeln. An diesem müssten sich an der rechten, hinteren Fahrzeugseite Schäden befinden.

Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zum Verursacherfahrzeug geben können. Informationen nimmt das Polizeirevier Kamenz unter der Rufnummer 03578 352-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tb)

 

Wäschediebe unterwegs
Hoyerswerda, OT Knappenrode, Bahnhofsweg
05.09.2017, 20:00 Uhr - 06.09.2017, 04:30 Uhr

Hoyerswerda, Heinrich-Heine-Straße
05.09.2017, 22:00 Uhr - 06.09.2017, 08:00 Uhr

Wie der Polizei am Donnerstag bekannt wurde, haben unbekannte Wäschediebe in Hoyerswerda und Umgebung ihr Unwesen getrieben. So verschwanden aus dem Keller eines Hauses am Bahnhofsweg in Knappenrode eine weiße Damenjeans und ein weißes Herrenhemd im Wert von zirka 100 Euro.

Auch von einem Balkon an der Heinrich-Heine-Straße in Hoyerswerda verschwanden in der Nacht zu Mittwoch Bekleidungsstücke. Diese hingen zum Trocknen an einer Wäschespinne. Es handelt sich dabei um Jeans, ein Hemd, Blusen, T-Shirts, Babysachen, Unterwäsche und eine Hose im Gesamtwert von zirka 450 Euro.

Die Kriminalpolizei ermittelt in beiden Fällen.

 

Zigarettendieb ertappt

Hoyerswerda, Teschenstraße
07.09.2017, 13:00 Uhr

Am Donnerstagmittag bemerkten Zeugen, wie sich ein 28-Jähriger in einem Discounter an der Teschenstraße in Hoyerswerda mehrere Schachteln Zigaretten einsteckte und den Laden, ohne zu bezahlen, verließ. Der Dieb konnte zunächst flüchten. Durch die gute Beschreibung entdeckte eine alarmierte Streife den Mann jedoch kurz darauf in Tatortnähe. Die Glimmstängel im Gesamtwert von 105 Euro hatte der Dieb noch immer bei sich. Die Polizisten gaben das Diebesgut zurück an die Verkaufsstelle und fertigten eine Anzeige. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen zu dem Ladendiebstahl. (cm)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Auto beschädigt

Görlitz, Konsulstraße
06.09.2017, 21:30 Uhr - 23:00 Uhr

Am Mittwochabend zerstachen unbekannte Täter die Reifen eines  Ford Mondeo, welcher in Görlitz auf der Konsulstraße parkte. Weiterhin zerkratzen diese den Pkw mit einem unbekannten Gegenstand. Der Sachschaden betrug in etwa 800 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (sd)

 

Kompletträder gestohlen

Vierkirchen, OT Arnsdorf
06.09.2017, 22:00 Uhr - 07.09.2017, 03:00 Uhr

Unbekannte Diebe haben in der Nacht zu Donnerstag in Arnsdorf alle vier Räder eines Audi A 6 abmontiert und gestohlen. Dazu bockten sie das Fahrzeug mit mehreren Wagenhebern auf. Den Stehlschaden bezifferte der Eigentümer mit etwa 1.000 Euro. Am Fahrzeug entstand durch die unsachgemäße Behandlung ein Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tb)

 

Trunkenheit im Verkehr

Niesky, Bautzener Straße
07.09.2017, 16:35 Uhr 

Am Donnerstagnachmittag hielten Polizeibeamte in Niesky auf der Bautzener Straße bei einer Geschwindigkeitskontrolle einen Ford an. Bei dem 33-Jährigen Fahrer ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von umgerechnet 0,7 Promille. Da der Mann gegen die 0,5-Promille-Grenze verstoßen hatte, untersagten ihm die Beamten die Weiterfahrt und leiteten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein. Die Bußgeldstelle des Landkreises wird sich mit dem Fall befassen. Auf den Betroffenen werden mindestens 500 Euro Bußgeld, ein Monat Fahrverbot und zwei Punkte im Zentralregister zukommen. (sd)

 

Knallkörper im Auto detoniert

Herrnhut, August-Bebel-Straße
07.09.2017, gegen 21:30 Uhr

In Herrnhut ist es am Donnerstagabend an der August-Bebel-Straße aus bisher unbekannten Gründen zu einer Detonation in einem parkenden Renault Scenic gekommen. Durch die Wucht der Explosion wurde das Fahrzeug stark beschädigt und die angrenzenden Hausfassaden sowie Fenster in Mitleidenschaft gezogen. Personen kamen nicht zu Schaden. Ein Kriminaltechniker sicherte vor Ort Spuren und fand Reste von Pyrotechnik. Wie dieser in den Wagen kam, ist bislang nicht bekannt. Die Untersuchungen der Kriminalpolizei dauern an und werden in alle Richtungen geführt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Ein Verantwortlicher bezifferte den Schaden an den Hausfassaden mit etwa 1.500 Euro. (tb)

 

Motorrad aus Schuppen gestohlen

Mittelherwigsdorf, Kleine Seite
06.09.2017, 16:30 Uhr - 07.09.2017, 09:30 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag entwendeten Unbekannte ein Motorrad der Marke Yamaha aus einem Schuppen an der Straße Kleine Seite in Mittelherwigsdorf. Die Täter brachen das Vorhängeschloss des Schuppens auf und entfernten dieses. Es entstand ein Sachschaden von etwa 20 Euro. Der Wert des Zweirades wurde auf circa 1.500 Euro geschätzt. Bei dem Bike aus dem Baujahr 1983 fehlen die Spiegel als auch die Motorabdeckung an der linken Seite. Zudem ist der linke Hauptständer gebrochen. Zugelassen war die Yamaha nicht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet international nach dem Motorrad. (sd)

 

Versuchter Diebstahl eines Multicar

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Spreedorfer Straße
05.09.2017 - 07.09.2017

Im Zeitraum zwischen Dienstag und Donnerstag haben unbekannte Täter an der Spreedorfer Straße in Ebersbach das Beifahrerfenster eines Multicar aufgebrochen und drangen in die Kabine ein. Sie versuchten offenbar vergeblich, das Fahrzeug zu starten. An dem Kleinlaster entstand Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (sd)

 

Verletzter Radfahrer

Bertsdorf-Hörnitz, OT Hörnitz, Am Höllgraben
07.09.2017, 16:25 Uhr

Am Donnerstagnachmittag kam es Am Höllgraben in Hörnitz zwischen einem 48-Jährigen Pkw-Fahrer und einem 12-jährigen Radfahrer zu einem Unfall. Als sich die Wege der beiden Verkehrsteilnehmer kreuzten, konnte der junge Radfahrer nicht rechtzeitig anhalten. Seine Bremse war defekt. Das Kind prallte in die Beifahrerseite des Wagens und verletzte sich leicht. Der Sachschaden betrug rund 1.000 Euro. (tk)

 

Fahrräder entwendet

Krauschwitz, Zum Schulmeisterweg
06.09.2017, 19:30 Uhr - 07.09.2017 09:45 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag sind Unbekannte in Krauschwitz in eine Garage an der Straße Zum Schulmeisterweg eingebrochen. Sie entwendeten daraus ein schwarzes Damenrad der Marke Pegasus (Rahmennummer AA00908021) sowie ein schwarzes Damen-E-Bike der Marko Kalkhoff Sahel (Rahmennummer D187076AV001070). Der Eigentümer bezifferte den Schaden mit insgesamt rund 3.350 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet international nach den Zweirädern. (tb)

 

Außenfassade beschmiert

Weißwasser/O.L., Berliner Straße
05.09.2017, 05:00 Uhr - 06.09.2017, 05:00 Uhr
07.09.2017, gegen 11:40 Uhr polizeilich bekannt

In Weißwasser haben Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch die Außenfassade einer Einkaufspassage an der Berliner Straße beschmiert. Die Täter brachten mit schwarzer Farbe ein Hakenkreuz sowie weitere verbotene Symbole auf.  Ein Verantwortlicher schätzte den Schaden auf etwa 2.000 Euro. Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (tb)

 

Volkswagen gestohlen

Gablenz, Halbendorfer Straße
08.07.2017, 02:30 Uhr - 05:00 Uhr

Am frühen Freitagmorgen haben Unbekannte in Gablenz einen VW Amarok gestohlen. Der Eigentümer hatte den Wagen mit den amtlichen Kennzeichen GR OF 212 an der Halbendorfer Straße abgestellt. Ein Anwohner bemerkte später, dass der braune Pkw im Wert von etwa 28.000 Euro verschwunden war. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet international nach dem Volkswagen. (cm)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Gemeinsame VK-Kontrolle Bild 1

Download: Download-IconGemeinsameXKontrolleXBildX1.jpg
Dateigröße: 354.92 KBytes
Pressefoto
Gemeinsame VK-Kontrolle Bild 2

Download: Download-IconGemeinsameXKontrolleXBildX2.jpg
Dateigröße: 338.63 KBytes

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Frau Fleischmann, Herr Knaup und Herr Bretschneider
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen