1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Bedrohung zweier Kinder aufgeklärt

Verantwortlich: Staatsanwalt als Gruppenleiter Till Neumann und Polizeioberkommissar Thomas Knaup
Stand: 11.07.2017, 08:00 Uhr

Gemeinsame Medieninformation

Staatsanwaltschaft Görlitz
Polizeidirektion Görlitz

 

Bedrohung zweier Kinder aufgeklärt

Bezug: Zeugenaufruf in der 2. Medieninformation der Polizeidirektion Görlitz vom 3. März 2017

 

Nach umfangreichen Ermittlungen hat der Kriminaldienst des Polizeireviers Kamenz die Bedrohung zweier Kinder aufgeklärt und den dafür Verantwortlichen ermittelt.

Ein damals unbekannter Mann soll am Nachmittag des 2. März 2017, gegen 16.45 Uhr, in einem Bus der Linie 309 zwischen Pulsnitz und Lichtenberg zwei Jungen im Alter von zehn und zwölf Jahren einen pistolenartigen Gegenstand gezeigt haben. Er soll zudem damit gedroht haben, diesen gegen das Leben der Kinder einzusetzen und sie aufgefordert haben, an der nächsten Haltestelle auszusteigen, was diese unter dem Eindruck dieser Drohung auch taten.

Nach einem Zeugenaufruf in den örtlichen Medien meldeten sich einige Bürger mit zielführenden Hinweisen bei der Polizei. So kamen die Ermittler des Kriminaldienstes im Polizeirevier Kamenz schließlich einem 48 Jahre alten Mann auf die Spur.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Görlitz erließ der Ermittlungsrichter am Amtsgericht Bautzen einen Beschluss zur Durchsuchung der Wohnung des im Fokus der Ermittlungen Stehenden. In den Räumlichkeiten des Mannes fanden die Ermittler schließlich eine Gasdruckpistole und beschlagnahmten diese. Der Tatverdächtige war nicht im Besitz eines kleinen Waffenscheins und gab die vorgeworfene Tat bei einer weiteren Vernehmung schließlich zu.

Ihm wird Bedrohung, Nötigung und unerlaubter Waffenbesitz vorgeworfen.

Polizei und Staatsanwaltschaft bedanken sich bei den Medien und insbesondere bei den helfenden Mitbürgern für die Unterstützung, die schließlich zur Aufklärung der Straftat geführt hat.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen