1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwickau: Polizei lässt Drogentrio auffliegen

Medieninformation: 100/2017
Verantwortlich: Oliver Wurdak, Nancy Thormann
Stand: 17.02.2017, 13:45 Uhr

Ausgewählte Meldungen

Polizei lässt Drogentrio auffliegen

Zwickau – (ow) Nach zweimonatigen Ermittlungen der Zwickauer Kriminalpolizei schlugen die Beamten am Dienstag zu und nahmen nach einer erfolgten sog. Drogenkurierfahrt eine Frau und zwei Männer im Alter von 37, 38, und 40 Jahren vorläufig fest. Den drei Zwickauern wird vorgeworfen, in mehreren Fällen nicht geringe Mengen verbotener Betäubungsmittel nach Deutschland eingeführt und damit illegal Handel getrieben zu haben.
Bei der 37-Jährigen klickten am Dienstag die Handschellen, nachdem bei ihr ca. 120 Gramm Crystal gefunden worden waren. Die Kurierfahrt hatte sie zuvor via Johanngeorgenstadt in die Tschechische Republik und zurück geführt. In der Folge wurden auch die beiden Männer vorläufig festgenommen. Im Rahmen der Wohnungsdurchsuchung bei dem 38-Jährigen konnten knapp 10.000 Euro mutmaßliches Drogengeld sowie weitere verschiedene Betäubungsmittel sichergestellt werden, u. a. 70 Extasy-Tabletten und ca. 350 Gramm Marihuana.
Nach den erfolgten Beschuldigtenvernehmungen wurde der 40-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt, die 37-Jährige und der 38-Jährige dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ am Mittwoch in beiden Fällen Haftbefehl und ordnete bei dem Mann die Untersuchungshaft an. Bei der Frau wurde der Haftbefehl gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt. Die Ermittlungen zum Gesamtkomplex dauern an.

Vermisste 15-Jährige – Polizei bittet um Mithilfe

Reichenbach – (ow) Die Polizei sucht derzeit nach Jennifer Fritsche. Die 15-Jährige kehrte am Mittwochabend nicht in ihre Jugendbetreuungseinrichtung am Oberneumarker Weg zurück und ist seitdem unbekannten Aufenthalts. Sie kann wie folgt beschrieben werden:
- etwa 165 Zentimeter groß,
- schlanke Gestalt,
- scheinbares Alter: 15 bis 17 Jahre,
- lange schwarz gefärbte Haare,
- bekleidet mit schwarzen Leggins, einer hellblauen Jacke mit roten Zahlen, mit schwarzen Sneakern und einem schwarzen Basecap.
Es ist möglich, dass sich Jennifer im Raum Plauen aufhält.
Die Polizei bittet Zeugen, die Jennifer seit Mittwochnachmittag gesehen haben oder wissen, wo sie sich aufhält, sich mit dem Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/2550, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Versuchter Betrug mit falschem Goldschmuck

Plauen – (ow) Die Polizei warnt vor einer Betrugsmasche, die am Donnerstagnachmittag bei einem 76-Jährigen ausprobiert wurde – glücklicherweise ohne Erfolg.
Der Senior war gegen 14 Uhr im Bereich Pausaer Straße/Gustav-Freytag-Straße aus einem Pkw heraus angesprochen und nach dem Weg gefragt worden. Daraufhin setzte sich der 76-Jährige zu dem augenscheinlich aus dem westdeutschen Raum stammenden Mann ins Fahrzeug. Hier zeigte der mutmaßliche Betrüger plötzlich angeblichen Goldschmuck und bezeichnete diesen als Schenkung. Jedoch forderte er die Mehrwertsteuer von dem 76-Jährigen, einen vierstelligen Euro-Betrag. Anschließend fuhr er mit ihm zu einer Bank. Unter einem Vorwand konnte hier der Senior das Fahrzeug verlassen und sich entfernen. Der Betrug kam damit nicht zur Vollendung.
In diesem Zusammenhang warnt die Polizei davor, zu Unbekannten ins Fahrzeug zu steigen bzw. sich vermeintlich wertvolle Gegenstände schenken zu lassen, dafür aber eine Zahlung zu leisten.
Wer Hinweise zu dem Täter oder seinem Pkw geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/140.

Vorfahrt nicht beachtet

Adorf – (ow) Sachschaden von etwa 5.500 Euro und ein abgeschleppter Pkw ist das Ergebnis einer Vorfahrtsverletzung vom Donnerstagnachmittag. Eine 56-Jährige war gegen 14 Uhr mit einem Fiat Panda auf der Bürgermeister-Todt-Straße mit der Absicht unterwegs, die Elsterstraße zu überqueren. Dabei stieß sie im Kreuzungsbereich mit dem Seat Arosa einer vorfahrtsberechtigen 32-Jährigen zusammen. Beim Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt. Der Fiat war nicht mehr fahrbereit.

Sechs Prozent fuhren zu schnell

Oelsnitz – (ow) Auf der Voigtsberger Straße wurde am Donnerstagvormittag eine dreistündige Geschwindigkeitskontrolle des stadteinwärtigen Verkehrs durchgeführt. Dabei überschritten gut sechs Prozent der Fahrzeugführer die maximal erlaubten 50 km/h. Schnellstes Fahrzeug war ein Pkw Renault, welcher mit 88 km/h gemessen wurde. Dessen Fahrer muss nun 160 Euro zahlen, erhält zwei Punkte in Flensburg und einen Monat Fahrverbot.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Einbruch in Autohaus – nur Sachschaden verursacht

Auerbach, OT Mühlgrün – (ow) In der Nacht zu Freitag sind Unbekannte gewaltsam in die Räumlichkeiten eines Autohauses an der Göltzschtalstraße eingedrungen und durchsuchten diese. Dabei verursachten sie Sachschaden etwa 2.000 Euro. Offensichtlich fanden die Einbrecher nicht das Gesuchte, denn es wurde nichts entwendet.
Wer sachdienliche Hinweise zur Aufklärung geben kann, wendet sich bitte an die Auerbacher Polizei, Telefon 03744/2550.

Trunkenheit im Verkehr

Auerbach – (ow) Mit 1,28 Promille Atemalkoholkonzentration war am Donnerstagnachmittag ein 64-Jähriger in eine Verkehrskontrolle geraten. Er hatte gegen 17:15 Uhr mit seinem Pkw Suzuki die Dr.-Wilhelm-Külz-Straße befahren und war auf den Hainberg abgebogen, wo ihn die Beamten stoppten. Nach Feststellung der Alkoholfahrt wurde der Führerschein des Mannes eingezogen und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr aufgenommen.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Einbruch in Einfamilienhaus

Zwickau – (nt) In der Zeit von Mittwochmittag bis Donnerstagmittag haben Unbekannte sich Zutritt in ein Einfamilienhaus auf der Einsteinstraße verschafft. Die Täter gelangten durch ein Kellerfenster in die Räumlichkeiten. Sämtliche Räume des Hauses wurden durchsucht. Der genaue Stehlschaden kann derzeit noch nicht benannt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 600 Euro.
Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei Zwickau, Telefon 0375/ 4284480.

Geschwindigkeitskontrolle

Zwickau, OT Niederplanitz – (nt) Auf der Erich-Mühsam-Straße, stadteinwärts, wurden am Donnerstagnachmittag Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Während der einstündigen Kontrollzeit durchliefen 27 Fahrzeuge die Messstelle. Davon waren bei erlaubten 30 km/h drei Fahrzeuge zu schnell unterwegs. Die höchste Überschreitung lag nach Abzug der Toleranz bei 17 km/h, was ein Verwarngeld von 35 Euro nach sich zog.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss

Wilkau-Haßlau – (nt) Am Donnerstag, gegen 6:55 Uhr wurde eine Opel-Fahrerin (37) auf der Waldstraße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest viel positiv auf Amphetamine aus. Eine Blutentnahme wurde genommen und Anzeige wegen einer Ordnungswidrigkeit erstattet.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Diebstahl von Maschendrahtzaun

Lichtenstein – (nt) Unbekannte entwendeten an der Angergasse von einem Grundstück ca. 15 Meter Maschendrahtzaun. Der Tatzeitraum liegt zwischen dem 26. Januar 2017 und Donnerstag. Der entstandene Stehlschaden beläuft sich auf ca. 450 Euro.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Auffahrunfall

Meerane – (nt) Am Donnerstagabend ereignete sich auf der Äußeren Crimmitschauer Straße ein Verkehrsunfall, welcher einen Folgeunfall nach sich zog. Ein VW-Fahrer (51) fuhr Richtung B 93, als er in Höhe des Lidl-Marktes verkehrsbedingt abbremste. Der dahinter befindliche Opel-Fahrer (77) bemerkte dies zu spät und fuhr auf den VW auf, Sachschaden: ca. 5.000 Euro. Kurze Zeit später fuhr ein 23-Jähriger mit seinem Golf aufgrund von Unachtsamkeit auf den Toyota des vor ihm verkehrsbedingt abbremsenden 23-Jährigen auf. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 800 Euro.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.