1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Ermittlungen nach Sexualdelikten aufgenommen

Medieninformation: 90/2017
Verantwortlich: Andrzej Rydzik
Stand: 17.02.2017, 09:45 Uhr

In eigener Sache
Die Pressestelle ist heute bis 15.30 Uhr besetzt. Wir bitten um Beachtung.

 

Chemnitz

OT Kappel – Mann bei Auseinandersetzung verletzt/Täter festgenommen

(493) Mehrere Zeugen alarmierten am Donnerstagabend, gegen 20.45 Uhr, die Polizei wegen einer Auseinandersetzung unter mehreren Personen in der Unterführung von der Dr.-Salvador-Allende-Straße zur Paul-Bertz-Straße. Nach gegenwärtigem Kenntnisstand waren eine 27-Jährige und ihr Begleiter (45) von vier zunächst Unbekannten beleidigt, bedroht und tätlich angegriffen worden. Während der Auseinandersetzung hatte einer der Angreifer den 45-Jährigen mit einem spitzen Gegenstand verletzt. Als Polizisten am Tatort eintrafen, waren die Täter bereits geflüchtet. Während der 45-Jährige zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde, konnten die vier Angreifer (15, 2x 17, 21) im Rahmen der Tatortbereichsfahndung durch die Beamten gestellt werden. Wie sich herausstellte, soll der Jüngste der Gruppe den 45-Jährigen verletzt haben. Der 15-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung dauern an. (Ry)

Stadtzentrum – Ermittlungen nach Sexualdelikten aufgenommen

(494) Am Donnerstag, gegen 16.45 Uhr, wurde die Polizei in eine Spielothek in der Straße der Nationen gerufen. Dort hatte ein Mann vor zwei weiblichen Angestellten (30, 63) an seinem unbedeckten Geschlechtsteil manipuliert und war schließlich noch vor Eintreffen der Beamten geflüchtet. Er konnte dennoch identifiziert werden. Es handelt sich um einen 27-Jährigen, gegen den nun wegen des Verdachts der exhibitionistischen Handlungen ermittelt wird.
Nur gut eine Stunde später riefen Jugendliche die Polizei zum Johannisplatz. Dort hatte ein unbekannter Mann eine 16-Jährige zunächst unsittlich berührt und manipulierte ebenfalls an seinem unbedeckten Geschlechtsteil. Der Täter ist flüchtig. Er wurde als etwa
25 Jahre alt, zirka 1,80 Meter groß und schlank sowie mit bräunlicher Hautfarbe beschrieben. Auffällig seien zudem seine schmale, große Nase und seine kurzen, schwarzen Haare gewesen. Bekleidet war der Täter mit einem grauen Pullover, einer dunkelblauen Jeans und schwarzen Schuhen. Ermittlungen wegen des Verdachts der sexuellen Belästigung wurden indes aufgenommen. (Ry)

OT Sonnenberg – Haftbefehl erlassen

(495) Am gestrigen Tag berichtete die PD Chemnitz in der Medieninformation 88, Meldung 483, unter der Überschrift „Bei Streit schwer verletzt“ über eine Auseinandersetzung zwischen einem 47-Jährigen und einer 30-jährigen Frau, welche dabei schwer verletzt worden war. Auf Antrag der Chemnitzer Staatsanwaltschaft erließ ein Ermittlungsrichter am zuständigen Amtsgericht nunmehr Haftbefehl wegen des Verdachts des versuchten Totschlags gegen den 47-Jährigen. Der Beschuldigte wird in eine Justizvollzugsanstalt verbracht. (Ry)

OT Sonnenberg – Biker stürzte

(496) Von einer Parkplatzausfahrt nach links auf die Planitzwiese in Richtung Heinrich-Schütz-Straße fuhr am Donnerstag, gegen 13.45 Uhr, der 37-jährige Fahrer eines Pkw Ford. Ein aus Richtung Heinrich-Schütz-Straße kommender Motorradfahrer (61) bemerkte das ausfahrende Auto und bremste, um nicht mit diesem zu kollidieren. Dabei stürzte der Biker und erlitt leichte Verletzungen. An der Kawasaki entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1 000 Euro. Der Ford blieb unbeschädigt, da es keinen Zusammenstoß gab. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – „Glimmstängel“ gestohlen

(497) Zwischen 23 Uhr und 23.10 Uhr warfen am Donnerstag bisher unbekannte Täter die Scheibe einer Tankstelle in der Leipziger Straße ein und entwendeten aus diesem mehrere Zigarettenschachteln. Ein Fährtenhund kam zum Einsatz, führte jedoch nicht zum Ergreifen der unbekannten Täter. Möglicherweise sind diese mit einem Fahrzeug vom Tatort verschwunden. Angaben zur Höhe des entstandenen Diebstahls- bzw. Sachschadens liegen der Pressestelle derzeit nicht vor. (Kg)

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Feuerwehreinsatz in Mehrfamilienhaus

(498) Feuerwehr und Polizei kamen am gestrigen Donnerstag, gegen 19 Uhr, in der Straße der Einheit zum Einsatz. In der Küche einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus war es vermutlich wegen einer nicht ausgestellten Herdplatte, auf der etwas stand, zu einer Rauchentwicklung gekommen. Der 48-jährige Bewohner kam mit Verdacht einer Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2 000 Euro. (Kg)

Revierbereich Rochlitz

Mühlau (Bundesautobahn 72) – Plane geschlitzt

(499) Zwischen dem 16. Februar 2017, 12.45 Uhr, und dem 17. Februar 2017, 3 Uhr, war auf dem Parkplatz „Mühlbachtal“ an der A 72, Richtungsfahrbahn Leipzig, ein Sattelzug DAF geparkt. Während dieser Zeit schlitzten unbekannte Täter die Plane des Sattelaufliegers auf und gelangten so in den Auflieger. Ob die Unbekannten auch etwas entwendeten, ist derzeit noch nicht bekannt. Der Schaden am Auflieger beziffert sich auf ca. 1 000 Euro. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Parkplatzrempler/Zeugen gesucht

(500) Auf dem Parkplatz an der B 95, gegenüber des Erzgebirgsklinikums Annaberg, war am 16. Februar 2017, zwischen 13.40 Uhr und 16.15 Uhr, ein schwarzer Pkw BMW geparkt. Während dieser Zeit stieß ein bisher unbekanntes Fahrzeug vermutlich beim Ein- bzw. Ausparken gegen den BMW und verursachte an diesem Sachschaden in Höhe von ca. 3 000 Euro. Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zum Hergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03733 88-0 werden Hinweise im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106
  • Hinweise zum Mail-Versand

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • Hinweise zum Mail-Versand