1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mehrere Zusammenstöße bei Verfolgung auf der Autobahn – Tatverdächtiger gestellt

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Sebastian Ulbrich (su)
Stand: 09.06.2021, 13:00 Uhr

Mehrere Zusammenstöße bei Verfolgung auf der Autobahn – Tatverdächtiger gestellt

BAB 4, Dresden - Görlitz, Tunnel Königshainer Berge und Anschlusstelle Kodersdorf
09.06.2021, 00:30 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch haben Polizisten der Gemeinsamen Fahndungsgruppe Bautzen (GFG) einen Jeep Cherokee über die Autobahn 4 verfolgt, der zuvor in Dresden gestohlen worden war. Es kam zu mehreren Kollisionen, wobei eine Person schwer verletzt wurde. Die Verfolgung endete mit einer vorläufigen Festnahme.

Der 43-jährige Pole am Steuer gab Gas in Richtung polnische Grenze und ignorierte dabei alle Anhaltezeichen der Polizisten. Im Tunnel Königshainer Berge touchierte er zwei Streifenwagen der Bundespolizei, als er sich zwischen diesen und der rechten Tunnelwand durchzwängte. Kurz nach der Anschlussstelle Kodersdorf kam es dann zu weiteren Zusammenstößen. Der Jeep fuhr auf einen Opel-Transporter auf, geriet nach rechts und stieß gegen einen Fiat-Transporter. Dieser wiederum wurde auf einen vorausfahrenden Scania-Laster geschleudert, kippte um und blieb mittig auf der Fahrbahn liegen. Der Fahrer des Fiat-Transporters, ein 35-jähriger Pole, wurde eingeklemmt und schwer verletzt. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus.

Nach dem Unfall flüchtete der Autodieb zu Fuß, konnte jedoch wenig später gestellt und vorläufig festgenommen werden. Dabei unterstützte auch ein Hubschrauber der Bundespolizei. Der Mann stand unter Drogen, wie ein Test zeigte.

Die Autobahn in Richtung Görlitz war bis in die Morgenstunden gesperrt. Der Sachschaden belief sich auf etwa 200.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst nahm die Unfälle auf. Die Kriminalpolizei in Dresden übernahm die weiteren Ermittlungen. (su)


Eigentumskriminalität bekämpft

Polizeireviere Görlitz, Zittau-Oberland, Weißwasser
08.06.2021, 20:00 Uhr - 09.06.2021, 03:00 Uhr

Polizisten der Reviere Görlitz, Zittau-Oberland und Weißwasser haben in der Nacht zu Mittwoch mit Unterstützung der  Bereitschaftspolizei die Eigentums- und die grenzüberschreitende Kriminalität bekämpft. Die Beamten beabsichtigten dabei insbesondere, Täter auf frischer Tat zu stellen. Dazu führten sie offene und verdeckte Kontrollen im Zuständigkeitsbereich der örtlichen Reviere durch.  Insgesamt kontrollierten die Einsatzkräfte 260 Personen in 130 Fahrzeugen.

Im Ergebnis leiteten die Beamten mehrere Strafverfahren wegen Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, der Hehlerei, des Diebstahls, sowie des Fahrens unter Alkoholeinwirkung ein. Insgesamt befanden sich fast 100 Beamte im Einsatz. (ks)


Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

Ohne Fahrerlaubnis auf der Autobahn

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Uhyst a. T.
08.06.2021, 12:50 Uhr

Zollbeamte haben am Dienstagnachmittag einen Nissan-Fahrer ohne gültige Lizenz auf der A 4 bei Uhyst erwischt. Wie sich herausstellte, war die Fahrerlaubnis des 42-jährigen Polen erloschen und der Führerschein zur Beschlagnahme ausgeschrieben. Beamte der Autobahnpolizei kümmerten sich darum und erstatteten Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Sie untersagten dem Mann ausdrücklich, weiterhin mit einem Kraftfahrzeug zu fahren. (su)


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

Seat und Carport brennen

Schmölln-Putzkau, OT Putzkau, Neubaustraße
09.06.2021, 01:30 Uhr

Am frühen Mittwochmorgen haben aus bislang unbekannter Ursache ein Seat und ein Carport an der Neubaustraße in Putzkau gebrannt. Das Fahrzeug brannte vollständig aus. Die Flammen griffen auf den Carport über. Kameraden der Feuerwehr verhinderten ein Übergreifen auf ein angrenzendes Wohnhaus. Personen blieben unverletzt. Der Sachschaden belief sich bislang auf etwa 15.000 Euro. Ein Brandursachenermittler nahm seine Arbeit auf. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung. (ks)


Lagerhalle brennt – Zeugenaufruf

Sohland an der Spree, Spreetalstraße
09.06.2021, 04:15 Uhr

Am frühen Mittwochmorgen hat eine Lagerhalle an der Spreetalstraße in Sohland gebrannt. Etwa 100 Kameraden der Feuerwehr löschten die Flammen. Polizisten sicherten den Brandort. Ein Brandursachenermittler nahm seine Arbeit auf. Ebenso kamen ein Fährtenhund der Inspektion Zentrale Dienste der Polizeidirektion Görlitz, sowie ein Brandmittelspürhund der Bereitschaftspolizei zum Einsatz. Diese Fellnasen suchen insbesondere nach Brandlegungsmitteln und kontaminierten Flächen und Gegenständen.

Die Kriminalpolizei übernahm die Untersuchungen zur Brandursache. Die Ermittlungen gehen in alle Richtungen. Zeugenhinweise nimmt das Führungs- und Lagezentrum der Polizei unter der Rufnummer 03581 468 - 100, das Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ks)


Unter Alkohol am Steuer erwischt

Radeberg, Dr.-Albert-Dietze-Straße
08.06.2021, 16:20 Uhr

Polizisten haben am Dienstagnachmittag in Radeberg einen 64-Jährigen erwischt, der unter Alkohol am Steuer saß. Auf der Dr.-Albert-Dietze-Straße stoppten die Beamten den Ford Focus und ließen den Deutschen pusten. Der Test ergab umgerechnet 1,26 Promille. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an, zogen den Führerschein ein und erstatteten Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (su)


E-Bike gestohlen

Hoyerswerda, Lausitzer Platz
07.06.2021, 14:30 Uhr

Fahrraddiebe haben am Montagnachmittag am Lausitzer Platz in Hoyerswerda zugeschlagen. Die Langfinger erbeuteten ein graues Pegasus Solero E 8, an dem sich eine Tasche mit persönlichen Gegenständen befand. Der Diebstahlschaden belief sich auf rund 2.250 Euro. Beamte des örtlichen Reviers nahmen die Anzeige auf und schrieben das Rad zur Fahndung aus. Der Revierkriminaldienst wird die weiteren Ermittlungen führen. (su)


Passat-Fahrer unter Drogen

Hoyerswerda, Erich-Weitert-Straße
08.06.2021, 14:55 Uhr

Polizisten des Reviers Hoyerswerda haben am Dienstagnachmittag einen 43-jährigen VW-Fahrer gestoppt, der unter Drogen auf der Erich-Weinert-Straße unterwegs war. Ein Test bei dem Deutschen reagierte positiv auf Amphetamine. Der Mann musste seinen Passat daraufhin stehen lassen und den Beamten zur Blutentnahme folgen. Er erhielt eine Anzeige wegen Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel. (su)


Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Wohnungseinbruch scheitert

Görlitz, Gerda-Boenke-Straße
07.06.2021, 21:00 Uhr - 08.06.2021, 08:00 Uhr
08.06.2021, 11:10 Uhr polizeibekannt

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Dienstag bei einem Einbruch in eine Wohnung an der Gerda-Boenke-Straße in Görlitz gescheitert. Die Einbrecher versuchten offenbar gewaltsam in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses zu gelangen und hinterließen einen Sachschaden von etwa 500 Euro. Ordnungshüter sicherten Spuren. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)
 

Zwei Verletzte nach Unfall

Kodersdorf, Bahnhofstraße
08.06.2021, 16:15 Uhr

Ein  Unfall hat am Dienstagnachmittag an der Bahnhofstraße in Kodersdorf zwei Verletzte gefordert. Ein 17-jähriger Simson-Lenker befuhr die Straße der Freundschaft. An der Kreuzung zur Bahnhofstraße übersah er offenbar einen vorfahrtsberechtigten 57-jährigen Mercedes-Fahrer. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich der Kleinkraftrad-Fahrer schwer, der Vito-Lenker leicht. Ein Rettungshubschrauber brachte den jungen Mann in ein Krankenhaus. Der Sachschaden belief sich auf etwa 12.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst übernahm die weiteren Ermittlungen. (ks)


Schuppen brennt

Horka, Dorfweg
08.06.2021, 18:30 Uhr

Am Dienstagabend hat ein Schuppen am Dorfweg in Horka gebrannt. Anwohner löschten die Flammen vor dem Eintreffen der Kameraden. Nach ersten Erkenntnissen der Feuerwehr entzündete sich das Feuer selbständig. Der Sachschaden belief sich auf etwa 100 Euro. (ks)


Radlader fängt Feuer

Kodersdorf Industriestraße
08.06.2021, 20:45 Uhr

Am Dienstagabend hat ein Radlader an der Industriestraße in Koderdorf Feuer gefangen. Kameraden der Feuerwehr löschten die Flammen. Offenbar war es aufgrund eines technischen Mangels zu dem Brand gekommen. Der Sachschaden belief sich auf etwa 30.000 Euro. (ks)


Mazda weg

Zittau, Friesenstraße
08.06.2021, 08:30 Uhr - 08.06.2021, 15:20 Uhr

Unbekannte Täter haben am Dienstag einen roten Mazda an der Friesenstraße in Zittau entwendet. Die Diebe entkamen mit dem drei Jahre alten Wagen im Wert von etwa 15.000 Euro. Im Fahrzeug befanden sich ein Paar Motorradstiefel und eine Motorradjacke, zwei Sonnenbrillen sowie der Fahrzeugschein. Die Soko Kfz ermittelt und fahndet international nach dem Pkw. (ks)


Frontkamera gestohlen

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Weberstraße
TZ: 08.06.2021, 09:00 Uhr - 08.06.2021, 18:00 Uhr
08.06.2021, 21:15 Uhr polizeibekannt

Unbekannte Täter haben am Dienstag gewaltsam eine Frontkamera an einem SUV Jeep Grand Cherokee an der Weberstraße in Ebersbach gestohlen. Die Diebe hinterließen einen Sachschaden von etwa 1.000 Euro und einen Stehlschaden von 3.000 Euro. Ordnungshüter sicherten Spuren. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)


Diebe stehlen zwei Katalysatoren

Weißwasser/O.L., Heinrich-Hertz-Straße, Prof.-Wagenfeld-Ring
TZ: 07.06.2021, 20:00 Uhr - 08.06.2021, 11:50 Uhr
08.06.2021, 12:20 Uhr polizeibekannt

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Dienstag zwei Katalysatoren in Weißwasser gestohlen. An der Heinrich-Hertz-Straße trennten die Diebe den Kat gewaltsam an einem Mitsubishi Galant ab und hinterließen einen Sachschaden von etwa 300 Euro. Der Stehlschaden belief sich auf circa 1.500 Euro. Etwa einen Kilometer entfernt schlugen die Langfinger am Prof.-Wagenfeld-Ring zu. Dort entwendeten sie den Katalysator an einem Honda Accord. Der Stehlschaden belief sich auf etwa 500 Euro. Zeugen gaben an, sie hätten einen dunkelroten Kombi davonfahren gesehen, nachdem sie Geräusche wahrgenommen hatten. Ordnungshüter sicherten Spuren. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)


Unbekannte zündeln an VW

Bad Muskau, Parkstraße
08.06.2021, 06:30 Uhr

Unbekannte haben am Dienstagmorgen offenbar versucht, einen VW Arteon an der Parkstraße in Bad Muskau in Brand zu setzen. Die hinzugerufenen Einsatzkräfte handelten schnell und konnten einen Vollbrand verhindern. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (su)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106