1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Scheunenbrand

Verantwortlich: Thomas Herrmann (th)
Stand: 06.06.2021, 11:51 Uhr

Scheunenbrand

 

Boxberg OT Drehna, Rotdornallee

06.06.2021, 03.40 Uhr

In den Sonntagmorgenstunden eilten Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zu einem Scheunenbrand auf einem Dreiseitenhof in den Boxberger Ortsteil Drehna.

 

Hier kam es aus bisher ungeklärter Ursache zum Vollbrand einer Scheune. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich zwei Kaninchen in der Scheune. Diese fielen neben einen darin abgestellten Traktor vom Typ INTER HARV-IHC, Baujahr 1960 und einem Kohlehaufen den Flammen zum Opfer. Die Integrierte Rettungsleitstelle in Hoyerswerda entsandte neben der Werksfeuerwehr der LEAG weitere acht Ortswehren der umliegenden Dörfer an den Brandort. Hauptaugenmerk galt der Verhinderung des Übergreifens des Feuers auf den in der Scheune stehenden, mit etwa 3.500 Liter Heizöl gefühlten Öltank und der zwei angrenzenden Nachbarhäuser. An einem dieser Nachbarhäuser gingen aufgrund der Wärmeentwicklung bereits die Fensterscheiben zu Bruch. Es entstand Sachschaden von mehreren zehntausend Euro.

 

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Ein Brandursachenermittler wird sich mit dem Brandgeschehen vor Ort vertraut machen.

 

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

 

Fahren ohne Fahrerlaubnis

 

BAB 4, Dresden - Görlitz, Parkplatz Wiesaer Forst

05.06.2021, 11:30 Uhr

Bundespolizisten kontrollierten samstagvormittags einen 31-jährigen Audi Fahrer. Der Mann war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und stand unter Einfluss berauschender Mittel (Cannabis, Amphetamine). Außerdem führte er Reste dieser Betäubungsmittel mit sich. Auch sein 25-jähriger Beifahrer rückte ins Visier der Kollegen, weil er eine Stahlrute mit sich führte.

 

Die Autobahnpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen und Anzeige gegen die beiden Polen erstattet. Während sich der Beifahrer wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz strafbar gemacht hat muss sich der Fahrer wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, unerlaubten Besitz von Betäubungsmitteln sowie des Fahrens unter Einfluss berauschender Mittel verantworten.

 

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

 

Vorfahrtsunfall – Kind leicht verletzt

 

Wilthen, Zittauer Straße Einmündung An der Aue

05.06.2021, 17.30 Uhr

Ein 55-jähriger Mazda Fahrer befuhr die Zittauer Straße aus Richtung Tautewalde kommend. Am Abzweig An der Aue hatte er die Absicht nach links in Richtung Irgersdorf abzubiegen. Dabei übersah er den im Gegenverkehr befindlichen Pkw Honda. Dessen 40-jähriger Fahrer konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Im Honda fuhren zwei Kinder mit. Während das zweijährige Mädchen unverletzt blieb, verletzte sich der sechsjährige Junge leicht. Beide Pkw wurden durch Abschleppdienste vom Unfallort geschleppt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro.

 

Übermäßiger Alkoholkonsum

 

Kamenz OT Jesau, Zu den Steinbergen

05.06.2021, 20.14 Uhr

In den frühen Samstagabendstunden kam es zu einem Rettungs- und Polizeieinsatz an den Steinbergen. Hier trafen sich zunächst drei Jugendliche (alle m / 14), welche Musik hörten, sich unterhielten und hochprozentigen Alkohol frönten. Einer der „Herren“ war plötzlich so betrunken, dass ein lebensbedrohlicher Zustand eintrat und sich ein Rettungswagen um ihn kümmern musste. Schließlich wurde er mit dem Rettungswagen in die Kinderklinik nach Hoyerswerda eingeliefert. Die Eltern der beiden anderen wurden über die Situation informiert. Die Jungs  erhielten Platzverweise und mussten sich nach Hause begeben. Auch sie standen unter Einfluss von Alkohol (0,58 Promille und 1,32 Promille).

 

Angetrunken Unterwegs

 

Hoyerswerda, C.-v.-Stauffenberg-Straße

05.06.2021, 07.57 Uhr

Ein 35-jähriger Renault Fahrer wurde am Samstagmorgen einer Kontrolle unterzogen. Bei ihm wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,82 Promille.

 

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

Einbruch in Toyota

 

Görlitz, Löbauer Straße

03.06.2021, 17.00 Uhr bis 05.06.2021, 17.00 Uhr

Unbekannte Täter schlugen gewaltsam die Heckscheibe eines abgestellten Pkw Toyota ein und entwendeten eine darin liegende Wollmütze im Wert von ca. 10 Euro. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro.

 

Mazda entwendet

 

Zittau, Lisa-Tetzner-Straße

05.06.2021 zwischen 10.00 Uhr und 21.00 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten den gesichert abgestellten roten Pkw Mazda CX 5 mit dem amtlichen Kennzeichen GR-AF 1970. Das drei Jahre alte Fahrzeug hat einen Wert von 15.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach dem Pkw wird international gefahndet.

 


 

Brückengeländer durchbrochen

 

Oderwitz OT Niederoderwitz, Im Grunde

05.06.2021, 12.45 Uhr

Eine 74 Jahre alte Toyota Fahrerin hatte die Absicht ihren Pkw ordnungsgemäß unter ihrem Carport abzustellen. Weil die Bremse des 16 Jahre alten Fahrzeugs versagte, durchbrach der Pkw ein Brückengeländer und kam schließlich in einem 3 Meter tiefen Wassergraben zum Stillstand. Die Seniorin konnte sich selbstständig aus ihrem Fahrzeug befreien und kam mit dem Schrecken davon. Polizeibeamte stellten schließlich fest warum es zum Bremsversagen ihres Toyotas kam. Ein im Fahrzeug liegender Rotkohlkopf machte sich selbstständig und verkeilte sich unter dem Bremspedal. Der Sachschaden wird mit 3.000 Euro beziffert.

 

Betrunken Pkw gefahren

 

Weißwasser, Schweigstraße

05.06.2021, 18.13 Uhr

In einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde ein 51-jährige Dacia Fahrer angehalten und kontrolliert. Dabei wurde Alkoholgeruch in seiner Atemluft festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,66 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und seine Fahrerlaubnis wurde ihm vorläufig entzogen.


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Korch, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106