1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mehrere Jugendliche bei Auseinandersetzung verletzt

Medieninformation: 308/2019
Verantwortlich: Marcus Gerschler
Stand: 23.06.2019, 10:30 Uhr

Chemnitz


Mehrere Jugendliche bei Auseinandersetzung verletzt

Zeit:     23.06.19, 00.20 Uhr
Ort:      OT Furth
 
(2264) In der Nacht von Samstag zu Sonntag kam es bei einer Feierlichkeit in der Chemnitztalstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 19-Jährigen und vier Gästen (16w, 16m, 18m, 18m), bei welcher der
19-Jährige leicht und ein 18-Jähriger schwer verletzt wurde. Die beiden 16-Jährigen sowie der 18-Jährige trugen zudem leichte Verletzungen davon.
Nach derzeitigen Erkenntnissen hatte sich Folgendes abgespielt: Nach einem vorangegangenen Disput verpasste der 19-Jährige dem 16-Jährigen einen Kopfstoß, woraufhin der Streit eskalierte und der 19-Jährige offenbar mit einem Messer um sich stach und dabei den beiden 18-Jährigen Verletzungen zufügte. Im Rahmen der Tatortbereichsfahndung konnte der 19-jährige Tatverdächtige gestellt werden. Zudem ergab ein Atemalkoholtest bei dem 19-Jährigen einen Wert von ca. 1,26 Promille und ein Drogenvortest verlief positiv. Die Polizei setzt die Ermittlungen zum Geschehen und dem Motiv der Auseinandersetzung fort. (mg)

Jugendliche verletzt

Zeit:     21.06.19, 19.00 Uhr
Ort:      OT Lutherviertel

(2265) In der Augustusburger Straße kam es am Freitagabend auf einem Spielplatz offenbar zu einer Auseinandersetzung zwischen einer 13-Jährigen und drei Jugendlichen (w15, w16, w19), bei welcher die
13-Jährige leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht wurde. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Geschehen und den Hintergründen aufgenommen. (mg)

Jugendlicher beraubt

Zeit:     21.06.2019, 22.25 Uhr
Ort:      OT Schloßchemnitz

(2266) Bei einer Feierlichkeit wurde am Freitagabend am Küchwaldring ein Jugendlicher (16) beraubt und leicht verletzt. Nach derzeitigen Erkenntnissen entwendeten zwei Jugendliche (2x m/17), welche ebenfalls bei der Feier waren, dem 16-Jährigen einen Kasten mit Leergut. Als der 16-Jährige die beiden Tatverdächtigen verfolgte, wurde er offenbar zu Boden gestoßen und getreten. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Räuberischen Diebstahls aufgenommen. (mg)
 
Mutmaßlicher Einbrecher festgestellt

Zeit:     22.06.2019, 06.50 Uhr
Ort:      OT Bernsdorf
 
(2267) Am Samstagmorgen wurde ein Zeuge in der Vettersstraße auf Unbekannte aufmerksam, welche die Umfriedung eines ehemaligen Schulgeländes überstiegen und sich an einem Fenster zu schaffen machten. Alarmierte Polizeibeamte konnten bei der Überprüfung des ehemaligen Schulgeländes einen Mann (21) feststellen. Zudem konnte bei der Tatortbereichsfahndung ein Rucksack aufgefunden werden. Darin befand sich ein Ausweis, der augenscheinlich dem geflüchteten zweiten Einbrecher (29) gehört. Der Sachschaden beträgt einige hundert Euro.
Der 21-Jährige mutmaßliche Einbrecher wurde nach den ersten polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die Ermittlungen dauern an. (mg)

Parolen gerufen

Zeit:     22.06.2019, 03.55 Uhr
Ort:      OT Sonnenberg

(2268) Durch lautes Geschrei wurde Samstagfrüh eine Zeugin in der Gießerstraße auf einen Unbekannten aufmerksam, welcher rechte Parolen rief. Zudem warf er eine Bierflasche gegen die Fassade eines Mehrfamilienhauses und beschädigte dabei ein Fenster. Im Anschluss beschädigte der Mann noch den linken Außenspiegel eins abgestellten Pkw Opel. Der Gesamtschaden beziffert sich auf rund 500 Euro. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen sowie der Sachbeschädigung dauern an. (mg)
 
Landkreis Mittelsachsen

Holzhaufen brannte

Zeit:     22.06.2019, 15.50 Uhr
Ort:      Kriebstein, OT Ehrenberg

(2269) Am Samstagnachmittag wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Brand in die Lochmühlenstraße gerufen. Vor Ort war offenbar durch Pyrotechnik ein Holzhaufen in den Maßen von rund 6 mal 6 Metern in Brand geraten. Spaziergänger verhinderten eine schnelle Ausbreitung. Die Feuerwehr konnte das Feuer zügig löschen. Verletzt wurde niemand. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit noch nicht vor. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mg)

Kontrolle verloren und gestürzt

Zeit:     22.06.2019, 10.40 Uhr
Ort:      Rochlitz

(2270) Am gestrigen Nachmittag befuhr ein 85-jähriger Radfahrer die Hochuferstraße in Richtung Schillerstraße. Als sich der Senior einem auf dem Gehweg, in entgegengesetzter Richtung zur Fahrbahn, stehenden Kleintransporter VW (Fahrerin: 45) näherte, welcher gerade anfuhr, kam der 85-Jährige zu Sturz und verletzte sich leicht. Es entstand kein Sachschaden. (mg)

Abgekommen und überschlagen  

Zeit:     22.06.2019, 14.55 Uhr
Ort:      Seelitz

(2271) Ein 77-Jähriger befuhr mit seinem Pkw Fiat am Samstagnachmittag die B 175 in Richtung Rochlitz. Circa 120 Meter vor der Querung Kötterner Weg kam der 77-Jährige aus bislang unklarer Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr einen Leitpfosten sowie eine Umleitungsbeschilderung um und überschlug sich im Bankett. Der 77-Jährige verletzte sich schwer. Am Fiat entstand Totalschaden. Der Gesamtschaden liegt bei rund 2 300 Euro. (mg)

Erzgebirgskreis

Krad gestohlen

Zeit:     21.06.2019, 22.00 Uhr bis 22.06.2019, 08.50 Uhr
Ort:      Zschopau

(2272) In der Straße Stadtblick drangen Unbekannte in eine Garage ein und entwendeten in der Folge ein Krad Suzuki sowie Motorradbekleidung und einen Helm. Das 2007 erstmals zugelassene anthrazitfarbene Krad hat einen Zeitwert von ca. 5 000 Euro. Der Stehlschaden summiert sich insgesamt auf rund 6 000 Euro. Sachschaden entstand nach derzeitigem Kenntnisstand keiner. (mg)

Von Fahrbahn abgekommen

Zeit:     22.06.2019, 17.50 Uhr
Ort:      Aue Bad-Schlema, OT Aue

(2273) Am Samstagnachmittag befuhr ein 26-Jähriger mit seinem Pkw Opel die Niederpfannenstiehler Straße von Aue kommend in Richtung Lauter. In der Nähe der Einmündung Bärengrund kam der 26-Jährige in einer Rechtskurve ins Schleudern und kam an einem Betonmast neben der Fahrspur zum Stehen. Der 26-Jährige kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 2 000 Euro. (mg)
 


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand