1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Helikopter muss im Getreidefeld notlanden

Verantwortlich: Corina Fröhlich (cf), Thomas Grohme (tg)
Stand: 16.06.2019, 11:00 Uhr

Helikopter muss im Getreidefeld notlanden

 

Cunewalde, Am Frühlingsberg

15.06.2019, 14:50 Uhr

Diesen Vorfall möchte wohl kein Pilot in seiner Laufbahn erleben. Nach bisherigen Erkenntnissen fiel während eines Privatfluges mit einem Tragschrauber vom Typ Calidus 912 ULS der Motor der Maschine aus. Durch den plötzlichen Leistungsverlust verlor das Fluggerät schnell an Höhe und musste durch den Piloten notgelandet werden. Dieser manövrierte den Hubschrauber abseits von bewohnten Gebieten in ein Getreidefeld westlich von Cunewalde. Der Pilot und sein Passagier hatten Glück im Unglück und kamen mit dem Schrecken davon. Durch die unsanfte Landung entstand jedoch ein Sachschaden am Hubschrauber in Höhe von ca. 30.000 Euro. (tg)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

 

Pkw kollidiert mit Strommast

Steinigtwolmsdorf, Dresdener Straße

15.06.2019, 15:50 Uhr

Aus bisher noch ungeklärter Ursache kam der Pkw Skoda eines 71-Jährigen nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte abseits der Fahrbahn mit einem Strommasten. Der Fahrer befuhr zu diesem Zeitpunkt die Dresdener Straße von Steinigtwolmsdorf in Richtung Neukirch. Durch den Aufprall wurde der Mann in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Danach wurde er in ein Krankenhaus gebracht.

Die Unfallaufnahme gestaltete sich schwierig, da der noch unter Strom stehende beschädigte Mast zunächst von der Betreiberfirma vom Netzt genommen werden musste. Die B98 war für etwa drei Stunden voll gesperrt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf 25.000 Euro. (tg)

 

Kontrollierte Sprengung einer Panzergranate

 

Großdubrau, OT Klix, Zum Rittergut

15.06.2019, 21.15 Uhr – 16.06.2019, 05:14 Uhr

Einen gefährlichen Fund meldete ein Bürger am Samstagabend in Großdubrau der Polizei. Auf einem Feld, in der Ortslage Klix, hatte der Mann eine ca. 30 cm lange Panzergranate entdeckt. Nach einer ersten Inaugenscheinnahme durch Beamte des Polizeireviers Bautzen war eindeutig, dass für die Entschärfung des explosiven Gegenstandes der Kampfmittelbeseitigungsdienst benötigt wird. Die Bergungsspezialisten für Fundmunition entschieden, dass die nicht transportfähige Granate vor Ort gesprengt werden muss. Der Bereich der Sprengung wurde sodann großzügig abgesperrt. Eine Evakuierung war nicht notwendig, da die Sprengung außerhalb von bewohntem Gebiet erfolgte. Um 05:14 Uhr am Sonntagmorgen meldete der Sprengmeister die erfolgreiche Sprengung der Granate. (tg)

 

Einbrecher stehlen Pfandflaschensack

Hoyerswerda, Frederic-Joliot-Curie-Straße

Nachtzeit vom 14.06 – 15.06.2019

Viel Aufwand, ein hoher Sachschaden und geringe Beute. Etwa so lassen sich die Geschehnisse in der Nacht zum Sonntag in einem Lebensmittelmarkt in Hoyerswerda zusammenfassen. Unbekannte Täter verschafften sich über das Dach zunächst gewaltsam Zutritt in das Gebäude und beschädigten dabei die Deckenplatten eines Aufenthaltsbereiches über den Verkaufsräumen des Geschäfts. Weiter kamen die Diebe offenbar nicht, denn ein Eindringen in die Verkaufsräume schlug fehl. Stattdessen stahlen die Täter einen Kunststoffsack mit Pfandflaschen, wohl um nicht gänzlich umsonst das Weite suchen zu müssen. Dem geringen Gegenwert der Pfandflaschen steht ein entstandener Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro gegenüber. Der Kriminaldienst hat die Ermittlungen aufgenommen. (tg)

 

Mopedfahrer von Pkw erfasst

Haselbachtal, OT Bischheim, Hauptstraße

15.06.2019, 18:45 Uhr

In der Ortslage Bischheim auf der Hauptstraße kam es am Freitagabend zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Moped und einem Pkw. Nach bisherigen Erkenntnissen verlor der 17-jährige Mopedfahrer nach einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem Pkw zusammen. Dabei stürzte der Mopedfahrer und musste mit Prellungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Pkw-Fahrer kam mit dem Schrecken davon. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro. (tg)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

Dieseldiebstahl aus Lkw

Görlitz, Christoph.-Lüders-Straße

14.06.2019, 17:30 Uhr - 15.06.19, 08:00 Uhr

Als am Samstagmorgen ein Lkw-Fahrer seine Arbeit aufnehmen wollte, entdeckte er eine Diesellache unter seinem Fahrzeug. Nach einem Blick auf die Tankanzeige stellte er fest, dass ca. 300 Liter Diesel fehlten. Der angegriffene Lkw stand in der Nacht auf einem Firmengelände in der Christoph-Lüders-Straße. Der Diebstahlswert beträgt 360 Euro. Sachschaden entstand keiner. (cf)

 

Mofa entwendet

Ebersbach-Neugersdorf OT Neugersdorf, Seifhennersdorfer Straße

14.06.2019, 20:00 Uhr - 15.06.2019, 12:50 Uhr

In der Nacht zum Samstag begaben sich unbekannte Täter auf ein Grundstück in Neugersdorf und entwendeten das unter einem Carport abgestellte Mofa. Der Eigentümer beziffert den Wert des silberfarbenen Kleinkraftrades Yamaha mit dem Versicherungskennzeichen 365 BDF mit 870 Euro. (cf)

 

Diebstahl Kleinkrafträder

Oppach, Bergweg/August-Bebel-Straße

14.06.2019, 22:00 Uhr - 15.06.2019, 08:00 Uhr

Offensichtlich in den Nachtstunden von Freitag zu Samstag entwendeten unbekannte Tatverdächtige aus einer Garage eines Garagenkomplexes in Oppach zwei Kleinkrafträder. Die Diebe zerstörten eine Fensterscheibe und gelangten somit in das Innere. Erbeutet wurden ein grünes Moped S 50B und eine braunes Kleinkraftrad der Marke Schwalbe. Beide Fahrzeuge waren nicht angemeldet gewesen. Der Wert der Kleinkrafträder wird mit 3.000 Euro beziffert. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf 100 Euro. (cf)

 

E-Bikes entwendet

Großschönau, Buchbergstraße

16.06.2019, 02:50 Uhr

Samstagnacht wurde durch derzeit unbekannte Täter das Schloss zu einem Garagentor in der Buchbergstraße in Großschönau gewaltsam aufgehebelt. Aus der Garage wurden zwei E-Bikes Diamant, ein Thule Fahrradträger und diverses Kleinstwerkzeug im Gesamtwert von 5.550 Euro entwendet. Wie durch einen Zeugen bekannt wurde, luden die Tatverdächtigen das Diebesgut in zwei dunkle Pkw und fuhren damit davon. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen ohne Erfolg. Der Sachschaden beträgt 200 Euro. (cf)

 

Pkw macht sich selbstständig

Krauschwitz, Muskauer Sraße

15.06.2019, 08:20 Uhr

Durch eine Bürgerin wurde der Polizei bekannt, dass sich am Samstagmorgen in Krauschwitz ein Pkw Citroen Berlingo selbstständig gemacht hatte. Der 88-jährige Fahrer hatte das Fahrzeug vor einem Geschäft auf einer abschüssigen Pflasterfläche abgeparkt. Da er das Fahrzeug nicht ausreichend gegen Wegrollen gesichert hatte, rollte der Citroen ca. 10 Meter nach vorn und kam am Pfosten eines Briefkastens zum Stehen. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 700 €. (cf)

 

Person bei Unfall verletzt

Weißwasser, Bautzener Straße / Görlitzer Straße

15.06.2019, 06:45 Uhr

Ein Verkehrsunfall mit einer verletzten Person ereignete sich am Samstag in Weißwasser. Dabei befuhr ein 50-Jähriger mit seinem Mercedes Benz die Bautzener Straße in Richtung Muskauer Straße. Die 34-jährige Fahrerin eines Skoda Fabia, welche aus der Görlitzer Straße kam, missachtete die Vorfahrt und bog ohne auf den Verkehr zu achten in die Bautzener Straße ein. In der Folge kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Die Skoda-Fahrerin verletzte sich bei dem Unfall leicht und wurde in einem Krankenhaus behandelt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 5.500 Euro. (cf)

 

Anlagen:

 

Lichtbild Tragschrauber im Getreidefeld


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Helikopter muss im Getreidefeld

Download: Download-IconBild-636962806857623557.jpg
Dateigröße: 328.75 KBytes

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen