1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zahlreiche Geschwindigkeitsverstöße und weitere Ordnungswidrigkeiten festgestellt

Medieninformation: 261/2019
Verantwortlich: Marcus Gerschler
Stand: 28.05.2019, 13:00 Uhr

Chemnitz

 

Nach Ladendiebstahl in Gewahrsam genommen

Zeit:     27.05.2019, 11.10 Uhr
Ort:      OT Zentrum

(1884) Ein mutmaßlicher Ladendieb (23), der im Verdacht steht, gleich zweimal hintereinander in Geschäften gestohlen zu haben, wurde gestern in Gewahrsam genommen und musste die Nacht bei der Polizei verbringen.

Die Polizei wurde am gestrigen Montag ins Stadtzentrum gerufen. Nachdem ein Ladendetektiv (34) den mutmaßlichen Dieb in einem Geschäft in der Straße der Nationen ertappt hatte, flüchtete dieser. Der 34-Jährige verfolgte ihn, konnte ihm schließlich in der Straße Am Rathaus habhaft werden und ihn festhalten. Dabei kam es zur Rangelei, bei der nach bisherigen Erkenntnissen niemand verletzt wurde. Der 23-Jährige verhielt sich fortwährend auch gegenüber den alarmierten Polizisten aggressiv.

Er steht im Verdacht, Parfum und Schmuck im Wert von etwa 55 Euro aus dem Geschäft gestohlen zu haben. Zudem fanden die Beamten bei ihm eine Lampe und Farbdosen. Wie sich im Zuge der Ermittlungen herausstellte, hatte er diese offenbar zuvor aus einem Geschäft in der Ermafa-Passage gestohlen. Stehlwert in dem Fall: ca. 30 Euro.

Gegen den 23-Jährigen wird nunmehr wegen des Verdachts des Ladendiebstahls ermittelt. (gö)

 

Zweite Chance vertan

Zeit:     27.05.2019, 12.50 Uhr und 15.00 Uhr
Ort:      OT Furth

(1885) Nachdem die Polizei am gestrigen Montag zweimal in die Blankenauer Straße gerufen wurde, ist ein alkoholisierter 34-Jähriger in Gewahrsam genommen worden. Gegen ihn wird wegen Körperverletzungsdelikten ermittelt.

Der 34-Jährige steht im Verdacht, gegen Mittag einen 54-Jährigen mit einer Flasche beworfen und verletzt zu haben. Nach den ersten polizeilichen Maßnahmen und entsprechender Belehrung wurde der Tatverdächtige entlassen. Nur wenige Stunden später kam die Polizei dort wieder zum Einsatz, weil der 34-Jährige offenbar erneut einen anderen Mann (Altersangaben liegen derzeit nicht vor) geschlagen hatte. Infolge dessen wurde er für einige Stunden in Gewahrsam genommen. (gö)

 

Wertgegenstände aus Keller entwendet 

Zeit:     25.05.2019, 12.00 Uhr bis 27.05.2019, 05.00 Uhr
Ort:      OT Kappel

(1886) In der Richard-Wagner-Straße brachen Unbekannte die Hintertür und im Anschluss die Zugangstür zum Keller eines Mehrfamilienhauses auf. Anschließend wurde eine Kellerparzelle aufgebrochen. Hieraus nahmen die Täter ein Fahrrad mit sowie einen Kindersitz, Winterräder und einen Werkzeugkasten. Zusätzlich wurde aus dem Kellergang ein weiteres Fahrrad der Marke „BMC“ entwendet. Der Stehlschaden beträgt rund 2 700 Euro. Angaben zum Sachschaden liegen bislang noch nicht vor. (mg)

 

Bikerin bei Verkehrsunfall verletzt

Zeit:     27.05.2019, 11.40 Uhr
Ort:      OT Lutherviertel

(1887) Von der Stadlerstraße kommend, fuhr ein 67-Jähriger mit einem Pkw Audi links auf die Lutherstraße, um auf dieser zu wenden. Dabei kam es Zusammenstoß mit einem vorfahrtsberechtigten Krad Kawasaki (Fahrerin: 25). Bei dem Verkehrsunfall zog sich die 25-Jährige leichte Verletzungen zu. Zum entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (Ry)

 

Landkreis Mittelsachsen

Randalierer beschädigte Pkw


Zeit:     27.05.2019, 21.45 Uhr
Ort:      Waldheim

(1888) Am Montagabend wurde die Polizei zu einem Einkaufsmarkt in der Hauptstraße gerufen. Vor Ort hatte ein 18-Jähriger, augenscheinlich unter Betäubungsmitteleinfluss stehend, mit einem Fahrrad zwei abgestellte Pkw beschädigt sowie Passanten belästigt. Aufgrund seines Zustandes wurde der 18-Jährige in ein Krankenhaus gebracht. Schadensangaben liegen noch nicht vor. (mg)

 

Fahrradfahrer übersehen?

Zeit:     27.05.2019, 17.10 Uhr
Ort:      Hartmannsdorf

(1889) Ein 38-Jähriger beabsichtigte mit einem Pkw Hyundai aus einem Firmengrundstück nach links auf die Ernst-Lässig-Straße aufzufahren. Dabei kam es zur Kollision mit einem auf der Ernst-Lässig-Straße in Richtung Schönaicher Straße fahrenden Fahrradfahrer (60), der stürzte und leicht verletzt wurde. Der Sachschaden an den Fahrzeugen summiert sich auf ca. 2 000 Euro. (Ry).

 

VW erfasste Kind auf der Straße

Zeit:     28.05.2019, 07.45 Uhr
Ort:      Freiberg

(1890) Auf dem Weg zur Schule wollte ein zehnjähriges Kind die dreispurige Fahrbahn der Schillerstraße im Bereich der Fischerstraße überqueren. Dabei lief der Junge zwischen verkehrsbedingt, auf der rechten Fahrspur haltenden Fahrzeugen hindurch und wurde auf der mittleren Fahrspur von einem nahenden Pkw VW (Fahrerin: 31) erfasst. Das Kind erlitt beim Zusammenstoß mit dem Auto leichte Verletzungen und wurde vorsorglich von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Sachschadensangaben liegen bislang noch nicht vor. (Ry) 

 

Opel fuhr auf Fahrrad – zwei Verletzte

Zeit:     27.05.2019, 11.50 Uhr
Ort:      Freiberg

(1891) Auf der Körnerstraße in Richtung Roter Weg war am Montagmittag eine Fahrradfahrerin (53) mit einem Kleinkind (2) im Kindersitz unterwegs. Dabei beabsichtigte die
53-Jährige den Kreuzungsbereich geradeaus zu passieren. Verkehrsbedingt musste sie jedoch mit ihrem Fahrrad anhalten, wobei ein nachfolgender Pkw Opel (Fahrer: 27) auffuhr. Durch den Anstoß kam die Fahrradfahrerin mit dem Jungen zu Sturz. Beide erlitten dabei leichte Verletzungen und wurden von Rettungskräften zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der unfallbedingte Sachschaden wird auf gut 300 Euro geschätzt. (Ry)

 

Erzgebirgskreis
 

Zahlreiche Geschwindigkeitsverstöße und weitere Ordnungswidrigkeiten festgestellt

Zeit:     27.05.2019, 08.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Ort:      Revierbereich Stollberg

(1892) Bei einer Schwerpunktkontrolle im Revierbereich Stollberg sind gestern insgesamt 96 Ordnungswidrigkeiten festgestellt worden. Einsatzkräfte des Polizeireviers Stollberg hatten gemeinsam mit dem Landratsamt Erzgebirgskreis Verkehrskontrollen an mehreren Standorten durchgeführt.

Unter anderem in Pfaffenhain, Oelsnitz und Stollberg erfolgten Geschwindigkeitsmessungen. Dabei überschritten insgesamt 78 Verkehrsteilnehmer die zulässigen Höchstgeschwindigkeiten. Vor einem Kindergarten in Oelsnitz beispielsweise sind insgesamt 44 Verstöße festgestellt worden. Als höchste Überschreitung wurde ein Pkw mit 53 km/h bei erlaubten 30 km/h gemessen. Für diese Überschreitung sieht der Bußgeldkatalog eine Geldstrafe von 80 Euro und einen Punkt vor. In der Zwönitzer Straße in Stollberg war ein Pkw mit 96 km/h bei erlaubten 50 km/h unterwegs. Dem Fahrer drohen 200 Euro Bußgeld, zwei Punkte und ein Monat Fahrverbot.

Zudem wurden weitere Ordnungswidrigkeiten festgestellt, wie unter anderem Gurtverstöße, Überfahren des Stoppschilds und Handyverstöße.

Wie im kürzlich veröffentlichten Verkehrsbericht benannt, zählt unangepasste Geschwindigkeit zu einer der Hauptunfallursachen. Auch Ablenkung, zum Beispiel durch Mobiltelefone, spielt im Straßenverkehr eine wesentliche Rolle. Ein vermeintlich kurzer Blick auf das Handy verringert die Aufmerksamkeit auf das Verkehrsgeschehen und verlängert die Reaktionszeit. Damit erhöht sich das Unfallrisiko deutlich. Mit derartigen Kontrollen soll auf diese Gefahren im Straßenverkehr aufmerksam gemacht und die Verkehrsteilnehmer sensibilisiert werden. (gö)

 

Hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich

Zeit:     27.05.2019, 19.00 Uhr
Ort:      Oelsnitz/Erzgeb.

(1893) Gut 12.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles im Bereich der Pflockenstraße/Feldstraße. Ein 33-Jährige war mit einem Pkw VW aus der Feldstraße kommend auf die Pflockenstraße eingebogen, wobei es zum Zusammenstoß mit einem in Richtung Lugau fahrenden Pkw BMW (Fahrer: 60) gekommen war. Verletzt wurde niemand. (Ry)

 

Fahrradfahrer stieß beim Abbiegen mit Auto zusammen

Zeit:     27.05.2019, 14.50 Uhr
Ort:      Annaberg-Buchholz

(1894) Zu einem schmerzhaften Zusammenstoß zwischen einem Fahrradfahrer (15) und einem Pkw Suzuki (Fahrer: 62) ist es am frühen Montagnachmittag gekommen.
Der 15-Jährige war aus der Seminargasse kommend nach links in die Straße Große Sommerleite abgebogen, als es dort zur Kollision kam. Nach gegenwärtigem Kenntnisstand hatte der Fahrradfahrer, der infolge des Verkehrsunfalls leichte Verletzungen erlitt, beim Abbiegen gegen das Rechtsfahrgebot verstoßen. Sachschaden: insgesamt rund 1 700 Euro. (Ry)

 

Alkoholisiert unterwegs

Zeit:     27.05.2019, 21.40 Uhr
Ort:      Schwarzenberg

(1895) Am gestrigen Abend unterzogen Polizeibeamte in der Straße der Einheit einen Pkw Skoda (Fahrer: 31) aufgrund der auffälligen Fahrweise einer Verkehrskontrolle. Dabei wurde bei dem 31-jährigen Fahrer Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von ca. 1,24 Promille. Es folgte eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr sowie die Sicherstellung des Führerscheines. (mg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand