1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

37-Jähriger bei Auseinandersetzung verletzt/Haftbefehl erlassen

Medieninformation: 198/2019
Verantwortlich: Doreen Göhler
Stand: 23.04.2019, 14:40 Uhr

Chemnitz

 

37-Jähriger bei Auseinandersetzung verletzt/Haftbefehl erlassen
-Ergänzungsmeldung-

Zeit:     20.04.2019, 23.30 Uhr
Ort:      OT Sonnenberg

(1409) Gegen den 45-Jährigen, der im Verdacht steht, in der Nacht zum vergangenen Sonntag einen 37-Jährigen schwer verletzt zu haben, wurde Haftbefehl erlassen (siehe Medieninformation Nr. 196 der Polizeidirektion Chemnitz vom 21. April 2019, Meldung 1394).
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Chemnitz war er am gestrigen Montag einem Richter am zuständigen Amtsgericht vorgeführt worden. Nunmehr befindet er sich in einer Justizvollzugsanstalt. Die Ermittlungen laufen derzeit wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts. (gö)

 

Wahlplakate beschädigt

Zeit:     22.04.2019, 22.30 Uhr
Ort:      OT Hilbersdorf

(1410) Unbekannte haben am Thomas-Mann-Platz insgesamt sieben Wahlplakate der Parteien FDP, AFD sowie Pro Chemnitz von Masten heruntergerissen und offenbar beschädigt. Schadensangaben liegen noch nicht vor. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (gö)

 

Gartengeräte im Visier von Dieben

Zeit:     19.04.2019 bis 23.04.2019, 06.15 Uhr
Ort:      OT Schloßchemnitz

(1411) Über das Osterwochenende sind Unbekannte in eine Lagerhalle in der Salzstraße eingebrochen. Nach ersten Erkenntnissen haben die Eindringlinge insgesamt 13 Gartengeräte, darunter Motorsensen, Motorkettensägen und Heckenscheren, gestohlen. Der Gesamtschaden wurde mit etwa 13.000 Euro beziffert. (gö)

 

Zwei Schwerverletzte nach Zusammenstoß/Zeugen gesucht

Zeit:     23.04.2019, 12.30 Uhr
Ort:      OT Bernsdorf

(1412) Nach ersten Erkenntnissen befuhr am heutigen Mittag der 25-jährige Fahrer eines Krads Yamaha die Reichenhainer Straße landwärts. Nach der Einmündung Wartburgstraße überholte der Biker eine Pkw-Kolonne ordnungswidrig rechts über den Radfahrstreifen. Gleichzeitig parkte eine 77-jährige Frau mit ihrem Pkw VW über den Radweg nach links auf die Reichenhainer Straße aus. Es kam zur Kollision zwischen beiden Fahrzeugen, wobei beide Fahrzeugführer schwer verletzt wurden. Angaben zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen der Pressestelle derzeit nicht vor. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz.
Es werden Zeugen zu diesem Unfall gesucht. Wer kann Angaben zum Fahrverhalten der Beteiligten unmittelbar vor dem Zusammenstoß machen?
Unter Telefon 0371 8740-0 werden Hinweise bei der Verkehrspolizeiinspektion Chemnitz entgegengenommen. (Kg)

Zwei Radfahrer nach Zusammenstoß schwer verletzt/Zeugen gesucht

Zeit:     20.04.2019, 22.20 Uhr
Ort:      OT Sonnenberg

(1413) In der Medieninformation Nr. 196 der Polizeidirektion Chemnitz vom 21. April 2019 berichteten wir im Beitrag 1393 über den Zusammenstoß zweier Radfahrer (29, 38), die dabei schwer verletzt wurden. Zu diesem Unfall werden Zeugen gesucht. Einer der beiden Radfahrer befuhr die Dresdner Straße aus Richtung Sachsenallee stadteinwärts. Der andere kreuzte offenbar die Dresdner Straße. Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zum Unfallhergang machen?
Unter Telefon 0371 8740-0 werden Hinweise bei der Verkehrspolizeiinspektion Chemnitz entgegengenommen. (Kg)

 

Zusammenstoß zwischen Radfahrer und Fußgängerin

Zeit:     22.04.2019, 12.15 Uhr
Ort:      OT Gablenz

(1414) Ein Radfahrer war am Montagmittag auf der Geibelstraße aus Richtung Zschopauer Straße in Richtung Carl-von-Ossietzky-Straße unterwegs. Gleichzeitig überquerte eine Fußgängerin die Geibelstraße. Es kam zum Zusammenstoß zwischen beiden, wobei beide leicht verletzt wurden. Am Fahrrad entstand geringer Sachschaden. Angaben zum Alter der Beteiligten liegen der Pressestelle derzeit nicht vor. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Einbrecher waren auf Alkohol und Zigaretten aus

Zeit:     20.04.2019, 12.30 Uhr bis 22.04.2019, 21.00 Uhr
Ort:      Leisnig

(1415) Unbekannte sind in ein Geschäft in der Karl-Liebknecht-Straße eingebrochen. Dies wurde der Polizei am heutigen Dienstag angezeigt. Nach bisherigen Erkenntnissen sind mehrere Zigarettenschachteln sowie Spirituosen gestohlen worden. Der Gesamtschaden wurde mit ca. 1 500 Euro beziffert. (gö)

Mopedfahrer verunglückte tödlich

Zeit:     22.04.2019, 10.55 Uhr
Ort:      Großweitzschen, OT Gallschütz

(1416) Am Vormittag des Ostermontags war der 65-jährige Fahrer eines Simson-Mopeds auf der Gallschützer Straße (K 7506) aus Richtung Schrebitz in Richtung Gallschütz unterwegs. Als er die bevorrechtigte S 41 kreuzte, kam es zur Kollision mit einem dort fahrenden Pkw Ford (Fahrer: 41). Bei dem Zusammenstoß erlitt der Mopedfahrer schwerste Verletzungen, an denen er noch am Unfallort verstarb. Der Autofahrer und seine beiden Mitfahrer (beide w, 14 und 38 Jahre) erlitten einen Schock. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Gegen 17.20 Uhr war die Unfallstelle beräumt und die Kreuzung wieder frei befahrbar. (Kg)

 

Aufgehängte Puppe sichergestellt/Zeugen gesucht

Zeit:     22.04.2019, 18.00 Uhr polizeibekannt
Ort:      Freiberg

 

(1417) An einem Baum in der Bergstiftsgasse haben Unbekannte eine etwa 50 Zentimeter große Puppe an ein Seil gehängt, die an Kopf, Armen und Beinen schwarz angemalt war. Die Puppe wurde sichergestellt und Ermittlungen wegen Verdachts der Volksverhetzung aufgenommen.
Es werden Zeugen gesucht, die Beobachtungen in dem Zusammenhang gemacht haben. Wem sind in den vergangenen Tagen Personen im Bereich der Buchstraße/Bergstiftsgasse aufgefallen, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Hinweise werden bei der Kriminalpolizei Chemnitz unter der  Rufnummer 0371 387-3448 entgegengenommen. (gö)

 

Abfallcontainer in Brand

Zeit:     23.04.2019, 03.00 Uhr polizeibekannt
Ort:      Freiberg

(1418) In der Arthur-Schulz-Straße sind vergangene Nacht ein Papier- sowie ein Altkleidercontainer in Brand geraten. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte ein 14-Jähriger versucht, das Feuer zu löschen und wurde mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation ins Krankenhaus gebracht. Schadensangaben liegen noch nicht vor. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (gö)

 

Sachbeschädigungen auf Sportplatz

Zeit:     20.04.2019, 12.00 Uhr bis 22.04.2019, 10.00 Uhr
Ort:      Bobritzsch-Hilbersdorf, OT Naundorf

(1419) Unbekannte haben auf einem Sportplatz in Naundorf mehrere Tore und Türen aufgebrochen und unter anderem einen auf dem Gelände abgestellten Radlader beschädigt. Ein Verantwortlicher hatte am Montag Anzeige bei der Polizei erstattet. Der Schaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. (gö)

 

Kollision auf Kreuzung

Zeit:     22.04.2019, 10.05 Uhr
Ort:      Eppendorf, OT Großwaltersdorf

(1420) Auf der Kreuzung Mittelsaidaer Straße/Lippersdorfer Straße/Gränitzer Straße/Eppendorfer Straße stieß am Ostermontag ein Pkw Skoda (Fahrer: 47) mit einer bevorrechtigten Radfahrerin (66) zusammen. Die 66-Jährige erlitt dabei schwere Verletzungen. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro. (Kg)

 

Brand in Dachgeschosswohnung

Zeit:     23.04.2019, 10.05 Uhr polizeibekannt
Ort:      Mittweida

(1421) Polizei und Feuerwehr kamen am Dienstagvormittag am Markt zum Einsatz. In einem Wohn- und Geschäftshaus brannte es in einer Dachgeschosswohnung, in der sich zum Einsatzzeitpunkt niemand befand. Eine Evakuierung des Hauses musste nicht erfolgen, da keine Bewohner anwesend waren. Ersten Schätzungen zufolge beläuft sich der Schaden in der Brandwohnung auf mehrere tausend Euro. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (gö)

 

Auseinandersetzung am Markt

Zeit:     22.04.2019, 16.30 Uhr
Ort:      Hainichen

(1422) Am Markt kam es Montagnachmittag zu einer Auseinandersetzung zwischen drei Personen. Bei Eintreffen der Polizei wurde ein 37-Jähriger festgestellt, der nach derzeitigem Kenntnisstand leicht verletzt war und in ein Krankenhaus gebracht wurde. Nach ersten Erkenntnissen war er mit einem ihm bekannten Mann (20) in eine Auseinandersetzung geraten. Dabei seien ihm unter anderem persönliche Dokumente und Bargeld abgenommen worden. Sein Begleiter (29), der offenbar schlichtend eingriff, wurde ebenfalls leicht verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Geschehen und den Hintergründen der Tat aufgenommen. (gö)

 

Zeuge bemerkte mutmaßlichen Einbrecher/Zeugengesuch

Zeit:     23.04.2019, 03.00 Uhr
Ort:      Flöha

(1423) Ein Unbekannter versuchte in der Nacht zu Dienstag die Tür eines Geschäfts in der Turnerstraße aufzubrechen. Angaben zum Sachschaden liegen noch nicht vor. Ein Zeuge (63) hatte einen dunkel gekleideten Mann beobachtet, der sich an der Tür zu schaffen gemacht hatte. Er sei etwa 1,75 Meter groß und schlank. Auf seiner dunklen Oberbekleidung erkannte der Zeuge auf dem Rücken einen hellen Schriftzug und auf der Brust ein helles Emblem. Zeugen, die Beobachtungen in dem Zusammenhang gemacht haben oder Angaben zum unbekannten Täter machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Mittweida unter der Rufnummer 03727 980-0 entgegen. (gö)

 

Kollision beim Spurwechsel

Zeit:     22.04.2019, 14.00 Uhr
Ort:      Lichtenau, Bundesautobahn 4, Fahrtrichtung Dresden – Eisenach

(1424) Ungefähr 2,5 Kilometer vor der Anschlussstelle Chemnitz-Ost wechselte am Montag der 50-jährige Fahrer eines Pkw Mercedes vom mittleren in den linken Fahrstreifen und kollidierte dabei mit einem dort fahrenden Pkw BMW (Fahrer: 39). Der Mercedes-Fahrer, seine Beifahrerin (54) sowie drei Insassen (m/7, m/16, w/35) des BMW wurden bei dem Unfall leicht verletzt. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 13.000 Euro. Beide waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Mehrere Anzeigen nach Auseinandersetzung im Café

Zeit:     19.04.2019, 18.15 Uhr
Ort:      Annaberg-Buchholz, OT Annaberg

(1425) In einer Lokalität nahe des Barbara-Uthmann-Ringes kam es am vergangenen Freitag zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Betreiber und einem 35-jährigen Mann. Offenbar hatte er ein Hausverbot nicht befolgt und den Betreiber der Lokalität geschlagen, der dadurch leicht verletzt wurde. Gegenüber den alarmierten Polizisten wurde der 35-Jährige dann ebenfalls handgreiflich und widersetzte sich seiner Identitätsfeststellung. Aufgrund erheblichen Alkoholeinflusses wurde er schließlich in ein Krankenhaus gebracht. Gegen ihn wird nunmehr wegen des Verdachts der Körperverletzung, des Hausfriedensbruchs sowie des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. (gö)

 

Jugendliche riefen Parolen

Zeit:     21.04.2019, 22.15 Uhr
Ort:      Thum

(1426) Nach einem Zeugenhinweis kamen am Sonntagabend Polizeibeamte in der Stollberger Straße zum Einsatz. Dort sollten aus einer Personengruppe heraus mehrfach rechte Parolen gerufen worden sein. Im Rahmen erster Maßnahmen vor Ort konnten fünf Personen im Alter zwischen 19 und 28 Jahren festgestellt werden. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen dauern an. (mg)

 

Unfall beim Überholen/Zeugen gesucht

Zeit:     18.04.2019, 20.30 Uhr
Ort:      Marienberg

(1427) Nach dem derzeitigen Kenntnisstand überholten am vergangenen Donnerstag mehrere Pkw als Kolonne auf der B 174 zwei hintereinander in Richtung Reitzenhain fahrende Lkw. Als der erste Pkw, ein BMW (Fahrer: 33), den einen Lkw überholt hatte, überholte plötzlich der zweite Pkw aus der Kolonne, ein bisher unbekannter Pkw Audi, kurz vor einer leichten Linkskurve und etwa 800 Meter vor der Kreuzung Lauterbach den BMW und den davor fahrenden Sattelzug DAF (Fahrer: 52). Um eine Kollision mit dem Audi zu vermeiden, scherte der BMW-Fahrer zwischen den beiden Lkw in die Fahrspur ein und fuhr dabei unter das Heck des DAF-Sattelzuges. Verletzt wurde dabei niemand. Am BMW und dem Anhänger des Sattelzuges entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 39.000 Euro. Der unbekannte Audi setzte seine Fahrt ohne anzuhalten in Richtung Tschechien fort.
Wer kann Angaben zum unbekannten Audi und dessen Insassen bzw. zum Unfallhergang machen? Wer kann Hinweise zum Fahrverhalten des Audi bzw. der anderen Beteiligten geben? Unter Telefon 03735 606-0 werden Hinweise im Polizeirevier Marienberg entgegengenommen. (Kg)

 

Gartenlaube in Flammen

Zeit:     22.04.2019, 04.35 Uhr polizeibekannt
Ort:      Neukirchen/Erzgeb.

(1428) In einer Kleingartenanlage in der Straße Am Naturgarten ist in der Nacht zu Montag eine Laube in Brand geraten. Im Einsatz waren Feuerwehren der umliegenden Ortschaften. Der Sachschaden wurde auf mehrere tausend Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (gö)

 

Straße beschmiert

Zeit:     21.04.2019, 20.45 Uhr polizeibekannt
Ort:      Zwönitz, OT Niederzwönitz

(1429) In der Werner-von-Siemens-Straße schmierten Unbekannte mit einer öligen Flüssigkeit ein ca. 1,80 Meter mal 1,80 Meter großes Hakenkreuz auf die Fahrbahn. Eingesetzte Kameraden der Ölwehr beseitigten die Verschmutzung. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen derzeit noch nicht vor. Die Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen dauern an. (mg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand