1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Jahreswechsel aus polizeilicher Sicht

Verantwortlich: Thomas Jantke
Stand: 01.01.2019, 13:00 Uhr

 

 

Jahreswechsel aus polizeilicher Sicht

Landkreise Görlitz und Bautzen
31.12.2018, 18:00 Uhr – 01.01.2019, 06:00 Uhr

Anlässlich des Jahreswechsels führte die Polizeidirektion Görlitz in ihrem Zuständigkeitsbereich einen Polizeieinsatz zur Gewährleistung der Ordnung und Sicherheit durch. Schwerpunkte waren hierbei in Görlitz die Innenstadt und die Altstadtbrücke sowie in Bautzen der Kornmarkt und die Friedensbrücke.

Die Menschen feierten überwiegend ausgelassen den Silvestertag und begrüßten das neue Jahr mit typischem Feuerwerk.

Im Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Görlitz gingen im oben angegebenen Zeitraum 172 Notrufe ein. Neben einer Vielzahl von gemeldeten Sachbeschädigungen wurden Familienstreitigkeiten geschlichtet, Ruhestörungen sowie kleinere Brände von Containern bzw. Papierkörben bearbeitet und Verkehrsunfälle aufgenommen.

Während des Feuerwerkes wurden auf der Friedensbrücke in Bautzen vier Frauen verletzt, als bislang unbekannte Täter Böller unkontrolliert in die Menschenmenge warfen. Alle vier Geschädigten mussten sich in ärztliche Behandlung begeben. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen.

 

Landkreis Bautzen         

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Heckscheibe zerstört

Bautzen, Kleinseidauer Straße
31.12.2018, 21:45 Uhr

Der Wucht eines Silvesterknallers konnte die Heckscheibe eines Pkw Fiat Multipla nicht standhalten. Der Schaden am Fahrzeug wurde mit etwa 1.000 Euro beziffert.

 

Einbruch in Einfamilienhaus

Schönteichen, Liebenauer Straße
31.12.2018, 14:00 Uhr – 23:00 Uhr

Unbekannte Täter nutzten am Silvestertag die Abwesenheit der Hauseigentümer. Sie brachen eine verschlossene Terrassentür auf und gelangten so in das Einfamilienhaus. Im Schlafzimmer öffneten die ungebetenen Gäste mehrere Schränke und entwendeten Schmuckgegenstände. Ein Kriminaltechniker kam zum Einsatz und sicherte Spuren am Tatort. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 500 Euro. Die Höhe des Stehlschadens ist gegenwärtig noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

 

Pkw-Fahrerin schwer verletzt

B 96, Elsterheide/OT Nardt
31.12.2018, 15:50 Uhr

Die 45-jährige Lenkerin eines Pkw Citroen Picasso befuhr die B 96 aus Richtung Hoyerswerda kommend. Aus bisher ungeklärter Ursache kam sie in Höhe der Feuerwehrschule Nardt nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Baum und fuhr anschließend in einen Metallzaun. Die Fahrzeugführerin wurde durch den Unfall schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

 

Bedrohung mit Schreckschusswaffe – Täter gestellt

Hoyerswerda, Friedrich-Löffler-Straße
01.01.2019, 03:45 Uhr

In der Silvesternacht wurden Beamte des Polizeireviers Hoyerswerda von drei Personen angesprochen. Diese gaben an, kurz zuvor von einer männlichen Person mittels Schusswaffe bedroht worden zu sein. Durch eine sofort eingeleitete Fahndung konnte ein 26 Jähriger unweit des Tatortes  festgestellt werden. Bei ihm wurden zwei Schreckschusspistolen  aufgefunden und sichergestellt.

Gegen den jungen Mann wird nun wegen Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

PKW entwendet

Görlitz, Handwerk
30.12.2018, 22:00 Uhr – 31.12.2018, 09:30 Uhr

In der Nacht zum Montag entwendeten Unbekannte in Görlitz einen weißen Pkw Toyota Auris. Das zwei Jahre alte Fahrzeug mit den amtlichen Kennzeichen B-HK 9264 stand gesichert abgestellt in der Görlitzer Altstadt. Den Zeitwert des Toyotas bezifferte der Eigentümer auf etwa 16.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen übernommen und fahndet international nach dem Pkw.

 

Krad entwendet

Görlitz, Frauenburgstraße
30.12.2018, 18:00 Uhr – 31.12.2018, 08:25 Uhr

Der Besitzer eines Leichtkraftrades „Honda SRX 90 Shadow“ musste am Morgen des Silvestertages den Diebstahl seines fahrbaren Untersatzes feststellen. Hierzu brachen Unbekannte eine Garage auf und entwendeten das 18 Jahre alte Krad mit dem amtlichen Kennzeichen GR-SY 65. Der Stehlschaden wurde mit etwa 3.000 Euro beziffert. Nach dem Fahrzeug wird nun international gefahndet.

 

Einbruch in Hotel

Oybin, Straße der Jugend
30.12.2018, 23:45 Uhr – 31.12.2018, 07:15 Uhr

Unbekannte Täter schlugen die Doppelglasscheibe eines Fensters ein, entriegelten dieses und gelangten so in die Räumlichkeiten des Hotels. Hier durchsuchten sie diverse Behältnisse und entwendeten einen kleinen freistehenden Tresorschrank. Der Diebstahlschaden wurde mit etwa 200 Euro beziffert. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

 

Gestörter Empfang

Seifhennersdorf, Warnsdorfer Straße
31.12.2018, 01:00 Uhr – 08:00 Uhr

Den Diebstahl seiner Parabolantenne musste ein Hausbesitzer am Silvestermorgen feststellen. Unbekannte hatten sich auf die Terrasse des Wohnhauses begeben und hier die Anlage demontiert. Es entstand ein Stehlschaden von etwa 150 Euro.

 

Tragischer Verkehrsunfall

B 115, Rietschen-Weißkeißel
01.01.2019, 02:25 Uhr

In den frühen Morgenstunden des Neujahrstages befuhr ein 31 Jähriger mit seinem Pkw Opel Astra die B 115 von Rietschen kommend in Richtung Weißkeißel. Ausgangs einer Linkskurve kam er aus bislang nicht geklärter Ursache von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der Fahrzeugführer wurde dabei aus dem Fahrzeug geschleudert und so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Während der Unfallaufnahme musste die Bundesstraße bis etwa 09:30 Uhr gesperrt werden. Am PKW entstand Totalschaden. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz führt die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache.

 

Durstige Einbrecher

Boxberg/OT Uhyst, Kurze Straße
30.12.2018, 18:00 Uhr – 31.12.2018, 08:00 Uhr

Drei Flaschen Rotwein wurden zum Objekt der Begierde im Boxberger Ortsteil Uhyst. Um in den Genuss des Rebensaftes zu kommen, drangen Unbekannte in die Kellerparzelle eines Mehrfamilienhauses ein  und entwendete die Getränke im Wert von etwa 45 Euro. Es entstand Sachschaden in Höhe von 15 Euro.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen