1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Flüchtiger warf Fahrrad auf Polizisten

Medieninformation: 613/2018
Verantwortlich: Jana Ulbricht
Stand: 11.12.2018, 12:50 Uhr

Chemnitz
 


Flüchtiger warf Fahrrad auf Polizisten

Zeit:     10.12.2018, 23.30 Uhr
Ort:      OT Zentrum

(5034) Einem flüchtenden Radfahrer (31) konnten Wachpolizisten in der vergangenen Nacht habhaft werden. In der Augustusburger Straße war der Streife der Radler aufgefallen. Als sie ihn zur Kontrolle anhalten wollten, ergriff er die Flucht. Kreuz und quer fuhr er in Richtung Stadtzentrum über rote Ampeln und im Gegenverkehr, bis er am Stefan-Heym-Platz gestellt werden konnte. Dabei warf er seinen Drahtesel den Einsatzkräften entgegen und verletzte dadurch einen 33-Jährigen leicht. Wie sich herausstellte, hatte der Radfahrer Einbruchswerkzeuge und ein Tütchen Crystal dabei. Zudem verlief ein Drogenvortest bei dem Mann positiv auf Amphetamine. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr, des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte sowie des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. (gö)

 

Zurückgelassene Taschen weckten offenbar Begehrlichkeiten

Zeit:     10.12.2018 und 11.12.2018 polizeibekannt
Ort:      OT Zentrum, OT Schloßchemnitz, OT Kapellenberg

(5035) In Fahrzeugen zurückgelassene Taschen weckten offenbar das Interesse von Langfingern. Neben dem bisher bekannten Stehlschaden von rund 750 Euro schlägt der einbruchsbedingte Sachschaden mit mindestens 1 000 Euro zu Buche.

Zwischen 19.30 Uhr und 21.10 Uhr schlug ein Unbekannter am Montagabend die Seitenscheibe eines in der Zschopauer Straße abgestellten Pkw Renault ein. Aus dem Fußraum griff sich der Täter eine Tasche, in der sich persönliche Gegenstände und Schlüssel befanden.

In der vergangenen Nacht machten Diebe außerdem Beute in der Bergstraße sowie der Neefestraße. Aus einem Pkw VW hat man einen Rucksack mit Musikequipment gestohlen, nachdem eine Fensterscheibe eingeschlagen worden ist. Auf die gleiche Weise verschafften sich Unbekannte Zutritt in vier Fahrzeuge (2x Ford, Seat, Toyota) in einer Tiefgarage. Nach bisherigen Erkenntnissen verschwanden die Diebe hierbei unter anderem mit einer Sporttasche und alkoholischen Getränken.

Die Polizei rät, keine Taschen und Wertsachen im Fahrzeug zurückzulassen. Diebe nutzen jede sich ihnen bietende Gelegenheit! (gö)

 

Kraftstoff gezapft

Zeit:     08.12.2018, 18.00 Uhr, bis 09.12.2018, 15.00 Uhr
Ort:      OT Wittgensdorf

(5036) Unbekannte brachen die Tankdeckel von vier in der Oberen Hauptstraße abgestellten Lkw auf. Aus drei Lastern wurden schließlich insgesamt rund 1 700 Liter Kraftstoff entwendet. Der Gesamtschaden summiert sich auf rund 2 300 Euro. (gö)

 

Feuerwehr und Polizei im Einsatz

Zeit:     10.12.2018, 15.30 Uhr
Ort:      OT Yorckgebiet

(5037) In der Scharnhorststraße kamen am Montagnachmittag Polizei und Feuerwehr zum Einsatz. In Brand geraten war ein Papiercontainer. In der weiteren Folge griff das Feuer offenbar auf einen weiteren Abfallcontainer über. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 750 Euro. (gö)

 

Fahrgast bei Bremsmanöver verletzt/Zeugen gesucht

Zeit:     10.12.2018, gegen 15.20 Uhr
Ort:      OT Zentrum

(5038) Nach dem Fahrgastwechsel an der Zentralhaltestelle fuhr am gestrigen Montag eine Straßenbahn der Linie 4 (Fahrer: 20) in der Bahnhofstraße in Richtung Hauptbahnhof los. Gleichzeitig kreuzte von links vom Johannisplatz ein bisher unbekannter Pkw die Gleise der Straßenbahn. Um eine Kollision mit dem Auto zu vermeiden, bremste der Straßenbahnfahrer. Dabei wurde ein Fahrgast (75) leicht verletzt. Der unbekannte Pkw, bei dem es sich um einen hellblauen Kleinwagen handeln soll, bog nach rechts in die Bahnhofstraße in Richtung Falkeplatz ab und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang, insbesondere zur jeweiligen Ampelschaltung für die Beteiligten, bzw. zum unbekannten Pkw und dessen Fahrzeugführer/in machen können. Unter Telefon 0371 8740-0 werden Hinweise bei der Verkehrspolizeiinspektion Chemnitz entgegengenommen. (Kg)

 

Zwei Verletzte und vier beschädigte Autos nach Unfall

Zeit:     11.12.2018, 07.10 Uhr
Ort:      OT Helbersdorf

(5039) Auf der stadtwärtigen Fahrbahn der Stollberger Straße hielten am Dienstag an der Kreuzung Friedrich-Hähnel-Straße ein Pkw VW (Fahrer: 35), ein Pkw Audi (Fahrer: 37) und ein Pkw VW (Fahrerin: 47) verkehrsbedingt. Der 37-jährige Fahrer eines Pkw Opel fuhr auf den VW der 47-Jährigen, der durch den Anstoß gegen den Audi sowie den anderen VW geschoben wurde. Die 47-jährige Autofahrerin und eine weitere beteiligte Person wurden bei dem Unfall leicht verletzt. An den vier Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 16.000 Euro. (Kg)

 

Unfall am Kreuz Chemnitz

Zeit:     11.12.2018, 08.05 Uhr
Ort:      OT Röhrsdorf, BAB 4/72

(5040) Am Kreuz Chemnitz kollidierten am Dienstagmorgen ein von der A 4 aus Richtung Dresden kommender Pkw Skoda (Fahrer: 30) und ein auf der A 72 fahrender Pkw Toyota miteinander. Danach drehte sich der Toyota und stieß noch gegen die Schutzplanke. Der Toyota-Fahrer (51) wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.500 Euro. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Gartengeräte gestohlen


Zeit:     07.12.2018, 16.30 Uhr, bis 10.12.2018, 08.30 Uhr
Ort:      Waldheim, OT Gebersbach

(5041) Montagmorgen mussten Mitarbeiter einer Firma in der Unteren Talstraße feststellen, dass Unbekannte im Verlauf des Wochenendes in die Lagerhalle eingebrochen waren. Sie hatten ein Fenster eingeschlagen und sich anschließend Zutritt verschafft. Aus der Halle stahlen die Einbrecher Gartenbaugeräte im Gesamtwert von rund 2 500 Euro. Der Sachschaden wurde auf rund 250 Euro beziffert. (ju)
 

Auf Haltenden gefahren

Zeit:     10.12.2018, 15.15 Uhr
Ort:      Burgstädt

(5042) Auf der Herrenhaider Straße fuhr am Montag ein Pkw Opel auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw SsangYong, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 500 Euro entstand. Die Opel-Fahrerin (24) und ein im Opel mitfahrendes Baby wurden bei dem Unfall leicht verletzt, der Fahrer (59) des SsangYong blieb unverletzt. (Kg)

 

Vier Verletzte nach Kollision

Zeit:     11.12.2018, 08.00 Uhr
Ort:      Rochlitz

(5043) Der 19-jährige Fahrer eines Pkw VW befuhr am Dienstag die B 175 aus Richtung Rochlitz in Richtung Narsdorf. Ausgangs einer Rechtskurve in Höhe des Abzweigs Sörnzig geriet der VW ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw Mazda (Taxi). Danach schleuderte der VW auf das angrenzende Feld und blieb dort auf dem Dach liegen. Der VW-Fahrer und sein Mitfahrer (20) sowie der Mazda-Fahrer (58) und sein Fahrgast (w/48) wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 18.000 Euro. Die B 175 war bis gegen 11 Uhr voll gesperrt.

 

Erzgebirgskreis

Zusammenstoß mit Fußgänger I

Zeit:     10.12.2018, 17.10 Uhr
Ort:      Ehrenfriedersdorf

(5044) Die Annaberger Straße (B 95) aus Richtung Thum in Richtung Annaberg-Buchholz befuhr am Montag der 68-jährige Fahrer eines Pkw VW. In Höhe der Hospitalstraße querte zur selben Zeit ein 83-jähriger Mann die Bundesstraße. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw und dem Fußgänger, wobei der 83-Jährige schwer verletzt wurde. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4 000 Euro. (Kg)

 

Zusammenstoß mit Fußgänger II

Zeit:     10.12.2018, 21.25 Uhr
Ort:      Thum

(5045) An einer ausgeschalteten Fußgängerampel in Höhe Markt überquerte am Montagabend eine 19-jährige Frau die Ehrenfriedersdorfer Straße (B 95). Gleichzeitig befuhr der 64-jährige Fahrer eines Pkw Ford die Bundesstraße in Richtung Gelenau. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw und der 19-Jährigen, die dabei schwer verletzt wurde. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2 000 Euro. (Kg)

 

Zusammenstoß mit Fußgänger III

Zeit:     10.12.2018, 21.55 Uhr
Ort:      Annaberg-Buchholz

(5046) Am Montagabend befuhr der 32-jährige Fahrer eines Pkw Hyundai die Kleinrückerswalder Straße aus Richtung Große Kirchgasse in Richtung Bahnhofstraße. Dabei erfasste das Auto eine 70-jährige Frau, die die Kleinrückerswalder Straße überquerte. Die 70-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1 000 Euro. (Kg)

 

Abgekommen und gegen Schranke gefahren

Zeit:     10.12.2018, 22.15 Uhr
Ort:      Elterlein, OT Hermannsdorf

(5047) Eine Steigung der Ortsverbindungsstraße Elterlein – Hermannsdorf befuhr am Montag der 36-jährige Fahrer eines Pkw Hyundai. Dabei kam das Auto nach links von der winterglatten Fahrbahn ab und stieß gegen die Schranke eines Grundstücks. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro. Der Autofahrer erlitt nach dem derzeitigen Kenntnisstand leichte Verletzungen. (Kg)

 

Bargeld geraubt/Zeugen gesucht

Zeit:     10.12.2018, gegen 12.30 Uhr
Ort:      Aue

(5048) Montagmittag war ein 59-Jähriger mit einem Elektro-Mobil auf der Erdmann-Kircheis-Straße unterwegs. Er befuhr dabei mit dem Mobil den Fußweg. In Höhe des Friedhofes kamen ihm drei Männer entgegen. In der Folge zogen sich diese ihre Mützen ins Gesicht, versperrten dem Mann die Weiterfahrt und forderten Geld. Einer der Unbekannten griff sich in der Folge die Tasche des 59-Jährigen, welche sich im Korb des E-Mobiles befand. Er entleerte die Tasche und nahm sich aus dem Portmonee einen zweistelligen Betrag. Danach flüchtete das Trio in Richtung Stadtzentrum.
Der 59-Jährige beschrieb das Trio als groß und schlank mit dunkler Hautfarbe. Alle trugen schwarze Kleidung und Schuhe. Sie sprachen gebrochen deutsch.
Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen wegen Raubes aufgenommen. Zeugen, welche die Tat beobachtet haben oder weitere Angaben zu den Tätern machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 03771 12-0 im Polizeirevier Aue zu melden. (ju)

 

Innerhalb von nur zehn Minuten …

Zeit:     11.12.2018, 06.55 Uhr bis 07.05 Uhr
Ort:      Aue

(5049) … stahlen Unbekannte am Dienstagmorgen aus einem VW eine Handtasche. Die Nutzerin hatte den Wagen vor einer Kita in der Thomas-Mann-Straße abgestellt. Während sie ihr Kind in die Einrichtung brachte, zerschlugen Unbekannte eine Seitenscheibe am VW und stahlen die Tasche samt Ausweisen, Geldkarten und Telefon aus dem Innenraum. Der Wert des Diebesgutes wurde auf rund 1 000 Euro, der Sachschaden auf rund 500 Euro beziffert.
Die Polizei rät: Schaffen Sie keine Gelegenheiten für Diebe! Lassen Sie keinerlei Wertgegenstände in Ihrem Fahrzeug zurück! (ju)

 

In Kurve von Fahrbahn abgekommen

Zeit:     10.12.2018, 14.35 Uhr
Ort:      Schwarzenberg, OT Crandorf

(5050) Die Breitenbrunner Straße in Richtung Antonshöhe befuhr am Montagnachmittag die 21-jährige Fahrerin eines Pkw VW. Ungefähr 100 Meter vor der Einmündung Krummer Flügel kam der Pkw in einer Kurve nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Die 21-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro. (Kg)

 

Beim Abbiegen kollidiert

Zeit:     10.12.2018, 11.15 Uhr
Ort:      Wolkenstein, OT Hilmersdorf

(5051) Auf der B 174 aus Richtung Marienberg in Richtung Zschopau unterwegs war am Montag der 83-jährige Fahrer eines Pkw Skoda. An der Einmündung Hoflindenstraße bog er nach links in diese ab, wobei es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Pkw Audi (Fahrer: 79) kam. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro. (Kg)

 

An Ampel aufgefahren

Zeit:     11.12.2018, 06.10 Uhr
Ort:      Stollberg

(5052) An der Ampel der Autobahnanschlussstelle Stollberg-West, BAB 72, fuhr am Dienstag ein aus Richtung Neuwürschnitz kommender Pkw VW (Fahrer: 33) auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw VW (Fahrer 34), wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 000 Euro entstand. Der 34-jährige Autofahrer und sein Beifahrer (Alter derzeit nicht bekannt) erlitten leichte Verletzungen. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand