1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Solarmodule von Lagerhallendach gestohlen/Zeugen gesucht

Medieninformation: 546/2018
Verantwortlich: Andrzej Rydzik
Stand: 04.11.2018, 11:20 Uhr

Chemnitz

 

Mehrere Einbrüche in Einfamilienhäuser/Zeugen gesucht

 

Zeit:     03.11.2018, 13.45 Uhr bis 04.11.2018, 00.35 Uhr
Ort:      OT Borna-Heinersdorf

(4463) Im Verlauf des gestrigen Tages stiegen unbekannte Täter in insgesamt fünf Einfamilienhäuser im Chemnitzer Nordwesten ein. In der Wüstenrotstraße drangen die Täter gewaltsam durch Fenster und Terrassentüren in drei Eigenheime ein, durchsuchten die Räume und das Mobiliar. Angaben zum Stehl- und Sachschaden liegen in den drei Fällen noch nicht vor. Auch in der Württemberger Straße waren Einbrecher aktiv. Nachdem sie Fenster aufgehebelt hatten, drangen die Täter in zwei Häuser ein und stellten diese bei der Suche nach Wertsachen auf den Kopf. Aus einem der Häuser ist Bargeld verschwunden, im anderen Fall liegen noch keine Angaben zum Stehlschaden vor. Der einbruchsbedingte  Sachschaden in beiden Fällen beträgt insgesamt knapp 1 000 Euro.
Im Zusammenhang mit den Einbrüchen sucht die Polizei Zeugen. Wer hat zwischen Samstag, gegen 13.45 Uhr, und Sonntag, gegen 00.35 Uhr, in der Wüstenrotstraße und/oder der Württemberger Straße Beobachtungen gemacht, die mit den Taten in Verbindung stehen könnten? Wem sind in den benannten oder auch umliegenden Straßen fremde Personen/Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise erbittet die Kriminalpolizeiinspektion der PD Chemnitz unter Telefon 0371 387-3448. (Ry)

 

Unbekannte Person lauerte Mieterin auf

Zeit:     03.11.2018, 12.15 Uhr
Ort:      OT Zentrum

(4464) Als eine 90-Jährige am Mittag heimkehrte und ihre Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus in der Mühlenstraße aufschloss, wurde sie von einer unbekannten Person von hinten in die Wohnung gestoßen. Die Seniorin stürzte, verlor kurzzeitig das Bewusstsein und musste schließlich feststellen, dass der Täter oder die Täterin ihre Handtasche samt etwas Bargeld und persönlichen Dokumenten darin gestohlen hatte. Die 90-jährige Frau wurde bei der Raubstraftat leicht verletzt. Beschreiben konnte sie die unbekannte Person nicht. Die Ermittlungen führt indes die Kriminalpolizeiinspektion der PD Chemnitz. (Ry)

 

Auseinandersetzung endete schmerzhaft

Zeit:     04.11.2018, 05.25 Uhr
Ort:      OT Sonnenberg

(4465) Anwohner der Gießerstraße verständigten am frühen Morgen die Polizei wegen einer Schlägerei auf dem Fußweg unter mehreren Männern. Im weiteren Verlauf kam eine weitere Gruppe Männer hinzu und beteiligte sich an der Auseinandersetzung. Eingesetzte Polizisten konnten die Personen voneinander trennen. Für einen leicht verletzten 38-jährigen Beteiligten musste zudem der Rettungsdienst angefordert werden. Nach bisherigen Ermittlungen war er in der Gießerstraße auf vier weitere Männer (2x 27, 33, 35) getroffen, die infolge eines Streits auf den 38-Jährigen einschlugen. Mehrere Zeugen kamen dem Opfer daraufhin zu Hilfe. Gegen die vier Männer wird nunmehr wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt. (Ry)

 

Wurden Diebe gestört?

Zeit:     02.11.2018, 10.00 Uhr bis 03.11.2018, 11.30 Uhr
Ort:      OT Bernsdorf

(4466) Mitarbeiter einer Firma in der Werner-Seelenbinder-Straße stellten mittags an fünf abgestellten Mercedes-Transportern fest, dass unbekannte die Auspuffanlagen abmontiert hatten. Alle Fahrzeuge wurden dabei beschädigt. Bei einer Nachschau im näheren Umfeld der Firma fanden Beamte die Auspuffanlagen auf einer Wiese liegend. Offenbar waren sie von den Tätern dort zum Abtransport bereitgelegt worden. Schadensangaben liegen bislang noch nicht vor. (Ry)

 

Navigationssystem ausgebaut

Zeit:     02.11.2018, 14.30 Uhr bis 03.11.2018, 08.55 Uhr
Ort:      OT Adelsberg

(4467) Auf noch zu klärende Art und Weise gelangten unbekannte Täter in den Fahrzeuginnenraum eines Pkw Skoda, welcher in der Kleinolbersdorfer Straße abgestellt war. Die Täter bauten das installierte Navigationsgerät im Wert von rund 2 000 Euro fachmännisch aus und verschwanden damit unbemerkt. Nach einem ersten Überblick des Geschädigten entstand am Skoda kein Sachschaden. (Ry)

 

Vorfahrt nicht beachtet?

Zeit:     03.11.2018, 23.20 Uhr
Ort:      OT Kaßberg, Henriettenstraße/Kanzlerstraße

(4468) Eine 39-Jährige befuhr mit ihrem Pkw Opel die Henriettenstraße in Richtung Kanzlerstraße. Beim Einfahren in den Kreuzungsbereich kam es zur Kollision mit einem  vorfahrtberechtigten 18-jährigen Renault-Fahrer. Durch die Wucht des Zusammenpralls wurden Autoteile weggeschleudert und beschädigten einen abgestellten Pkw Ford. Durch den Unfall erlitt der 18-Jährige leichte Verletzungen. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 8 500 Euro. (TS)

 

Landkreis Mittelsachsen

 

Aus gestohlenem Auto zu Fuß geflüchtet

Zeit:     03.11.2018, 20.30 Uhr
Ort:      Freiberg

(4469) Durch einen Autofahrer wurde die Polizei am Abend über einen Pkw Mitsubishi informiert, welcher in Schlangenlinie auf der Leipziger Straße unterwegs war. Wenig später meldete sich der Zeuge erneut und gab an, dass der Fahrer den Mitsubishi auf dem Schlossplatz abgestellt habe. Eingesetzte Polizisten fanden den verlassen Pkw kurz darauf vor Ort auf. Bei der Überprüfung des Fahrzeugs stellte sich heraus, dass es am gestrigen Samstag in Leipzig als gestohlen gemeldet wurde. Der Fahrer konnte durch die Beamten zunächst nicht ausfindig gemacht werden. Am frühen Sonntagmorgen, gegen 04.30 Uhr, griffen Polizisten den Gesuchten schließlich in der Dammstraße auf. Der Tatverdächtige (32) wurde vorläufig festgenommen und befindet sich derzeit weiter in Gewahrsam. (Ry)

 

Täter brach aus Praxis aus

Zeit:     02.11.2018, 16.00 Uhr bis 03.11.2018, 06.30 Uhr
Ort:      Freiberg

(4470) Unbemerkt vom Personal ließ sich ein unbekannter Täter am Freitag in einer Praxis in der Straße der Einheit offenbar einschließen, brach nach Feierabend mehrere Innentüren auf und durchsuchte die Räume sowie Schränke nach Wertsachen. Mit etwas Bargeld flüchtete der Täter letztlich durch ein Fenster im Keller des Gebäudes ins Freie. Der Gesamtschaden wird gegenwärtig auf rund 1 500 Euro geschätzt. (Ry)

 

Solarmodule von Lagerhallendach gestohlen/Zeugen gesucht

Zeit:     02.11.2018, 18 Uhr bis 03.11.2018, 09.30 Uhr
Ort:      Eppendorf, OT Großwaltersdorf

(4471) Über Nacht bauten unbekannte Täter insgesamt rund 360 Solarmodule vom Dach einer Lagerhalle in der Straße Am Gewerbepark ab und verluden diese im Anschluss vermutlich in mindestens ein größeres Fahrzeug. Die Module sind jeweils 18 Kilogramm schwer und haben die Maße 1,70 Meter mal 1,00 Meter. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 45.000 Euro.

Im Zusammenhang mit den Diebstählen sucht die Polizei in Freiberg Zeugen. Wer kann Angaben zu den gestohlenen Solarmodulen machen? Wem sind im Bereich der Straße Am Gewerbepark vor, während oder nach dem angegebenen Tatzeitraum ungewöhnliche Personen/Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise werden unter Telefon 03731 70-0 entgegengenommen. (Ry)

 

Radfahrer kollidierte mit Werbeträger und verstarb

Zeit:     03.11.2018, 11.45 Uhr
Ort:      Frankenberg, OT Langenstriegis

(4472) Ein 65-jähriger Radfahrer befuhr die Kirschallee in Richtung der Straße Am Eichelberg. An der Kreuzung Kirschallee/An der kleinen Striegis überquerte er die Straße und stieß gegen einen Werbeträger. Trotz Erster Hilfe durch hinzukommende Passanten verstarb der Radfahrer noch am Unfallort. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen noch nicht vor. (TS)

 

Pkw-Fahrerin bei Unfall leicht verletzt

Zeit:     03.11.2018, 12.10 Uhr
Ort:      Mittweida, Altenburger Straße

(4473) Auf Höhe der Einmündung der Straße Am Bahnhof übersah der 43-jährige Fahrer eines Kleintransporters Citroën den verkehrsbedingt haltenden Pkw VW einer 21-Jährigen und fuhr auf. Hierdurch erlitt die Fahrerin leichte Verletzungen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 15.000 Euro. (TS)

 

Erzgebirgskreis

 

Autoteile entwendet/Zeugen gesucht

Zeit:     02.11.2018, 19 Uhr bis 03.11.2018, 06.45 Uhr
Ort:      Oelsnitz/Erzgeb.

(4474) Unbekannte machten sich offenbar über Nacht auf einem Firmengelände im Turleyring an mehreren abgestellten Fahrzeugen zu schaffen. Von einem VW entwendeten die Täter beide Kennzeichentafeln und aus zwei Kleintransportern bauten sie die Sitze sowie Multifunktionstische aus. Von einem der Transporter demontierten die Diebe zudem alle vier Räder. Der Stehlschaden beläuft sich insgesamt auf gut 15.000 Euro. Der entstandene Sachschaden an den Fahrzeugen wird auf ca. 3 000 Euro beziffert.
Wer hat im benannten Zeitraum Beobachtungen gemacht, die mit Diebstählen in Verbindung stehen könnten? Hinweise erbittet die Polizei in Stollberg unter Telefon 037296 90-0. (Ry)

 

Erfolgreicher Einsatz für „Verbund sächsischer Rettungshunde“

Zeit:     04.11,2018, 00.40 Uhr
Ort:      Thalheim

(4475) Am Samstagnachmittag wurde die Polizei durch Angehörige eines 75-Jährigen darüber informiert, dass der Senior in den Morgenstunden seine Wohnung verlassen hatte und ungewöhnlicher Weise nicht zurückgekehrt war. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich der Mann aufgrund seines Gesundheitszustandes in einer hilflosen Lage befindet und medizinische Hilfe braucht, wurden umgehend Suchmaßnahmen nach dem Senior veranlasst. Bis in die Abendstunden wurden durch eingesetzte Einsatzkräfte verschiedene Kontaktadressen und Anlaufpunkte des Seniors abgeprüft - ohne Erfolg. Da der Verdacht bestand, dass sich der 75-Jährige in einem größeren Waldgebiet oberhalb der Stadtbadstraße verirrt haben könnte, wurde der „Verbund sächsischer Rettungshunde“ (Zusammenschluss aller sächsischen Rettungshundestaffeln) alarmiert. Insgesamt 28 ehrenamtliche Helfer mit zwölf Flächensuchhunden durchkämmten daraufhin den Forst. Am Sonntag, kurz nach Mitternacht, konnte der Vermisste durch einen der Rettungshunde lebend, jedoch stark unterkühlt aufgefunden werden. Der 75-Jährige wurde umgehend zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.
Die PD Chemnitz bedankt sich an dieser Stelle beim „Verbund sächsischer Rettungshunde“ für die erfolgreiche Einsatzunterstützung. (Ry) 

 

Navigationsgerät aus VW gestohlen

Zeit:     02.11.2018, 19 Uhr bis 03.11.2018, 09.00 Uhr
Ort:      Stollberg

(4476) Auf noch unbekannte Art und Weise gelangten Unbekannte in einen in der Zwickauer Straße abgestellten Pkw VW und bauten aus diesem das installierte Navigationsgerät aus. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 2 500 Euro. (Ry)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand