1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Medieninformation: 463/2018
Verantwortlich: Steffen Wolf
Stand: 20.09.2018, 13:00 Uhr

Chemnitz

 

OT Altchemnitz – Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen

(3830) Am Donnerstagmorgen, gegen 7.30 Uhr, ist es auf der Schulstraße zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen etwa zehn Jugendlichen gekommen. Dabei soll ein 16-Jähriger leicht verletzt worden sein. Die Ermittlungen zu den Umständen der Auseinandersetzung sowie zu den beteiligten Personen dauern an. (Wo)

OT Zentrum – Öffentliches Urinieren zieht mehrere Anzeigen nach sich

(3831) Weil ein Mann in der Brückenstraße mit heruntergelassener Hose mitten auf der Straße urinierte und mehrere Fahrzeuge bereits ausweichen mussten, schritt eine Polizeistreife in der Nacht zu Donnerstag, gegen Mitternacht, ein. Ein Polizist brachte den Mann von der befahrenen Straße. Daraufhin schlug der 59-Jährige um sich, beleidigte die Beamten und verweigerte Angaben zu seinen Personalien. Er wurde kurzzeitig in Gewahrsam genommen. Nun wird nicht nur wegen Ordnungswidrigkeiten gegen ihn ermittelt, sondern auch wegen des Verdachts des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung. (gö)

OT Zentrum – „Blaue“ Radlerin aus dem Verkehr gezogen

(3832) Auf der Reitbahnstraße stoppten Polizisten am Donnerstag, kurz vor 4 Uhr, eine 26-jährige Radfahrerin. Den Beamten wehte eine Alkoholfahne entgegen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,92 Promille. Für die 26-Jährige ging es im Streifenwagen zur Blutentnahme. Eine Anzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr folgte. (Wo)

OT Siegmar – Ohne Führerschein, dafür unter Alkohol unterwegs

(3833) Kurz vor Mitternacht hielt eine Polizeistreife am Mittwoch auf der Jagdschänkenstraße einen Pkw VW an. Einen Führerschein konnte die Fahrzeugführerin (34) nicht vorweisen. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihr 1,28 Promille. Für die Frau folgte eine Blutentnahme. Gegen sie wurden Anzeigen wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis erstattet. (Wo)

OT Furth – Volvo kollidierte mit Audi

(3834) Ein 45-Jähriger befuhr am Mittwoch, gegen 19.45 Uhr, mit seinem Pkw Volvo die Chemnitztalstraße in Richtung Zentrum. An der Auffahrt zur Bundesautobahn 4 bog er nach links ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw Audi (Fahrerin: 31). Durch den Unfall wurden die Insassen (w/3, w/37) im Volvo leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 7 000 Euro. (Wo)

OT Kleinolbersdorf-Altenhain – Audi touchierte Radler

(3835) Die Altenhainer Dorfstraße in landwärtige Richtung befuhr am Mittwoch, gegen 17.30 Uhr, ein 71-Jähriger mit seinem Pkw Audi. An der Kreuzung Zschopauer Straße/Altenhainer Straße hielt er verkehrsbedingt an. Beim Einfahren in die Zschopauer Straße touchierte er einen Radfahrer (72). Der 72-Jährige wurde dadurch leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wurde mit rund 500 Euro angegeben. (Wo)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Radfahrer mit fast zwei Promille gestoppt

(3836) Am Mittwoch, gegen 14 Uhr, kontrollierte eine Polizeistreife auf der Lessingstraße einen Radfahrer (22). Die Polizisten stellten bei ihm Atemalkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,92 Promille. Für den 22-Jährigen folgte eine Blutentnahme. Zu dem erhielt er eine Anzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr. (Wo)

Revierbereich Mittweida

Niederwiesa – Audi kollidierte mit Gegenverkehr

(3837) Ein 57-Jähriger befuhr mit seinem Pkw Audi am Mittwoch, gegen 19.50 Uhr, die S 238 von Lichtenwalde in Richtung Niederwiesa. In einer Rechtskurve geriet er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Pkw VW (Fahrer: 38). Der 38-Jährige wich aus und streifte dabei eine Schutzplanke. Der Audi kam nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb im angrenzenden Graben stehen. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Gesamtsachschaden wurde auf rund 6 000 Euro geschätzt. (Wo)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Drebach – Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

(3838) Am Mittwoch, gegen 19.45 Uhr, befuhren zwei Jungen (14, 15) mit ihren Fahrrädern die Straße Im Tempel aus Richtung Am Zechengrund in Richtung Hauptstraße. Zur selben Zeit kam ihnen ein Traktor Deere (Fahrer: 46) mit Anbauteil entgegen. In einer Rechtskurve bremste der 14-Jährige sein Rad aufgrund des entgegenkommenden Traktors ab. In der weiteren Folge fuhr der 15-Jährige auf den 14-Jährigen. Dabei stürzte der 15-Jährige und kollidierte mit dem Anbauteil der Zugmaschine. Er wurde durch den Unfall schwer verletzt. Der Schaden am Rad und dem Anbauteil wurde auf insgesamt ca. 600 Euro geschätzt. (Wo)

Revierbereich Aue

Schwarzenberg/Erzgeb. – Unter Alkohol- und Drogeneinfluss unterwegs

(3839) Einen Pkw Seat kontrollierte eine Polizeistreife am Donnerstag, gegen 3 Uhr, auf der Straße des 18. März. Ein Atemalkoholtest bei dem Fahrzeugführer (27) ergab einen Wert von 1,52 Promille. Des Weiteren verlief ein Drogenvortest bei ihm positiv. Der 27-Jährige musste sich einer Blutentnahme stellen. Seinen Führerschein nahmen die Polizisten in Verwahrung. (Wo)

Revierbereich Marienberg

Olbernhau – Von Unbekanntem verletzt/Zeugen gesucht

(3840) In der Grünthaler Straße ist am Mittwoch (19. September 2018) ein 71-jähriger Mann offenbar körperlich angegriffen und daraufhin verletzt ins Krankenhaus gebracht worden. Polizisten wurden am heutigen Donnerstag kurz nach Mitternacht in die Notaufnahme gerufen. Dort schilderte der Geschädigte das Geschehen. Er war zu Fuß unterwegs, als er kurz nach 22 Uhr, nahe der Kreuzung Dörfelstraße von hinten angegriffen und geschlagen wurde. Der unbekannte Täter soll etwa 25 bis 30 Jahre alt sein, etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß, schlank und durchtrainiert. Er sei mit einem Fahrrad unterwegs gewesen.

Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen oder zum unbekannten Täter geben können, werden gebeten sich im Polizeirevier Marienberg unter der Telefonnummer 03735 606-0 zu melden. (gö)

Olbernhau – VW kam von Straße ab

(3841) Ein 20-Jähriger befuhr am Mittwoch, gegen 18.50 Uhr, mit seinem Pkw VW die S 211 von Olbernhau kommend in Richtung Heidersdorf. Zirka 700 Meter nach dem Abzweig Hirschberg kam er in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, schleuderte in den Straßengraben sowie gegen die dortige Böschung. Anschließend dreht er sich mehrfach und kam im rechten Straßengraben zum Stehen. Der 20-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 2 000 Euro geschätzt. (Wo)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand