1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Seniorin in Wohnung beraubt/Polizei sucht Zeugen

Medieninformation: 329/2018
Verantwortlich: Jana Ulbricht
Stand: 04.07.2018, 14:25 Uhr

Chemnitz

 

OT Röhrsdorf – Reifen an Mähdrescher beschädigt

(2683) Dienstagmorgen, gegen 10.45 Uhr, musste der Fahrer eines Mähdreschers feststellen, dass Unbekannte in der Nacht alle vier Reifen seiner Erntemaschine beschädigt hatten, sodass die Luft austrat. Der Schaden beläuft sich auf rund 5 000 Euro. Der Mähdrescher war über die Nacht auf einem Feld zwischen der B 95 und dem Beethovenweg abgestellt. (ju)

OT Kaßberg – E-Bike gestohlen

(2684) Im Verlauf des Dienstags begaben sich Unbekannte in ein Mehrfamilienhaus an der Hoffmannstraße und verschafften sich Zutritt zum Keller. Aus diesem stahlen sie anschließend ein E-Bike der Marke Pulse im Wert von etwa 2 000 Euro. (ju)

OT Kaßberg – Schmierereien an Garagenkomplex

(2685) Ein Anwohner der Barbarossastraße informierte die Polizei am Dienstagvormittag über eine Schmiererei an der Mauer eines Garagenkomplexes in der Barbarossastraße. Beamte stellten daraufhin fest, dass Unbekannte mit roter Farbe einen Schriftzug sowie mehrere Hakenkreuze angebracht hatten. Der Schriftzug hatte ein Ausmaß von über zehn Metern. Der Schaden wurde auf rund 500 Euro beziffert. Die Polizei hat Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen.

OT Sonnenberg – Kollision auf Kreuzung

(2686) Die Fürstenstraße landwärts befuhr am Dienstagabend, gegen 19 Uhr, der 47-jährige Fahrer eines Pkw VW. Nach dem derzeitigen Erkenntnisstand fuhr er bei „Rot“ in die Kreuzung Yorckstraße ein, wo es zur Kollision mit einem Pkw Chevrolet kam, der die Yorckstraße in Richtung Heinrich-Schütz-Straße befuhr. Der Chevrolet-Fahrer (52) wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An den beiden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 30.000 Euro. (Kg)


OT Grüna – Pkw und Krad kollidierten auf Kreuzung

(2687) Bei „Grün“ von der Limbacher Straße geradeaus über die Chemnitzer Straße in Richtung Mittelbacher Straße fuhr am Dienstag, gegen 22.25 Uhr, der 40-jährige Fahrer eines Krads Yamaha. Gleichzeitig war der 31-jährige Fahrer eines Pkw BMW auf der Chemnitzer Straße aus Richtung Neefestraße unterwegs. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand fuhr der Autofahrer bei „Rot“ in die Kreuzung ein, sodass es zur Kollision mit dem Motorradfahrer kam. Dabei erlitt der Motorradfahrer leichte Verletzungen. Die Höhe des bei dem Unfall entstandenen Sachschadens ist der Pressestelle derzeit nicht bekannt. (Kg)

OT Yorckgebiet – Radfahrer stürzte

(2688) Auf der Clausewitzstraße kam am Dienstag, gegen 14.30 Uhr, ein 76-jähriger Radfahrer in Höhe einer Baustelle zu Sturz, wobei er sich schwere Verletzungen zuzog. Sachschaden entstand keiner. (Kg)

OT Altendorf – Vorfahrtsfehler?

(2689) Beim Auffahren von der Erzberger Straße auf die bevorrechtigte Limbacher Straße kollidierte am Dienstag, gegen 11.10 Uhr, ein Mercedes-Transporter (Fahrer: 37) mit einem dort fahrenden Pkw VW (Fahrerin: 18). Dabei erlitt die 18-Jährige leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro. (Kg)

OT Ebersdorf – Beim Ausparken mit Fußgänger zusammengestoßen

(2690) Beim rückwärts Ausparken auf einem Parkplatz in der Max-Saupe-Straße stieß am Dienstag, gegen 8.40 Uhr, ein Pkw Renault (Fahrer: 79) gegen einen hinter dem Auto stehenden Fußgänger (40). Dabei erlitt der 40-Jährige leichte Verletzungen. Sachschaden entstand augenscheinlich keiner. (Kg)

OT Borna-Heinersdorf – Anstoß an parkendes Auto

(2691) Die Louis-Otto-Straße in Richtung Leipziger Straße befuhr am Dienstag, gegen 18.40 Uhr, der 46-jährige Fahrer eines Pkw Hyundai. Dabei kam das Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen am rechten Fahrbahnrand parkenden Pkw VW. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 15.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Einem Arzt stellte sich der Hyundai-Fahrer dennoch vor – zur Blutentnahme. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,76 Promille. Den Führerschein des Mannes stellten die Beamten sicher. (Kg)



Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Waldheim – Polizei sucht Zeugen nach Ladendiebstahl

(2692) In einem Einkaufsmarkt an der Hauptstraße stellte ein Ladendetektiv (48) zwei Unbekannte beim Diebstahl von Waren. Als er sie zur Rede stellte, schlug einer der beiden auf den 48-Jährigen ein. Danach rannten beide davon, wobei sie auch einen 82-jährigen Kunden im Markt umrannten, der dadurch stürzte. Der 48-Jährige sowie der 82-Jährige wurden verletzt.
Die Täter wurden wie folgt beschrieben, der erste war ca. 1,65 Meter groß und etwa 16 Jahre alt. Er hatte eine schlanke Statur und schwarze kurze Haare. Er trug ein schwarzes T-Shirt, eine schwarze Jogginghose und schwarze Schuhe. Der zweite war etwa 1,75 Meter groß und etwa 18 Jahre alt. Er war schlank und hatte schwarze halblange glatte Haare. Bekleidet war er wie der erste Täter. Beide sollen deutsch mit osteuropäischen Akzent gesprochen haben.
Die Polizei in Döbeln sucht Zeugen, die weitere Angaben zu den Tätern machen können. Hinweise werden unter Telefon 03431 659-0 entgegengenommen. (Wo)

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Seniorin in Wohnung beraubt/Polizei sucht Zeugen

(2693) Mittwochmorgen (4. Juli 2018), gegen 1.45 Uhr, war ein Unbekannter auf den Balkon einer Erdgeschosswohnung in der Karl-Günzel-Straße geklettert, hatte eine Scheibe der Balkontür eingeschlagen und sich Zutritt zur Wohnung verschafft. Als er in dieser auf die Mieterin traf, drohte er ihr und forderte Bargeld. Mit etwas Geld und der EC-Karte der Frau flüchtete der Unbekannte über den Balkon. Die Seniorin flüchtete ihrerseits aus der Wohnung, um sich in Sicherheit zu bringen. Dabei zog sie sich Verletzungen zu und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.
Eine Nachbarin hatte den Täter vom Balkon über eine Wiese flüchten sehen. Er war etwa 1,80 Meter groß und von sportlich-schlanker Statur. Er war mit einem hellen Oberteil bekleidet.
Noch in der Nacht kam ein Fährtenhund zum Einsatz. Dieser nahm eine Spur auf und lief über den Forstweg auf die Karl-Kegel-Straße. Der Täter konnte jedoch nicht mehr ausfindig gemacht werden.
Die Polizei fragt: Wer hat in der Nacht den beschriebenen Mann beobachtet? Wer kann weitere Angaben zu ihm oder seiner Fluchtrichtung machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Freiberg unter der Rufnummer 03731 70-0 entgegen. (ju)

Freiberg – Bargeld aus Fahrzeug gestohlen/Zeugen gesucht

(2694) Ein Unbekannter drang am Dienstag (3. Juli 2018), gegen 9.15 Uhr, in der Annaberger Straße in einen verschlossenen Lieferwagen eines Mercedes Sprinter ein. Im Anschluss entwendete der Mann Bargeld im Wert von 170 Euro. Der Dieb wurde jedoch von dem Geschädigten überrascht und flüchtete daraufhin in Richtung Fußgängertunnel unter dem Bahnhofsgelände.
Der Zeuge beschrieb den Täter wie folgt: etwa 1,80 bis 1,90 Meter groß und schlank. Er hat einen dunkleren Teint und kurze schwarze Haare. Zur Tatzeit trug er ein dunkles T-Shirt, lange Hosen sowie ein hellblaues Base-Cap.
Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben und weitere Angaben zu dem beschriebenen Täter oder seiner weiteren Fluchtrichtung machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Freiberg unter der Rufnummer 03731 70-0 zu melden. (mg)


Revierbereich Mittweida

Altmittweida – Mit Pkw auf Radfahrer gefahren

(2695) Die Hauptstraße (S 241) aus Richtung Claußnitz in Richtung Mittweida befuhren am Dienstag, gegen 15.10 Uhr, der 19-jährige Fahrer eines Pkw BMW und ein 50-jähriger Radfahrer. Unmittelbar nach dem Ortseingang Altmittweida, in Höhe des Abzweigs Königshain, fuhr der Autofahrer auf den vorausfahrenden Radfahrer. Dabei wurde der 50-Jährige schwer verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro. (Kg)

Augustusburg/OT Erdmannsdorf – Nach Überholmanöver gebremst

(2696) Am Dienstag befuhren gegen 18.20 Uhr die 27-jährige Fahrerin eines Pkw Opel und ein 29-jähriger Radfahrer die Chemnitzer Straße (S 236) aus Richtung Chemnitz in Richtung Augustusburg. In Höhe der Einmündung Gartenstraße überholte die Autofahrerin den Radfahrer und bremste nach dem Überholvorgang. Der Radfahrer konnte ein Auffahren auf den bremsenden Pkw nicht vermeiden. Dabei stürzte der 29-Jährige und erlitt leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 000 Euro. (Kg)

Hainichen (Bundesautobahn 4) – In der Ausfahrt gestürzt

(2697) An der Anschlussstelle Hainichen fuhr am Dienstag, gegen 19.40 Uhr, ein 55-jähriger Motorradfahrer mit seiner Ducati von der Richtungsfahrbahn Dresden ab. In der Ausfahrt stürzte der Biker aus bisher unbekannter Ursache und die Ducati stieß gegen die Schutzplanken. Der 55-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 3 500 Euro. (Kg)

Flöha – Seat kollidierte mit Baum

(2698) Die Seeberstraße befuhr am Dienstagabend, gegen 20.15 Uhr, die 18-jährige Fahrerin eines Pkw Seat. In Höhe der Einmündung Zur Baumwolle und einem angrenzenden Parkplatz kam der Seat nach rechts von der Fahrbahn ab, rutschte eine Böschung hinab und stieß gegen einen Baum. Dabei wurde eine Mitfahrerin (17) der 18-Jährigen schwer verletzt, die Seat-Fahrerin selbst erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro. (Kg)

Revierbereich Rochlitz

Königsfeld – Zehn Hektar in Flammen

(2699) Am Dienstag, gegen 16 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr an die Kreisstraße 8275 zwischen Königsfeld und Leutenhain gerufen. Offenbar war bei Erntearbeiten ein etwa zehn Hektar großes Getreidefeld in Brand geraten. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr konnten die Flammen löschen. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde niemand verletzt. Der entstandene Sachschaden wurde mit rund 12.000 Euro angegeben. (Wo)

Erlau – Vier Fahrzeuge in Auffahrunfall verwickelt

(2700) Auf der Mittweidaer Straße aus Richtung Tanneberg unterwegs war am Dienstag, gegen 14.10 Uhr, der 30-jährige Fahrer eines Pkw Audi. In Höhe der Einmündung Rochlitzer Straße fuhr er auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Mercedes (Fahrer: 36), der durch den Anstoß noch gegen einen Pkw VW (Fahrer: 38) und dieser wiederum noch gegen einen Pkw Seat (Fahrerin: 65) geschoben wurde. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 11.500 Euro. (Kg)



Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Schneeberg – Mähroboter aus Garten entwendet

(2701) Unbekannte verschafften sich im Zeitraum von Montag, 21 Uhr, bis Dienstag, 7 Uhr, Zutritt zu einem Grundstück in der Scheunenstraße. Von diesem entwendeten sie einen Mähroboter der Marke „Robomow“. Der Gesamtschaden wird auf 1 400 Euro beziffert. (mg)

Revierbereich Marienberg

Drebach/OT Venusberg – Motorradbesatzung nach Sturz verletzt

(2702) Am Dienstagabend befuhr gegen 19 Uhr ein 52-jähriger Motorradfahrer mit seiner MZ die Grießbacher Straße in Richtung Venusberg. Anfangs einer bergabführenden Rechtskurve stürzte der 52-Jährige beim Bremsen und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw VW (Fahrerin: 56). Der Motorradfahrer und sein Sozius (9) erlitten leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand