1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Marihuana im Koffer gefunden

Medieninformation: 327/2018
Verantwortlich: Jana Ulbricht
Stand: 02.07.2018, 14:05 Uhr

Landkreis Mittelsachsen/Chemnitz

 

Revierbereich Mittweida/Chemnitz

Rossau/Chemnitz – Marihuana im Koffer gefunden
-Bildveröffentlichung-

(2657) Durch Ermittlungen wurde bekannt, dass am vergangenen Wochenende eine Drogenkurierfahrt innerhalb von Deutschland stattfinden sollte. Zivile Polizisten stoppten am Samstagmorgen, gegen 5.50 Uhr, einen Pkw Mercedes im Rossauer Ortsteil Greifendorf auf der Döbelner Straße. In dem Fahrzeug befanden sich zwei Männer (21, 25). Im Kofferraum des Wagens fanden die Beamten einen Reisekoffer, in dem etwa 3 Kilogramm Marihuana lagen. Die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen. Danach wurden in Chemnitz die Wohnungen der beiden, sowie zwei weitere Wohnungen durchsucht. Insgesamt fanden die Polizisten in den vier Wohnungen weitere etwa 800 Gramm Marihuana sowie mehrere tausend Euro Bargeld. In der Wohnung eines 30-Jährigen wurden davon 300 Gramm Marihuana, ein größerer Betrag Bargeld und ein Messer mit einer ca. 24 Zentimeter langen Klinge sichergestellt. Auch er wurde festgenommen.
Am Sonntag wurden die drei Männer auf Antrag der Staatsanwaltschaft Chemnitz einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl gegen alle drei. Die Männer wurden in Justizvollzugsanstalten gebracht. (Wo)

 

Chemnitz

OT Gablenz – Einbruch in Schule

(2658) Im Zeitraum von Samstag, 1 Uhr, bis Sonntag, 11 Uhr, verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Schulgebäude in der Carl-von-Ossietzky-Straße. Im Haus brachen sie mehrere Zimmertüren auf und durchsuchten anschließend die Räume. Des Weiteren wurden auch mehrere Schließfächer durchwühlt. Ob und was gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Angaben zur Höhe des Sachschadens stehen noch aus. (ju)

OT Altchemnitz – Einbruch in Büroräume

(2659) Ein Firmenbüro an der Paul-Gruner-Straße geriet im Verlauf des Wochenendes ins Visier von Einbrechern. Die Unbekannte hatten zunächst eine Zugangstür zum Haus und anschließend die Türen zu sieben Büros aufgebrochen. Die Räume und die Einrichtung wurden durchsucht. Angaben zu entwendeten Gegenständen als auch zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. (ju)

OT Gablenz – Multifunktionseinheit aus Skoda gestohlen

(2660) In der Kantstraße zerschlugen Unbekannte eine Seitenscheibe an einem Pkw Skoda. Anschließend bauten sie aus dem Wagen die multifunktionale Mediaeinheit aus und entwendeten sie. Der Schaden summiert sich auf insgesamt etwa 1 000 Euro. (ju)

OT Hilbersdorf – Diagnosegerät gestohlen

(2661) Mutmaßlich in der Nacht zum Sonntag brachen Unbekannte in eine Werkstatt in der Gellertstraße ein. Sie rissen zunächst ein Fenstergitter heraus und brachen anschließend das Fenster auf, um in die Werkstatträume zu gelangen. Aus diesen stahlen sie nach einer ersten Einschätzung ein Diagnosegerät mit Zubehör im Wert von etwa 5 000 Euro. Der Sachschaden wurde auf rund 1 000 Euro beziffert. (ju)

OT Sonnenberg – Messgeräte gestohlen

(2662) Über das vergangene Wochenende waren Unbekannte in ein Firmenbüro in der Fürstenstraße eingebrochen. Über eine aufgehebelte Tür hatten sie sich Zugang verschafft und anschließend mehrere Messgeräte, ein Handy, etwas Bargeld und Schlüssel im Gesamtwert von mehreren tausend Euro gestohlen. Der Sachschaden wurde mit rund 500 Euro angegeben. (ju)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Halsbrücke/OT Krummenhennersdorf – Auf Gegenfahrbahn geraten

(2663) Ein 37-jähriger Autofahrer befuhr am Sonntag, gegen 17.50 Uhr, die Halsbrücker Straße (S 196) aus Richtung Freiberg in Richtung Halsbrücke und geriet dabei auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte der 37-Jährige mit einem in Richtung Freiberg fahrenden Pkw VW (Fahrer: 49). Der VW-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 20.000 Euro. Der 37-Jährige blieb unverletzt, stellte sich aber dennoch einem Arzt vor – zur Blutentnahme. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,96 Promille. Den Führerschein des Mannes stellten die Beamten sicher. (Kg)

Leubsdorf – Milchlaster kippte beim Ausweichen um/Zeugen gesucht

(2664) Der 29-jährige Fahrer eines Lkw MAN mit Tankauflage (Milchlaster) befuhr am 1. Juli 2018, gegen 13.55 Uhr, die Gahlenzer Straße (K 7702) aus Richtung Gahlenz in Richtung Hammerleubsdorf. Ausgangs einer Rechtskurve zwischen den Ortslagen Gahlenz und Hammerleubsdorf kam ihm ein bisher unbekannter Opel Corsa entgegen. Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite wich der Lkw-Fahrer nach rechts aus, um eine Kollision mit dem Pkw zu vermeiden. Dabei geriet der Lkw auf den unbefestigten Randstreifen, sodass das Fahrzeug kippte und auf der rechten Fahrzeugseite auf einer angrenzenden Wiese liegen blieb. Der unbekannte Opel setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Am Lkw, dem Bankett sowie der Böschung entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 52.500 Euro. Bei dem Opel soll es sich um ein Fahrzeug neueren Baujahres mit schwarzem Dach handeln. Der Pkw selbst ist weiß lackiert. Während der Bergung des Lkw war die Straße für ca. fünf Stunden voll gesperrt.
Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum Opel und dessen Fahrzeugführer/in machen können. Unter Telefon 0371 8740-0 werden Hinweise bei der Verkehrspolizeiinspektion Chemnitz entgegengenommen. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Marienberg

Pockau-Lengefeld – Schutzplanke touchiert

(2665) Gegen 19.30 Uhr befuhr am Sonntagabend der 21-jährige Fahrer eines Krads Yamaha die B 101 aus Richtung Kalkwerk in Richtung Pockau. Knapp einen Kilometer vor dem Ortseingang Pockau, in Höhe der Einmündung Jägersteig, kam das Motorrad ausgangs einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, touchierte die Schutzplanke und blieb im angrenzenden Wald liegen. Dabei erlitt der Motorradfahrer leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf etwa 4 000 Euro. (Kg)

Revierbereich Stollberg

Zwönitz – Führerschein sichergestellt

(2666) Am Sonntag, kurz nach Mitternacht, kontrollierte eine Polizeistreife auf der Bahnhofstraße einen Pkw Skoda. Bei dem 54-jährigen Fahrzeugführer stellten die Polizisten Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem Mann einen Wert von 1,24 Promille. Für den 54-Jährigen ging es im Streifenwagen zur Blutentnahme. Seinen Führerschein stellten die Beamten sicher. (Wo)

Burkhardtsdorf – Bei Hangfahrt Zäune beschädigt/Zeugen gesucht

(2667) Ein Pkw befuhr am 30. Juni 2018, gegen 23.40 Uhr, die Eibenberger Straße (B180) in Richtung Kemtau. In der Linkskurve in Höhe des Hausgrundstücks 32 kam das Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr einen Wiesenhang hinab. Dabei wurden etwa 25 Meter Grundstückszaun und etwa 50 Meter Weidezaun beschädigt. Danach entfernte sich das Fahrzeug unerlaubt in Richtung Meinersdorf vom Unfallort. Am Unfallort wurde das vordere Kennzeichen des Pkw aufgefunden. Danach dürfte es sich bei dem unbekannten Pkw um einen braun lackierten Opel Insignia handeln. Das Auto dürfte im Frontbereich Beschädigungen aufweisen. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden an den Zäunen beziffert sich in etwa auf 1 000 Euro. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Fahrzeugführer des Opel machen können. Wer hat den im Frontbereich stark beschädigten Opel auf der B 180 in Fahrtrichtung Meinersdorf – Thalheim fahren sehen? Wer kann zum derzeitigen Abstellort des Pkw Angaben machen? Unter Telefon 0371 8740-0 werden Hinweise bei der Verkehrspolizeiinspektion Chemnitz entgegengenommen. (Kg)
 

Landkreis Zwickau

Glauchau (Bundesautobahn 4) – Auto kollidierte mit Schutzplanke

(2668) Ungefähr vier Kilometer nach der Anschlussstelle Glauchau-Ost kam am Sonntag, gegen 16 Uhr, ein Pkw Toyota nach rechts von der Richtungsfahrbahn Dresden ab, woraufhin der 58-jährige Fahrer gegenlenkte und danach das Auto mit der Mittelschutzplanke kollidierte. Dabei erlitt der Toyota-Fahrer leichte Verletzungen. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen der Pressestelle derzeit nicht vor. (Kg)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Drogenfund

Download: Download-IconBildX1.jpg
Dateigröße: 115.24 KBytes

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand