1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Gestohlene Fahrzeuge wiedergefunden

Medieninformation: 280/2018
Verantwortlich: Andrzej Rydzik
Stand: 06.06.2018, 13:35 Uhr

Chemnitz

 

OT Zentrum/OT Gablenz – Gestohlene Fahrzeuge wiedergefunden

(2313) Nach zwei Zeugenhinweisen konnten Polizeibeamte am Dienstag zwei in den vergangenen Tagen gestohlene Autos feststellen und letztlich den Eigentümern übergeben.
Kurz vor 11 Uhr gab es zunächst einen Hinweis auf einen VW Caddy, den Unbekannte bei einem Büroeinbruch in der Clausstraße erbeutet hatten (Medieninformation Nr. 275 vom 4. Juni 2018, Meldung 2279). Polizisten stellten den Wagen auf der Hauboldstraße fest.
Auf der Pfarrstraße stellten Beamte am Nachmittag nach einem weiteren Zeugenhinweis einen Peugeot fest, der in der vergangenen Woche nach einem Wohnungseinbruch in der Fichtestraße gestohlen worden war (Medieninformation Nr. 271 vom 1. Juni 2018, Meldung 2235).
Nach einer kriminaltechnischen Spurensicherung wurde beide Fahrzeuge an die Eigentümer übergeben. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zu den Einbrüchen dauern an. (ju)

OT Markersdorf – Einbruch in Gaststätte

(2314) Dienstagmorgen, gegen 8.35 Uhr, stellten Mitarbeiter eines Lokals in der Alfred-Neubert-Straße fest, dass Unbekannte in der Nacht zuvor eingebrochen waren. Die Einbrecher hatten eine Nebentür aufgebrochen, sich anschließend Zutritt in die Gasträume verschafft und diese durchsucht. Zudem brachen sie einen Spielautomaten im Lokal auf und stahlen aus diesem Bargeld in noch unbekannter Höhe. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. (ju)

OT Kapellenberg – Rubbellose und Bargeld gestohlen

(2315) Auf Bargeld hatten es Einbrecher in der Nacht zum Dienstag in einem Geschäft in der Neefestraße abgesehen. Die Diebe hatten die Ladentür aufgebrochen. Im Inneren durchsuchten sie verschiedene Schränke, öffneten die Kasse und stahlen aus dieser Münzgeld. Zudem nahmen die Einbrecher Rubbellose, Feuerzeuge sowie einige Flaschen Pfefferspray mit. Der Wert des Stehlgutes wurde auf rund 330 Euro beziffert. Zudem entstand ein Sachschaden von rund 1 000 Euro. (ju)

OT Zentrum – Einkäufe mit gestohlen Geldkarten

(2316) Dienstagmittag, gegen 12.30 Uhr, stieg ein 73-Jähriger an der Zentralhaltestelle in eine Straßenbahn. Im Gedränge des Einsteigens wurde er von einem Mann angerempelt, welcher nach der Frage, in welche Richtung die Bahn fährt, wieder ausstieg. Diese Begebenheit sollte Folgen haben. Kurze Zeit später musste der 73-Jährige das Fehlen seiner Brieftasche feststellen. Offenbar hatte der Unbekannte das Anrempeln genutzt, um den Mann das Portmonee, mit Ausweisen und Geldkarten, aus der Jackentasche zu stehlen. Als der Geschädigte seine Geldkarten sperren ließ, erfuhr er, dass diese bereits für Online-einkäufe genutzt wurden.
Der mutmaßliche Taschendieb wurde als etwa 40 bis 45 Jahre alt, etwa 1,80 Meter bis 1,85 Meter groß und von leicht untersetzter Gestalt beschrieben. Er hatte kurzes dunkelblondes Haar und sprach Deutsch mit osteuropäischem Akzent. (ju)

OT Lutherviertel – Fahrweise fiel auf

(2317) Die unsichere Fahrweise einer Radfahrerin (31) fiel am Dienstagabend, gegen 21.45 Uhr, Polizeibeamten auf, die auf der Clausstraße unterwegs waren. Die Frau kam ihnen entgegen, nutzte dabei die gesamte Fahrbahnbreite und wäre fast mit dem Bordstein kollidiert. Die Polizisten wendeten und hielten die Radfahrerin an. Dabei bemerkten sie Alkoholgeruch bei der Frau. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,46 Promille. Für die 31-Jährige hatte das eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr zur Folge. (Kg)

OT Röhrsdorf (Bundesautobahn 4) – Sattelzug fuhr auf Pkw/Drei Verletzte

(2318) Den mittleren Fahrstreifen der A 4 in Richtung Eisenach befuhren am Dienstag, gegen 9 Uhr, ein Sattelzug Mercedes und ein Pkw Skoda. Im Bereich der Anschlussstelle Chemnitz-Mitte bremste der Skoda-Fahrer (31) verkehrsbedingt. Der Sattelzug-Fahrer (58) bremste ebenfalls, konnte ein Auffahren auf den Skoda jedoch nicht verhindern. Der Skoda-Fahrer, sein Beifahrer (41) und ein weiterer Mitfahrer (68) des Pkw wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 18.000 Euro. (Kg)

OT Grüna – Kollision an Einmündung

(2319) Gegen 16 Uhr fuhr am Dienstag die 42-jährige Fahrerin eines Pkw VW von der Neustädter Straße nach links auf die bevorrechtigte Chemnitzer Straße. Dabei kollidierte der VW mit einem Pkw Seat, dessen Fahrerin (29) von der Chemnitzer Straße nach links in die Neustädter Straße abbog. Die Seat-Fahrerin erlitt bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro. (Kg)

OT Schloßchemnitz – Regel „Rechts vor Links“ nicht beachtet?

(2320) In der Nacht zum Mittwoch befuhr gegen 1.50 Uhr der 37-jährige Fahrer eines Pkw Skoda die Leopoldstraße aus Richtung Glauchauer Straße. Gleichzeitig war der 27-jährige Fahrer eines Pkw Opel auf der Altendorfer Straße aus Richtung Beyerstraße in Richtung Leipziger Straße unterwegs. Auf der gleichrangigen Kreuzung Leopoldstraße/Altendorfer Straße kollidierte der Skoda mit dem von rechts kommenden Opel, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. Einem Arzt stellte sich der Skoda-Fahrer dennoch vor - zur Blutentnahme. Ein mit ihm durchgeführter Drogenschnelltest reagierte positiv auf Amphetamine. Des Weiteren wurde bekannt, dass der 37-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Anzeigen wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurden gefertigt. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Lichtenberg/OT Müdisdorf – Solarmodule gestohlen/Zeugen gesucht

(2321) Zwischen Montag (4. Juni 2018), gegen 15.30 Uhr, und Dienstag (5. Juni 2018), gegen 14 Uhr, sind Unbekannte auf ein Firmengelände in der Neuen Dorfstraße gelangt und haben von dort etwa 260 Solarmodule entwendet. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 50.000 Euro. Sachschaden entstand keiner.

Im Zusammenhang mit den Diebstählen der Solarmodule sucht die Polizei Zeugen. Wer hat im beschriebenen Zeitraum Beobachtungen gemacht, die mit der Straftat in Verbindung stehen könnten? Wem sind im Bereich der Neuen Dorfstraße verdächtige Fahrzeuge und/oder Personen aufgefallen? Wer kann Angaben zu den Tätern machen? Hinweise erbittet das Polizeirevier Freiberg unter Telefon 03731 70-0. (sb)

Eppendorf – Abgekommen und gegen Baum geprallt

(2322) Die Borstendorfer Straße (S 235) in Richtung Borstendorf befuhr am Dienstag, gegen 13.40 Uhr, die 58-jährige Fahrerin eines Pkw Renault. Ungefähr 50 Meter vor dem Ortsausgang Eppendorf kam der Renault nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Die 58-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.500 Euro. (Kg)

Brand-Erbisdorf – Beim Abbiegen abgekommen

(2323) Gegen 21.55 Uhr befuhr am Dienstagabend die 51-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda die Hauptstraße (B 101) aus Richtung Freiberg in Richtung Großhartmannsdorf. Als sie nach rechts in die Straße des Friedens abbog, kam der Skoda von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Gehweg, durchbrach einen Metallzaun und blieb in dem angrenzenden Grundstück stehen. Die Skoda-Fahrerin erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 500 Euro. (Kg)

Revierbereich Mittweida

Altmittweida – Brand in Wohnung

(2324) Am Dienstag, gegen 11 Uhr, kam es zu einem Brand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Hermann-Küttner-Straße. Durch die Rauchentwicklung wurde nicht nur die betroffene Wohnung, sondern auch die darüber befindliche Wohnung beschädigt. Verletzt wurde niemand. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen noch nicht vor. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. (sb)

Revierbereich Rochlitz

Mühlau – In Tankstelle eingebrochen

(2325) Unbekannte hebelten am Mittwoch, gegen 0.30 Uhr, die Eingangstür einer Tankstelle in der Lindenstraße auf. Entwendet haben die Täter mehrere Zigaretten aus dem Kassenbereich. Laut einem Zeugen, flüchteten die Täter im Anschluss mit einem dunklen Pkw. Die Menge an Zigaretten und die Schadenssumme sind noch nicht bekannt. (sb)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Lößnitz – Peugeot in Brand geraten

(2326) Am Mittwoch, gegen 0.30 Uhr, geriet aus noch unbekannter Ursache ein Pkw Peugeot, welcher in einer Garage in der Schneeberger Straße abgestellt war, in Brand. Durch das Feuer wurden noch vier weitere Garagen beschädigt. Angaben zum Sachschaden sowie zur Brandursache liegen derzeit noch nicht vor. (sb)

Revierbereich Marienberg

Pockau-Lengefeld/OT Pockau – Zeugen zu Schmierereien gesucht

(2327) Im Zeitraum von Samstag, den 21. April 2018, bis Donnerstag, den 24. Mai 2018, besprühten Unbekannte u.a. Tischtennisplatten, Gerätschuppen und Hinweistafeln im Bereich Siedlungsstraße/Ringstraße/Flöhathalstraße/Markt mit Schriftzügen und Symbolen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich insgesamt auf rund 2 400 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen, die im oben genannten Tatzeitraum etwas beobachten konnten und/oder Hinweise zu Tätern geben können. Diese nimmt das Polizeirevier Marienberg unter Telefon 03735 606-0 entgegen. (sb)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand