1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Diebe auf Baustellentour

Medieninformation: 249/2018
Verantwortlich: Steve Berger
Stand: 22.05.2018, 12:00 Uhr

Chemnitz


OT Zentrum/OT Reichenbrand – Diebe auf Baustellentour

(2101) Das verlängerte Wochenende nutzten Diebe, um sich auf Baustellen umzutun. Im Verlaufe des Dienstags wurden mehrere Einbrüche angezeigt. In der Rembrandtstraße fehlten mit Arbeitsbeginn insgesamt 45 Meter Versorgungskabel, das Unbekannte an verschiedenen Orten der Baustelle abgeschnitten und mitgenommen haben. Der Schaden beläuft sich auf rund 2 000 Euro. In der Pelzmühlenstraße waren Unbekannte in einen Baustellencontainer eingedrungen und haben daraus Werkzeug, Akkus, dazugehörige Ladestationen sowie ein Radio im Gesamtwert von geschätzten
15.000 Euro gestohlen. Der Sachschaden am Container beträgt rund
30 Euro. In der Christian-Wehner-Straße standen am Dienstagmorgen drei Werkstattcontainer offen. Es werden nach erstem Überblick eine Heckenschere sowie ein Laubbläser, beides von "Stihl" im Gesamtwert von ca. 1000 Euro vermisst. Der Sachschaden wird auf rund 1 500 Euro geschätzt. (Ki)

OT Zentrum – Parteibüro beschmiert

(2102) Am Sonntag wurde eine mit Farbe beschmierte Fensterscheibe eines Parteibüros in der Theaterstraße festgestellt. Unbekannte hatten einen z.T. unleserlichen 1,40 Meter mal 2 Meter großen Schriftzug angebracht. Die Höhe der Kosten für die Reinigung sind noch unklar. Am Dienstag stellte man dann vermutlich den ausgekippten Inhalt einer Bio-Mülltonne vor dem Büro fest. Dies wurde zusammen mit der am Sonntag festgestellten Sachbeschädigung der Polizei mitgeteilt. (Ki)

OT Einsiedel – Autos kollidierten an Einmündung

(2103) Von der Berggasse auf die bevorrechtigte Einsiedler Hauptstraße fuhr am Montag, gegen 8.50 Uhr, der 71-jährige Fahrer eines Pkw Peugeot. Gleichzeitig war der 73-jährige Fahrer eines Pkw Seat auf der Einsiedler Hauptstraße aus Richtung Neue Straße in Richtung Chemnitz unterwegs. Im Einmündungsbereich von Einsiedler Hauptstraße und Berggasse kam es zum Zusammenstoß zwischen beiden Pkw, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro entstand. Der Peugeot-Fahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg/OT Lößnitz – Wohnmobil gestohlen

(2104) Unbekannte verschafften sich zwischen Donnerstag, gegen 18.30 Uhr, und Montag, gegen 16 Uhr, Zutritt zu einem Grundstück in der Leipziger Straße und entwendeten im Anschluss ein abgestelltes Wohnmobil Fiat Ducato. Die Soko „Kfz" des Landeskriminalamtes Sachsen wird sich dieses Falls annehmen. Das vierzehn Jahre alte, weiße Fahrzeug hat einen Zeitwert von rund 26.000 Euro. (sb)

Freiberg – Unbekannte zündeten Mülltonnen an

(2105) Am Dienstag, gegen 2.15 Uhr, zündeten unbekannte Täter zwei Mülltonnen in der Karl-Kegel-Straße an. Beide Mülltonnen wurden durch das Feuer zerstört. Eine Gefahr des Übergreifens der Flammen auf Gebäude bestand nicht. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro. (sb)

Revierbereich Mittweida

Frankenberg – In Fahrzeug eingebrochen/Drei mutmaßliche Täter gestellt

(2106) Am Montag, gegen 20 Uhr, zerschlugen drei Männer (19, 22, 33) die Scheiben eines in der Altenhainer Straße parkenden Pkw Mercedes und stahlen aus dem Innenraum eine Dokumententasche sowie ein Smartphone der Marke Samsung. Bei der Tat wurden die Männer von mehreren Zeugen beobachtet, die die Polizei informierten. Im Rahmen einer Tatortbereichsfahndung konnten Polizisten die Tatverdächtigen feststellen und vorläufig festnehmen. Eine Haftrichtervorführung soll im Laufe des Dienstags geschehen. Der entstandene Gesamtschaden beträgt ca. 650 Euro. (sb)

Mittweida – Drei Autos in Unfall verwickelt/Drei Verletzte

(2107) Die 35-jährige Fahrerin eines Pkw Kia befuhr am Dienstag früh, gegen 7 Uhr, die Bahnhofstraße aus Richtung Zentrum in Richtung Bahnhof. In Höhe des Hausgrundstücks 69 wendete sie. Als sie dabei wieder rückwärts auf die Bahnhofstraße fuhr, kam es zur Kollision mit einem von hinten kommenden, in Richtung Zentrum fahrenden Pkw Ford (Fahrerin: 64). Durch den Anstoß schleuderte der Ford auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit einem entgegenkommenden Pkw Opel (Fahrerin: 53) zusammen. Alle drei Frauen wurden bei dem Unfall verletzt. Der an den Autos entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 11.000 Euro. Die Bahnhofstraße war im Bereich der Unfallstelle bis gegen 10.30 Uhr voll gesperrt. (Kg)

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Thermalbad Wiesenbad/OT Schönfeld – Radfahrerin stürzte auf Gefällestrecke/Ersthelferin und Zeugen gesucht

(2108) Eine 46-jährige Frau war am Sonntag (20. Mai 2018), gegen 12.30 Uhr, mit ihrem Mountainbike auf der Straße Schieferberg aus Richtung der B 95 in Richtung Talstraße unterwegs. In Höhe des Hausgrundstücks 10 stürzte die Radfahrerin aus bisher unbekannter Ursache auf der Gefällestrecke und erlitt schwere Verletzungen. Eine bisher unbekannte Frau, scheinbares Alter 50 bis 60 Jahre, fand die Radfahrerin und half ihr. Diese Ersthelferin wird gebeten, sich unter Telefon 0371 8740-0 mit der Verkehrspolizei in Chemnitz in Verbindung zu setzen. Auch weitere Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich unter oben genannter Rufnummer zu melden. (Kg)

Königswalde – Unfall beim Ausweichen

(2109) Am Dienstag früh befuhr gegen 6.35 Uhr der 61-jährige Fahrer eines Pkw Nissan die S 265 aus Richtung Königswalde in Richtung Jöhstadt. Ungefähr 100 Meter vor dem Abzweig K 7129 wechselte ein Reh über die Fahrbahn und der Nissan-Fahrer wich dem Tier aus. Dabei kam der Nissan nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit Verkehrszeichen und Leitpfosten. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro. (Kg)

Revierbereich Aue

Raschau-Markersbach/OT Rauschau – Mutmaßlicher Täter versuchte in mehrere Häuser einzubrechen

(2110) Am Montag, gegen 13 Uhr, versuchte ein 39-Jährige in der Beethovenstraße insgesamt fünf Haustüren aufzuhebeln. Bei den Versuchen wurde der Tatverdächtige von einer Zeugin (25) beobachtet. Diese rief sofort die Polizei, sodass der 39-Jährige kurze Zeit später von Polizisten gestellt werden konnte. Er trug Einbruchswerkzeug in seinem Rucksack, welches sichergestellt wurde. Der Sachschaden wird mit etwa 250 Euro beziffert. Nach ersten polizeilichen Maßnahmen wurde der 39-Jährige wieder aus einer Polizeidienststelle entlassen. (sb)

Raschau-Markersbach – Mopedfahrer bei Kollision verletzt

(2111) Am Montagmittag bog gegen 11.45 Uhr der 58-jährige Fahrer eines Pkw Suzuki von der Hauptstraße in Raschau nach links in eine Grundstückszufahrt ab. Dabei kollidierte das Auto mit einem entgegenkommenden Moped Simson. Der Mopedfahrer (17) wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in derzeit der Pressestelle nicht bekannter Höhe. (Kg)

Revierbereich Marienberg

Wolkenstein/OT Warmbad – Pkw kippte um

(2112) Die 56-jährige Fahrerin eines Pkw Renault befuhr am Dienstag, gegen 7.05 Uhr, die K 8150. Dabei kam der Renault aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr einige Beton-Palisaden. Im weiteren Verlauf kippte das Auto um und blieb auf dem Dach liegen. Die Fahrerin erlitt bei dem Unfall nach dem derzeitigen Erkenntnisstand leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in der Pressestelle derzeit unbekannter Höhe. Die K 8150 war zwischen Am Kurpark und der Silbertherme für ungefähr eineinhalb Stunden voll gesperrt. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand