Polizei Sachsen - Polizeidirektion Görlitz - Zwei auf frischer Tat
  1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwei auf frischer Tat

Verantwortlich: Katharina Korch (kk) Torsten Jahn (tj)
Stand: 15.05.2018, 15:15 Uhr

 

Zwei auf frischer Tat

Hoyerswerda, Straße des Friedens
14.05.2018, 21:15 - 21:35 Uhr

Streifen des örtlichen Reviers haben am Montagabend in Hoyerswerda nach einem Bürgerhinweis zwei Einbrecher auf frischer Tat gestellt. Dem wachsamen Bewohner kamen drei Personen an der Straße des Friedens sehr verdächtig vor. Er machte alles richtig und informierte sofort die Polizei. Die Täter waren gerade in eine ehemalige Bar eingedrungen und wollten einen in Einzelteile verpackten Billardtisch entwenden, als die Ordnungshüter sie dabei ertappten. Für einen 36-Jährigen und seinen drei Jahre älteren Komplizen klickten die Handschellen. Ein dritter Dieb konnte mit einem Fahrrad und Teilen der Beute vorerst entkommen. Die Kriminalpolizei führt die Ermittlungen. (kk)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Geschwindigkeit kontrolliert

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Salzenforst und Bautzen-West
14.05.2018, 06:30 Uhr - 12:00 Uhr

Auf der Autobahn im Bereich zwischen der Abfahrten Salzenforst und Bautzen-West ist die Geschwindigkeit auf 120 km /h limitiert. Die Einhaltung kontrollierte am Montagvormittag fünfeinhalb Stunden lang der Verkehrsüberwachungsdienst der Polizeidirektion. Von den rund 3.700 gemessenen Fahrzeugen waren 161 zu schnell. In 109 Fällen blieb es bei einer Verwarnung mit Verwarngeld. 52 Fahrzeugführer hatten es jedoch besonders eilig und erhalten nun einen Bußgeldbescheid. Schnellster war der Fahrer eines BMW mit bayrischem Kennzeichen, welcher mit 174 km /h die Lichtschranke passierte. Ihm drohen 240 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg und ein Monat Fahrverbot. Die Bußgeldstelle der Landesdirektion wird dazu in den nächsten Wochen Post versenden. (tj)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Einbruch auf Baustelle

Großdubrau, OT Sdier, Wasserwerkstraße
09.05.2018, 16:00 Uhr - 13.05.2018, 18:00 Uhr

Unbekannte nutzen das vergangene lange Wochenende und brachen auf einer Straßenbaustelle an der Wasserwerkstraße in Sdier drei Container auf. Die Diebe entwendeten aus diesen Arbeitsgeräte sowie Werkzeuge im Gesamtwert von etwa 5.000 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (tj)

 

Kühlmittel entwendet

Bautzen, OT Nadelwitz, Malschwitzer Straße
12.05.2018, 12:00 Uhr - 14.05.2018, 06:00 Uhr

Diebe betraten in der Zeit von Samstag bis Montag das umzäunte Freigelände einer Firma an der Malschwitzer Straße in Nadelwitz. Dort entwendeten die Täter aus einem Stahlschrank sieben Flaschen mit Kühlflüssigkeit. Nach Angaben des Eigentümers lag deren Wert bei etwa 4.000 Euro und der entstandene Sachschaden zirka bei 1.000 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren, deren Auswertung noch aussteht. Die Kriminalpolizei ermittelt. (tj)

 

Geschwindigkeit kontrolliert

Weigsdorf-Köblitz, B 96
14.05.2018, 14:00 Uhr - 20:00 Uhr

Auf der B 96 in Weigsdorf-Köblitz gilt die innerorts übliche Tempobegrenzung von 50 km/h. Die Einhaltung kontrollierte der  Verkehrsüberwachungsdienst am Montagnachmittag in beide Richtungen sechs Stunden lang. Dabei durchfuhren etwa 2.100 Fahrzeuge die Messstelle. 55 Überschreitungen dokumentierten die Messbeamten, wobei es in 42 Fällen bei einem Verwarngeld bleibt. 13 Fahrzeugführer hatten einen besonders „schweren“ rechten Fuß und sehen nun einem Bußgeldbescheid entgegen. Mit 89 km/h erfasste das System den schnellsten Fahrer. Dem Subaru-Lenker mit Zittauer Kennzeichen drohen nun 160 Euro Bußgeld, zwei Punkte im Zentralregister und ein Monat Fahrverbot. Post erhalten alle Betroffenen in den nächsten Wochen von der Bußgeldstelle des Landkreises Bautzen. (tj)

 

Fahren unter Drogen

Göda, Kreisverkehr S 100/S 107
14.05.2018, 16:05 Uhr

Eigentlich war die Streife zu einem anderen Auftrag unterwegs, aber auf dem Weg dorthin, stellten die Polizisten einen „alten Bekannten“ in seinem BMW fest. Erst vor wenigen Wochen hatten die Beamten den jungen Mann wegen eines Rauschgiftdeliktes in der Kontrolle.  Kurzerhand hielten sie den 22-Jährigen an. Auch in diesem Fall gab es eindeutige Anzeichen für Drogenkonsum. Ein Test bestätigte die Einnahme von Amphetaminen. Der Fahrer hatte offensichtlich nichts dazu gelernt. Die Beamten untersagten ihm die Weiterfahrt und ordneten eine  Blutentnahme an. Sollte das Blutergebnis die Drogenfahrt bestätigen, erwarten den Betroffenen zwei Punkte im Zentralregister, 1.000 Euro Bußgeld und drei Monate Fahrverbot. Außerdem wird die Fahrerlaubnisbehörde prüfen, ob die Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen noch vorliegt. (tj)

 

Unter Drogen überschlagen

Wachau, OT Leppersdorf, Kamenzer Straße 
14.05.2018, 06:55 Uhr

Ein 18-Jähriger Nissan-Fahrer stand am Montagmorgen offensichtlich unter Drogen, als er sich mit seinem Wagen auf der Kamenzer Straße in Leppersdorf überschlug. Zuvor war er in Richtung Radeberg unterwegs, als er nach rechts von der Fahrbahn abkam und das Auto auf einem Feld landete. Alle vier Insassen verließen selbstständig den Almera. Zur Behandlung ihrer leichten Verletzungen kamen die drei 18-Jährigen und der 16-Jährige in ein Krankenhaus. Mit einem wirtschaftlichen Totalschaden nahm ein Abschlepper das Fahrzeug an den Haken. Bei der Überprüfung des Lenkers kamen Zweifel an dessen Fahrtauglichkeit auf. Ein Test bestätigte den Konsum von Crystal. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und zogen seinen Führerschein ein. Die Staatsanwaltschaft wird über die weiteren Konsequenzen für den Beschuldigten wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs entscheiden. (kk)

 

Unfall mit zwei Leichtverletzten

Großröhrsdorf, Bretniger Straße
14.05.2018, 22:10 Uhr

Zwei leicht verletzte Pkw-Fahrerinnen und ein Sachschaden von geschätzt über 11.000 Euro waren das Resultat eines mutmaßlichen Vorfahrtverstoßes am Montagabend in Großröhrsdorf. Eine 56-Jährige wollte mit einem Skoda die  Bretniger Straße queren, als sie die vorfahrtberechtigte 20 Jahre alte Opel-Lenkerin übersah und die Wagen zusammen stießen. Der Corsa landete dadurch in einem Zaun. Zur Behandlung kamen beide Verletzte in ein Krankenhaus. (kk)

 

Carbon-Fahrrad aus Keller verschwunden

Wittichenau, August-Bebel-Straße
04.05.2018, 22:00 Uhr - 14.05.2018, 17:30 Uhr

Aus einer Kellerbox an der August-Bebel-Straße in Wittichenau verschwand in den vergangenen zehn Tagen ein hochwertiges Carbon-Bike. Die Diebe entwendeten das Fahrrad aus einem Nebengebäude. Nach Angaben des Eigentümers hatte das Rad einen Wert von etwa 9.900 Euro. Die Kriminalpolizei führt die Ermittlungen und fahndet nach dem Zweirad. (tj)

 

Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Hoyerswerda, Theodor-Körner-Straße
14.05.2018, 15:35 Uhr

Ein 57-jähriger Fahrradfahrer fuhr gestern Nachmittag vom Parkplatz der Theodor-Körner-Straße auf die Straße, ohne jedoch auf den Fahrverkehr zu achten. Es kam zur Kollision mit einem Opel welcher in Richtung Steinstraße unterwegs war. Der Radfahrer verletzte sich dabei schwer und kam zur Behandlung in eine Klinik. Die 33-jährige Pkw-Lenkerin blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion übernahm die Untersuchungen. (tj)

 

Drogen statt Fahrerlaubnis

Hoyerswerda, Bautzener Allee
15.05.2018, 00:30 Uhr

Mit Drogen statt Fahrerlaubnis ist in der Nacht zu Dienstag ein 24-Jähriger mit einem Audi in Hoyerswerda unterwegs gewesen. Eine Streife nahm den Mann auf der Bautzener Allee ins Visier. Glasige Augen und weite Pupillen ließen die Ordnungshüter an seiner Fahrtüchtigkeit zweifeln, was ein Test auch bestätigte. Der Lenker hatte aber nicht nur offensichtlich Cannabis konsumiert, sondern es auch versäumt, eine deutsche Fahrerlaubnis zu beantragen. Da der Syrer bereits seit mehr als sechs Monaten in Deutschland lebt, ist seine ausländische Fahrerlaubnis nicht mehr gültig. Die Polizisten untersagten die Weiterfahrt und ordneten eine Blutentnahme an.  Der Beschuldigte wird sich wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln strafrechtlich verantworten müssen. Außerdem scheint damit eine Fahrerlaubnis in Deutschland in weite Ferne gerückt. (kk)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Arglosigkeit ausgenutzt - Smart entwendet

Görlitz, Lunitz
10.05.2018 - 14.05.2018, 13:15 Uhr

In den vergangenen vier Tagen haben Unbekannte an der Lunitz in Görlitz einen Smart entwendet. Ein 88-Jähriger hatte am Donnerstag seinen Wagen geputzt, als er vermutlich aus gesundheitlichen Gründen in ein Gebüsch stürzte. Zwei junge Männer kamen ihm zu Hilfe und begleiteten den Senior in seine Wohnung. Dort nutzten die Täter die Arglosigkeit des Rentners aus und entwendeten den Fahrzeugschlüssel sowie eine goldfarbene Herrenarmbanduhr im Wert von etwa 20 Euro. Anschließend verschwand auch der grau-rote Pkw. Der Wagen aus dem Jahr 2007 hatte einen Zeitwert von etwa 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tj)

 

Zwei Pkw in Brand

Görlitz, Arthur-Ullrich-Straße
14.05.2018, 23:45 Uhr

Montagabend kurz vor Mitternacht haben in Görlitz an der Arthur-Ullrich-Straße zwei Pkw gebrannt. Zeitgleich gingen ein Hyundai und ein Ford in Flammen auf. Beide Fahrzeuge waren unter Carports abgestellt. Die Berufsfeuerwehr Görlitz löschte die Brände. Neben den Wagen zog das Feuer auch die Unterstände in Mitleidenschaft. Insgesamt 20.000 Euro Sachschaden entstand. Ein Brandursachenermittler wird am Dienstag seine Arbeit aufnehmen. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung und geht einem ersten Verdacht gegen eine Person nach. (kk)

 

Vom Balkon gefallen

Niesky, OT Kosel, Krebaer Straße
15.05.2018, 06:45 Uhr

Ein tragischer Unfall ereignete sich am Dienstagmorgen in Kosel an der Krebaer Straße. Ein 77-Jähriger wurde leblos vor einem Haus aufgefunden. Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Seniors feststellen. Nach ersten Ermittlungen ist der Mann aus bisher unbekannter Ursache vom Balkon seiner Wohnung gefallen. Die Kriminalpolizei ermittelt zu den Umständen des Vorfalls. (tj)

 

E-Bike entwendet

Neusalza-Spremberg, Bahnhofstraße
14.05.2018, 08:30 Uhr - 14.05.2018, 13:40 Uhr

Auf ein hochwertiges E-Bike hatten es unbekannter Täter am Montag vor dem Bahnhof in Neusalza-Spremberg abgesehen. Sie stahlen das graue Elektrofahrrad der Marke HAI im Wert von zirka 1.600 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tj)

 

Zwei Gartenlauben niedergebrannt

Löbau, Rumburger Straße
15.05.2018, 01:25 Uhr

Am frühen Dienstagmorgen wurde der Polizei ein Brand von zwei Gartenlauben in einer Kleingartenanlage an der Rumburger Straße in Löbau gemeldet. Fünf Fahrzeuge der Feuerwehr Löbau kamen mit 24 Kammeraden zum Löscheinsatz. Beide nebeneinander stehenden Lauben brannten komplett nieder. Die Kriminalpolizei ermittelt zum Verdacht der Brandstiftung. Ein Brandursachenermittler wurde beauftragt. (tj)

 

Einbruch in ehemalige Pizzeria

Weißwasser/O.L., Sorauer Platz
13.05.2018, 10:00 Uhr - 14.05.2018, 07:00 Uhr

Nicht zum Pizza essen kamen Unbekannte, als sie von Sonntag bis Montag in ein ehemaliges Restaurant am Sorauer Platz in Weißwasser einbrachen. Die Täter beschädigten einige Türen und Fenster. Dabei hinterließen sie einen Sachschaden von mehreren tausend Euro. Zwei Monitore im Wert von zirka 1.000 Euro nahmen die Diebe mit. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren, deren Auswertung noch aussteht. Ermittlungen führt die Kriminalpolizei. (tj)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup, Frau Korch und Herr Jahn
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen