1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Omnibus schob Audi auf Skoda

Medieninformation: 226/2018
Verantwortlich: Steve Berger
Stand: 09.05.2018, 11:25 Uhr

Chemnitz

 

OT Altchemnitz – Trunken in die Nacht ...

(1656) ... fuhr ein Autofahrer (35) am Dienstagabend. Eine Polizeistreife stoppte den Pkw Ford gegen 21.30 Uhr auf der Annaberger Straße. Im Gespräch mit dem Fahrer kam den Polizisten schnell der Verdacht, dass der Mann unter Alkoholeinfluss steht. Ein entsprechender Test ergab 1,74 Promille. Eine Anzeige folgte. (Ki)

OT Gablenz – Beim Überholen mit Skoda kollidiert

(1657) Auf der Ernst-Enge-Straße fuhr am Dienstag, gegen 9.45 Uhr eine 79-Jährige mit ihrem Pkw Skoda nach links in eine Parklücke. In diesem Moment überholte ein 73-Jähriger mit seinem Pkw Audi. Dadurch kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden am Audi wurde auf etwa 10.000 Euro der am Skoda auf rund 5 000 Euro geschätzt. (Wo)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – 17-Jähriger verletzte Rettungssanitäter

(1658) Als am Dienstag, gegen 20.15 Uhr, in der Straße Klostergärten Rettungskräfte einen 17-Jährigen nach einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen ihm und einer unbekannten Person behandeln wollten, schlug dieser einem Rettungssanitäter (32) mit der Faust ins Gesicht. Dabei wurde der 32-Jährige leicht verletzt. Gegen den 17-Jährigen wurde Anzeige wegen Körperverletzung aufgenommen. (sb)

Revierbereich Mittweida

Hainichen/OT Schlegel – Unbekannte versuchten Fahrzeug zu stehlen

(1659) Am Dienstag, zwischen 11.30 Uhr und 13 Uhr, hebelten unbekannte Täter die Beifahrertür eines Pkw Ford, der in der Straße des Friedens abgestellt war, auf und versuchten diesen zu entwenden. Da vermutlich das Kurzschließen des Fahrzeugs misslang, entwendete man aus dem Auto mehrere Gartenmöbel und eine Geldbörse. Des Weiteren zerkratzten die Täter den Pkw und zerstachen alle vier Reifen. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 5 000 Euro geschätzt. Der Stehlschaden beträgt rund 1 000 Euro. (sb)

Frankenberg/OT Mühlbach – Kabel entwendet

(1660) Unbekannte entwendeten zwischen Freitag, gegen 15 Uhr, und Montag, gegen 16 Uhr, ca. 80 Meter Kupferkabel von einem Gelände in der Hausdorfer Straße. Dabei durchtrennten die Täter das Kabel an mehreren Stellen. Schadensangaben liegen derzeit noch nicht vor. (sb)

Frankenberg – Pkw Suzuki kollidierte mit Motorrad Suzuki

(1661) Am Dienstag, kurz nach 17 Uhr, befuhr ein 75-Jähriger mit seinem Pkw Suzuki die Dittersbacher Straße in Richtung Kreuzung Staatsstraße 203 und querte diese in Richtung Dittersbach. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Motorrad Suzuki (Fahrer: 34), das die S 203 in Richtung Oederan befuhr. Der Kradfahrer kam zu Sturz und wurde schwer verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro. (Wo)

Revierbereich Rochlitz

Hartmannsdorf – Unbekannte beschmierten Betonwand

(1662) Zwischen Samstag, gegen 12 Uhr, und Sonntag, gegen 7 Uhr, besprühten Unbekannte eine Betonwand in der Carl-Kirchhof-Straße mit mehreren Schriftzüge, darunter verfassungsfeindliche Parolen. Die mit schwarzer und gelber Farbe angebrachten Schmierereien waren mehrere Meter groß und wurden mittlerweile entfernt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1 000 Euro. Die Ermittlungen laufen wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. (sb)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Aue – Beim Ausparken mit Moto-Guzzi zusammengestoßen

(1663) Auf dem Postplatz parkte am Dienstag, gegen 12.15 Uhr, ein 83-Jähriger mit seinem Pkw Mazda aus und fuhr dazu rückwärts. Dabei fuhr gegen ein Motorrad   Moto-Guzzi (Fahrer: 62), das hinter dem Mazda hielt. Der 62-Jährige stürzte und wurde dadurch leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von je rund 500 Euro. (Wo)

Revierbereich Marienberg

Olbernhau – Zwei Verletzte bei Frontalcrash

(1664) Eine 30-Jährige befuhr am Dienstag, gegen 15 Uhr, mit ihrem Pkw Skoda die Grünthaler Straße aus Richtung Seiffen und bog nach links auf die Rudolf-Breitscheid-Straße ab. Dabei kam es zum Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw Renault (Fahrer: 76). Der 76-Jährige und seine 74-Jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt und mussten in einem Krankenhaus behandelt werden. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 15.000 Euro. (Wo)

Revierbereich Stollberg

Oelsnitz/Erzgeb. – Omnibus schob Audi auf Skoda

(1665) Am Dienstag, kurz nach 14 Uhr, befuhr ein 50-Jähriger mit einem Kraftomnibus Mercedes die Pflockenstraße in Richtung Turleyring. Zur selben Zeit befuhr eine 40-Jährige mit ihrem Pkw Audi die Pflockenstraße vor dem Omnibus und eine 44-Jährige mit ihrem Pkw Skoda vor dem Audi. In Höhe der Einmündung Turleyring musste die 44-Jährige verkehrsbedingt halten und die 40-Jährige hielt ebenfalls. Dies bemerkte der 50-Jährige offenbar zu spät und fuhr auf den Audi und schob diesen noch auf den Skoda. Dabei wurden die Fahrerin des Audi und eine Insassin (31) im Bus leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wurde auf insgesamt 8 000 Euro geschätzt. (Wo)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand