1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Chemnitzer Kriminalpolizei fahndet mit Fotos und Bewegtbildern im Fall "Reifenstechen"

Medieninformation: 214/2018
Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 03.05.2018, 00:00 Uhr

Chemnitz

Stadtgebiet - Chemnitzer Kriminalpolizei fahndet mit Fotos und Bewegtbildern im Fall „Reifenstechen“
 

(1578) Mit Fotos und Bewegtbildern fahndet die Chemnitzer Kriminalpolizei im Fall „Reifenstechen“ aufgrund eines richterlichen Beschlusses ab heute öffentlich (siehe Medieninformation Nr. 200, Meldung 1499, der PD Chemnitz vom 27. April 2018).
 
Der abgebildete, bislang unbekannte Täter war beim Begehen von Sachbeschädigungen an mehreren parkenden Pkw im Stadtgebiet von Überwachungskameras erfasst worden.
Auf der Homepage der sächsischen Polizei www.polizei.sachsen.de sind unter Fahndung/Personenfahndung/unbekannte Personen mehrere Videoaufnahmen und Fotos vom Täter veröffentlicht.
Die Ermittler bitten um Hinweise zur Identifizierung des abgebildeten Mannes. Wer kennt ihn? Wer kann Hinweise zu seinem Aufenthaltsort bzw. bisherigen Aufenthaltsorten geben?
Sachdienliche Hinweise werden unter Tel. 0371 387-3448 bei der Kriminalpolizeiinspektion Chemnitz entgegengenommen, aber auch jeder anderen Polizeidienststelle können diesbezüglich Hinweise mitgeteilt werden. (Ki)

 


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand