1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mit 1,52 Promille unterwegs

Medieninformation: 176/2018
Verantwortlich: Steffen Wolf
Stand: 15.04.2018, 10:15 Uhr

Chemnitz

 

OT Borna-Heinersdorf/Adelsberg – Einfamilienhäuser heimgesucht/Zeugen gesucht

(1321) Zwischen Donnerstag, gegen 17 Uhr, und Samstag, gegen 12.30 Uhr, drangen Unbekannte gewaltsam in ein Einfamilienhaus in der Max-Planckstraße ein. Die Täter schlugen die Scheibe der Terrassentür ein und gelangten durch diese in das Haus. Dort durchsuchten die Eindringlinge die Räumlichkeiten offenbar nach Brauchbarem. Angaben zum Diebesgut und zum entstandenen Schaden liegen noch nicht vor.

In der Cervantesstraße brachen Einbrecher am Samstag, zwischen 21.15 Uhr und 22.30 Uhr, ein Fenster eines Einfamilienhauses auf und drangen durch dieses in das Gebäude ein. Auch hier suchten die Täter nach Brauchbarem. Es liegen ebenfalls noch keine Angaben zum Diebesgut noch zum Gesamtschaden vor.

Die Polizei sucht Zeugen, die Personen oder Fahrzeug bemerkt haben, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten Hinweise werden unter Telefon 0371 387-495808 entgegengenommen. (Wo)

 

OT Ebersdorf – Mit 1,52 Promille unterwegs

(1322) Am Samstag, gegen 21.30 Uhr, kontrollierte eine Polizeistreife einen Pkw Audi auf der Max-Saupe-Straße. Bei dem 22-jährigen Fahrzeugführer stellten die Polizisten Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 1,52 Promille. Für den 22-Jährigen ging es im Streifenwagen zur Blutentnahme. Sein Führerschein wurde sichergestellt. (Wo)

 

OT Morgenleite – Vier Verletzte bei Auffahrunfall

(1323) Vier Verletzte und ein Sachschaden von ungefähr 15.000 Euro waren die Folge eines Auffahrunfalls am Samstag, gegen 12.10 Uhr, auf der Stollberger Straße. Ein stadtauswärts fahrender Pkw VW Passat (Fahrer: 64) wollte nach der Neukirchner Straße nach links in ein Grundstück abbiegen. Er musste verkehrsbedingt halten. Ein nachfolgender Pkw Skoda (Fahrer: 21) hält hinter diesen an. Ein Pkw VW Up (Fahrerin: 57) bemerkte dies offenbar zu spät, fuhr auf den Skoda und schob diesen auf den VW Passat. Der Skoda-Fahrer wurde schwer, der Passat-Fahrer, seine 66-jährige Beifahrerin und die Up-Fahrerin wurden leicht verletzt. (Hc)

 

OT Einsiedel – Moped Besatzung verletzt

(1324) Am Samstag, gegen 18.45 Uhr, befuhr eine Moped-Besatzung (Fahrer: 17, Sozius: 16) die Eibenberger Straße aus Richtung Einsiedler Hauptstraße kommend in Richtung Eibenberg. In Höhe Hausgrundstück 20 überholte ein Pkw Smart (Fahrerin: 52) das Moped Simson, wobei es zur Kollision kam. Die Moped Besatzung stürzte und beide wurden leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von circa 2 300 Euro. Im Zusammenhang mit der Unfallaufnahme wurde bei der Pkw-Fahrerin Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,46 Promille. Ihr Führerschein wurde einbehalten und eine Anzeige wegen Trunkenheit Verkehr und fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall aufgenommen. (Hc) 

 

OT Kaßberg – Kollision auf Kreuzung

(1325) Ein Pkw VW (Fahrer: 44) fuhr am Samstagabend, gegen 18.55 Uhr, auf der Reichsstraße und wollte die Hartmannstraße in Richtung Leipziger Straße überqueren. Dabei kam es zur Kollision mit einem von rechts kommenden Pkw Mercedes (Fahrer: 72). Eine 42-jährige Insassin im Pkw VW wurde dabei leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von geschätzten 10.000 Euro. (Ba)

 

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Döbeln

 

Döbeln – Polizei sucht nach Auseinandersetzung Zeugen

(1326) Gegen 23 Uhr ist es am Samstag in der Rudolf-Breitscheid-Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen. Bei dieser Auseinandersetzung wurde ein 23-Jähriger verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen zu den Umständen der Auseinandersetzung aufgenommen und sucht Zeugen, die Angaben zum Hergang machen können. Hinweise werden im Polizeirevier Döbeln unter Telefon 03431 659-0 entgegengenommen. (Wo)

 

Döbeln – Drei Gartenlauben aufgebrochen

(1327) An der Hainichener Straße haben Unbekannte zwischen Mittwoch, gegen 18 Uhr, und Samstag, gegen 13.20 Uhr, eine Kleingartenanlage heimgesucht. Die Täter brachen die Türen zu drei Gartenlauben auf und entwendeten diverse Getränke, Spirituosen sowie Leergut im Gesamtwert von etwa 50 Euro. Der entstandene Sachschaden wurde mit rund 1 500 Euro angegeben. (Wo)

 

Revierbereich Freiberg

 

Freiberg – Offenbar Radfahrer übersehen

(1328) Ein 22-jähriger Radfahrer wurde bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt. Er war am Samstag, gegen 18 Uhr, entgegen der Bestimmungen der StVO, auf dem linksseitigen Fußweg der Heinrich-Heine-Straße von der Lessingstraße in Richtung Beethovenstraße gefahren. Ein Pkw Hyundai (Fahrer: 69), welcher in gleicher Richtung unterwegs war, bog nach links in die Parkhauszufahrt des Tivoli ab und kollidierte dort mit dem Fahrradfahrer. Es entstand Sachschaden von etwa 1 500 Euro. (Hc)

 

Revierbereich Mittweida

 

Hainichen/Flöha – Einsatzreiche Nacht für Einsatzkräfte/Zeugen gesucht

(1329) In der Nacht zu Sonntag wurden Polizei und Feuerwehr zu zwei Bränden gerufen.

In Hainichen in der Gellertstraße brannte gegen 22 Uhr aus bisher unbekannter Ursache ein Schuppen. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr konnten die Flammen löschen und ein Übergreifen des Feuers auf ein Wohnhaus verhindern. Bei dem Brand wurden zwei Männer (18, 46) mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden wurde auf mehrere zehntausend Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung aufgenommen.

In Flöha in der Augustusburger Straße brannte gegen 2.15 Uhr eine Mülltonne, welche vor einem Mehrfamilienhaus stand. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Durch das Feuer wurde das Haus beschädigt. Vor Ort wurden zwei Kinder, eine 33-Jährige, ein 22-Jähriger und ein 29-Jähriger wegen des Verdachtes auf Rauchgasintoxikation behandelt. Angaben zum entstandenen Sachschadenliegen noch nicht vor. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Die Polizei sucht Zeugen: Wer hat verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt, die mit den Bränden in Verbindung stehen könnten. Hinweise nimmt das Polizeirevier Mittweida unter Telefon 03727 980-0 entgegen. (Wo)

 

Hainichen – Einbrecher hebelten Fenster auf

(1330) Unbekannte haben zwischen Samstag, gegen 19.45 Uhr, und Sonntag, gegen 0.30 Uhr, ein Einfamilienhaus in der Nossener Straße heimgesucht. Die Täter hebelten ein Fenster auf und gelangten so in das Gebäude. Nach einem ersten Überblick haben sie mehrere hundert Euro Bargeld gestohlen. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 300 Euro geschätzt. (Wo)

 

Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Marienberg

 

Olbernhau – Kollision mit Gegenverkehr

(1331) Am Samstagnachmittag, gegen 15.10 Uhr, befuhr ein 29-Jähriger mit seinem Opel Vectra die Blumenauer Straße in Richtung Pockau. Beim Abbiegen in ein Grundstück kam zur Kollision mit einem entgegenkommenden Opel Meriva (Fahrerin: 41). Die 41-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro. (Ba)

 

Revierbereich Stollberg

 

Oelsnitz/Erzgeb. – Diebe blieben in Wiese stecken

(1332) In der Dr.-Otto-Nuschke-Straße stahlen Unbekannte zwischen Freitag, gegen 18 Uhr, und Samstag, gegen 8 Uhr, von einem Firmengelände ein Wohnmobil Fiat. Die Fahrt für die Diebe war jedoch bereits nach ca. 300 Metern beendet. Die Täter blieben mit dem Fiat in einer Wiese stecken und flüchteten ohne das Wohnmobil. Das Fahrzeug hat einen Wert von ca. 50.000 Euro. Die Ermittlungen dauern an. (Wo)

 

Landkreis Zwickau

 

St. Egidien (Bundesautobahn 4) – Drei Verletzte

(1333) Zu einem Verkehrsunfall mit Verletzten kam es am Samstag, gegen 17.15 Uhr, auf der Autobahn 4, Höhe der Anschlussstelle Hohenstein-Ernstthal, in Fahrtrichtung Erfurt. Ein Pkw BMW (Fahrerin: 35) geriet ins Schleudern und stieß mit einem Kleintransporter VW (Fahrer: 49) zusammen. Dieser Kleintransporter kollidierte daraufhin mit einem Pkw VW (Fahrerin: 45).

Ein weiterer Pkw Honda (Fahrer: 42) fuhr wiederum in Trümmerteile und wurde dadurch beschädigt. Der 29-jährige Beifahrer im Pkw BMW wurde schwer - und zwei Insassen (w/25 und w/Alter noch unbekannt) im Pkw Honda wurden leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von circa 30.000 Euro. (Ba)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand