1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einsatz des Rettungshubschraubers

Medieninformation: 151/2018
Verantwortlich: Steffen Marquardt
Stand: 01.04.2018, 12:00 Uhr

Chemnitz

 

OT Sonnenberg – Einbruch in ein in Sanierung befindliches Haus

(1131) Unbekannte Täter öffneten zwischen Donnerstagmittag  und Sonnabendabend gewaltsam eine Wohnungstür in einem in Sanierung befindlichen Mehrfamilienhaus auf der Fürstenstraße. Die Räume wurden als Lager für Baumaterial und als Pausenraum für dort beschäftigte Bauarbeiter genutzt. Der Stehlschaden ist noch nicht bekannt, der verursachte Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. (MP)

 

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Mittweida

 

Hainichen (Bundesautobahn 4) – Falsch überholt

(1132) Der Fahrer eines schwarzen Pkw befuhr gegen 11.15 Uhr die BAB 4 aus Richtung Dresden kommend, in Richtung Erfurt. Etwa 1 km vor der Anschlussstelle Hainichen überholte er den auf der mittleren Richtungsfahrbahn fahrenden PKW Kia eines 76-Jährigen. Nach dem Überholen wechselte er auf die mittlere Richtungsfahrbahn zurück und achtete dabei nicht auf den Überholten. Dieser leitete daraufhin eine Gefahrenbremsung ein und verlor die Gewalt über sein Fahrzeug. Dadurch kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in die rechte Schutzplanke, wo er etwa 100 m nach der Unfallstelle, entgegen seiner Fahrtrichtung, zum Stehen kam. Der Fahrer des schwarzen Pkw setzte seine Fahrt fort, ohne anzuhalten. Der Fahrer des Pkw Kia wurde leicht verletzt und am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von 2 000 Euro. An der Schutzplanke entstand durch den Anprall ein Schaden in Höhe von 800 Euro. (TB)

 

Revierbereich Döbeln

 

Döbeln – Einbruch in einen PKW

(1133) Am Sonnabend, gegen 06.30 Uhr, schlugen Unbekannte die Scheibe der Beifahrertür eines VW Up auf der Käthe-Kollwitz-Straße ein. Beim Fahrzeug handelte es sich um ein Einsatzfahrzeug eines Pflegedienstes. Entwendet wurde eine Tasche mit Pflegeutensilien und Schlüsseln. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro. (MP)

 

Waldheim – Brand einer Gartenlaube

(1134) Am Sonnabend, gegen 21.30 Uhr, wurden Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei auf ein Grundstück an der  Hauptstraße gerufen. Eine Gartenlaube brannte in voller Ausdehnung. Die Flammen griffen auf einen angrenzenden Carport und einen in diesem abgestellten Anhänger über. Personen wurden nicht verletzt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf  ca. 13.000 Euro. An den Löscharbeiten, die gegen 23:00 Uhr beendet waren, beteiligten sich  30 Kameraden mit insgesamt sechs Fahrzeugen. Zur Brandursache hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. (MP)

 

Landkreis Zwickau
 

 

Hohenstein-Ernstthal (Bundesautobahn 4) – Einsatz des Rettungshubschraubers

(1135) Am Karsamstag kam es gegen 17 Uhr kurz vor der Abfahrt Hohenstein-Ernstthal auf der A4 in Richtung Erfurt zu einem folgenschweren Verkehrsunfall.

Der 39-jährige Fahrer eines Pkw Mercedes befuhr den mittleren Fahrstreifen. Aus bisher noch ungeklärten Gründen wechselte er plötzlich und unvermittelt auf den rechten Fahrstreifen. Dadurch kollidierte er mit dem dort fahrenden Pkw Toyota eines 61-Jährigen, welcher im Anhänger HP ein Schaf transportierte. Durch den Zusammenstoß wurde der Toyota nach rechts gegen die Schutzplanke geschleudert und der Anhänger kippte um. Auch der Mercedes des 39-jährigen Verursachers überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Der nachfolgende 31-jährige Fahrer eines Pkw Opel konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und fuhr über die auf der Fahrbahn verstreuten Trümmerteile.

Die Bilanz dieses Unfalles: ein schwerverletzter 39-Jähriger, ein totes Schaf und rund 33.000 Euro Sachschaden. Auch ein Rettungshubschrauber musste zum Einsatz kommen und die A4 voll gesperrt werden. Der Fahrer des Mercedes muss sich nun wegen mehrerer Straftaten verantworten, u.a. wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. (Se)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand