1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zeugenaufruf nach gefundenen Gegenständen am Elsterwehr

Nachdem am 16. Juli 2018 am Leipziger Elsterwehr herrenlose Schuhe und Medikamente gefunden wurden, sucht die Polizei nach den Eigentümern der Gegenstände.
aufgefundene Schuhe
(© Polizei Sachsen)


Wem gehören diese Gegenstände?

Seit Montag, den 16. Juli 2018, sucht die Leipziger Polizei am Elsterwehr nach einer Person, die eventuell im Wasser ertrunken sein könnte. Grund für die Suchmaßnahmen sind ein paar aufgefundene Schuhe (Größe 41) und ein Einkaufsbeutel direkt daneben, in dem sich Medikamente, darunter Schlaftabletten (Marke: „Schlafsterne“) befanden.

Mittlerweile ist bekannt, dass die Schuhe bereits von einem Spaziergänger am Sonntag an derselben Stelle gesehen wurden. Dieser meldete sich, nachdem er von den Suchmaßnahmen in der Zeitung gelesen hatte.

Im Gebüsch neben den Schuhen fand die Polizei eine Schlafstätte. Anfänglich war nicht klar, ob dieser Schlafplatz mit den Schuhen in Verbindung stehen könnte. Mittlerweile kennt die Polizei allerdings auch die Frau, die dort regelmäßig schläft. Diese konnte glaubhaft versichern, dass ihr die Schuhe nicht gehörten und dass der Beutel samt Schuhen am Donnerstag, den 12. Juli 2018, als sie zuletzt dort gewesen war, noch nicht dagelegen hätte.

Nachdem nun zwei Tage lang mit Hilfe der sächsischen Polizeitaucher und einem Sonar das Wasser am Elsterwehr durchsucht worden war, wurden die Suchmaßnahmen am Dienstag abgebrochen. Heute veröffentlicht die Polizei Bilder der aufgefundenen Gegenstände und bittet die Bevölkerung um Hilfe:

Wer erkennt die Schuhe und den Einkaufsbeutel und weiß, wem sie gehören? Wer erkennt darunter eventuell sein Eigentum? Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Leipzig-Zentrum, Ritterstraße 19 - 21 in 04109 Leipzig, Tel. (0341) 96634 - 224 zu melden.

 

gefundene Gegenstände (Schuhe Größe 41 + Medikamente) am Leipziger Elsterwehr

Schuhe am Uferrand
Detailbild der Schuhe
Schuhe mit Maßstab