1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Verkehrsrecht in Tschechien

Foto: Verkehrsschild in Tschechien

Bereits am 20. Februar 2016 trat die novellierte Fassung des tschechischen Straßenverkehrsgesetzes in Kraft. Die wichtigsten Inhalte haben wir für Sie zusammengefasst.
  • Pflicht zum Tragen von reflektierendem Zubehör
    Fußgänger, welche außerhalb geschlossener Ortschaften unterwegs sind, müssen bei Dunkelheit oder eingeschränkter Sicht reflektierende Elemente deutlich sichtbar an oder auf ihrer Kleidung tragen. Bei Nichtbeachtung droht eine Ordnungsstrafe von bis zu 2.500 Czk.
  • Einziehung der Zulassungsbescheinigung Teil 1
    Werden bei einer Verkehrskontrolle (oder auch bei einem Verkehrsunfall) schwerwiegende technische Mängel festgestellt, ist die tschechische Polizei berechtigt die Zulassungsbescheinigung Teil 1 einzuziehen. Über das Verkehrsministerium der Tschechischen Republik wird das Dokument an die zuständige (ausstellende) Behörde übersandt und kann dort wieder empfangen werden, wenn man die Mängel beseitigt hat.
  • Pflicht das Fahrzeug von Verschmutzung/Vereisung zu befreien
    Die Novellierung schreibt vor, dass vor Fahrtantritt die Frontscheibe sowie die vorderen Seitenscheiben von Schmutz, Eis und Schnee zu befreien sind. Auch Eisplatten, welche während der Fahrt vom Fahrzeugdach oder vom Anhänger herunterfallen könnten, sind vor Fahrtantritt zu entfernen.
  • Sicherheitsleistung bei Begehung ein Ordnungswidrigkeit
    Beim Verdacht der Begehung einer Ordnungswidrigkeit mit einer Sanktion über 5.000 CZK kann die tschechische Polizei eine Sicherheitsleistung in Höhe von 3.500 bis 50.000 Czk erheben. Kann die Sicherheitsleistung nicht hinterlegt werden, wird das Fahrzeug abgestellt und mit einer Wegfahrsperre gesichert oder abgeschleppt. Die Weiterfahrt wird untersagt und die ZLB Teil 1 eingezogen.

Marginalspalte

Polizist werden

Polizeibeamtinnen und -beamte

Hier können Sie sich bei der sächsischen Polizei bewerben.